li.toflyintheworld.com
Neue Rezepte

5 Häppchen Edinburgh

5 Häppchen Edinburgh


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Die schottische Küche hat nicht den besten Ruf. Das Nationalgericht des Landes Haggis, mit Gewürzen im Schafsmagen gekochte Schafsnebenprodukte, wird in der maßgeblichen . beschrieben Larousse Gastronomique als „nicht sofort ansprechend“. Während sein Whisky verehrt werden kann, wurde Schottlands Küche historisch übersehen. Edinburgh ist ein solider Beweis dafür, dass diese Meinung passé ist. Es ist nicht schwer, in der Hauptstadt der Nation gut zu essen, egal ob Sie nach einem Michelin-Sterne-Restaurant oder einem günstigen Imbiss für unterwegs suchen. Die Stadt ist ein dynamischer Schmelztiegel lokaler Einflüsse und globaler Aromen, eine essbare Fundgrube für Gäste jeden Hintergrunds, jedes Budgets und jeder Neigung.

„Edinburgh ist das, was Paris sein sollte“, schrieb der Autor Robert Louis Stevenson einmal. Es stimmt, dass die berühmtesten kulinarischen Hauptstädte manchmal für Touristen am schwierigsten zu finden sind. Edinburgh kann dem Geschmack einer Stadt wie Paris entsprechen, ohne die Diese fünf Häppchen sind eine kleine Auswahl dessen, was Edinburgh zu bieten hat. Erleben Sie ein hochmodernes Restaurant, probieren Sie die lokalen Meeresfrüchte und Produkte der Region oder machen Sie es sich an der Bar gemütlich und kombinieren Sie Ihren Happen mit einem der besten Malts des Landes Vielleicht haben Sie etwas anderes erwartet, aber es wird nicht lange dauern, bis die Schotten Ihnen das Gegenteil beweisen.

Holzlager

Der Raum, in dem Timberyard untergebracht ist, hat viele Veränderungen erfahren, von einem ehemaligen Holzlager bis zum heutigen atemberaubenden, hohen Esszimmer. Dieser Neuling in Edinburghs Restaurantszene ist eine Familienangelegenheit: Der älteste Sohn Ben leitet die Küche, Bruder Jo leitet die Bar und Schwester Amy kümmert sich um das Marketing. Die Speisekarte ist in vier Abschnitte unterteilt – Biss, Klein, Groß, Süß – und liest sich wie eine Einkaufsliste mit den besten lokalen Zutaten („Makrele, Petersilie, Sellerie, Buttermilch, Apfel“, „britischer Käse, Kekse, Pflaume“). Das Ergebnis ist eine kunstvolle Interpretation der saisonalen schottischen Küche, raffiniert und doch einfach. Übersehen Sie nicht die Getränkekarte, wo die gleiche Sorgfalt auf die Herstellung von Cocktails und hausgemachten Limonaden gelegt wird.

Flickr: STV-Fotos

Kein Zentimeter von Mimis Picknicksalon bleibt von Niedlichkeit unberührt, von der handgezeichneten Cupcake-Tapete im Eingangsbereich bis zu den rosa Kronleuchtern, die über den Cafétischen hängen. Trinken Sie Tee und probieren Sie die berühmten Scones der Bäckerei, während Sie Passanten beobachten, die die Royal Mile von Edinburgh entlang schlendern, oder füllen Sie eine taschenförmige To-Go-Box mit Leckereien wie Kokosnuss-Schneeball-Cupcakes oder Oreo-Krümelriegeln. Sogar die glutenfreien Produkte sind herausragend, wie ein fudgey Himbeer-Brownie, der den hartgesottensten Weizenesser täuschen könnte.

Die lokale Food-Bewegung in Schottland ist nichts Neues, und Edinburgh Larder hat sich darauf spezialisiert, Stadtbewohner mit köstlichen, saisonalen Gerichten von lokalen Lieferanten zu versorgen. Eine handgezeichnete Tafelkarte an der Wand verstärkt diesen Punkt, aber das ist mehr als nur Namensnennung. Edinburgh Larder ist ein erfolgreicher Beweis dafür, dass Sie Ihren lokalen Bauern unterstützen können, ohne einen hübschen Cent zu bezahlen. Kommen Sie zu einem Wochentagsfrühstück mit Haferbrei oder Rührei mit Lachs, wählen Sie aus der Auswahl an Sandwiches, Salaten und Suppen für ein herzhaftes Mittagessen oder nehmen Sie ein hausgemachtes Brötchen oder einen Scone zum Mitnehmen.

Viele städtische Köche sind direkt zu ihren lokalen Bauern gegangen, um die besten Zutaten zu beziehen, aber bei Oink sind die Bauern in die Stadt gekommen. Gegründet von zwei Bauern, macht Oink eines, und zwar gut: Schottische Schweinebraten. Der Laden verkauft Pulled Pork Rolls in drei verschiedenen Größen: das Ferkel, das Oink oder das Grunter. Wählen Sie Ihr Brot (weiß oder braun) und Ihre Sauce (Salbei und Zwiebel, Apfel, Chili-Relish oder Haggis). Der Laden bleibt geöffnet, bis das Schwein ausgeht. Manchmal ist einfacher besser.

Der Anwalt des Teufels

Der Anwalt des Teufels

Wenn Sie falsch abbiegen, verpassen Sie möglicherweise The Devil's Advocate, versteckt in einer steilen und engen Gasse in der Altstadt von Edinburgh. Es ist ein solider Ort zum Mittag- oder Abendessen mit herzhaften Tellern, die modern sind, aber der Tradition ähneln. Probieren Sie Vorspeisen wie den Rinder- und Schweinebauch-Burger mit Blutwurst, Blauschimmelkäse, Rüben und Quitten-Aïoli oder den Fisch des Tages mit Brunnenkresse und Erbsenpüree, braunem Garnelen-Tartar und handgeschnittenen Pommes. Oder suchen Sie sich einen Platz an der Bar aus und lassen Sie sich vom Barkeeper durch die lange Liste schottischer Whiskys führen, die perfekt mit einem Bissen handgeschnitztem Serrano-Schinken oder Haggis-Bonbons kombiniert werden.


Schau das Video: 7 harmonische Häppchen für verschiedene Instrumente Häppchen 5


Bemerkungen:

  1. Togquos

    Es macht immer noch Spaß :)

  2. Luiginw

    Das sind die lustigen Informationen

  3. Brock

    Meiner Meinung nach hast du nicht Recht. Ich bin versichert. Ich kann es beweisen. Schreib mir per PN, wir besprechen das.



Eine Nachricht schreiben