li.toflyintheworld.com
Neue Rezepte

Die 101 besten Restaurants mit ungezwungener Atmosphäre in Amerika 2015

Die 101 besten Restaurants mit ungezwungener Atmosphäre in Amerika 2015


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Dies ist die Rangliste von 2015. Das aktuelle Ranking finden Sie hier.

Seit 2011 erstellen wir jedes Jahr ein umfassendes Ranking der 101 besten Restaurants in Amerika. Wir sind jedoch in ein Dilemma geraten: Gehört ein Restaurant wie zum Beispiel die legendäre Frank Pepe Pizzeria in New Haven, Connecticut, so herausragend wie es ist, wirklich in die gleiche Rangliste wie das von Manhattan? Elf Madison Park mit seinen drei Michelin-Sternen? Obwohl es sich bei beiden um legendäre Lokale handelt, die unglaublich leckeres Essen servieren, gibt es einfach keine Möglichkeit, die beiden zu vergleichen. es sind Äpfel und Orangen, Pizza und Gänseleber. Aus diesem Grund haben wir letztes Jahr beschlossen, das Casual von den Extravaganten mit einem ersten Ranking von 50 Casual-Restaurants zu trennen, und dieses Jahr freuen wir uns, es in unser Eröffnungsranking der 101 besten Casual Restaurants in Amerika aufzunehmen. Von Hot-Dog-Shacks bis zu Taco-Lokalen, von Nachbarschaftstreffs bis hin zu legendären Grillplätzen – dies sind fantastische Restaurants, in denen der Eintrittspreis keine Bar ist und Sie sich in Jeans wie zu Hause fühlen werden.

101 besten Restaurants mit ungezwungener Atmosphäre in Amerika (Diashow)

Was genau macht ein Restaurant so lässig? Es geht weit über den Dresscode hinaus. Unser Hauptkriterium war der Preisfaktor: Können sich zwei Personen satt machen und für weniger als 50 Dollar aussteigen, ohne Trinkgeld und Alkohol? Andere Faktoren, die wir berücksichtigten, waren ein insgesamt angenehmes und entspanntes Ambiente, ein „Destination“-Status (also ist der Ort eine Reise wert?) und wie lange jedes Restaurant schon existiert.

Bei der Zusammenstellung unseres Rankings haben wir einen ähnlichen Ansatz gewählt wie bei der Zusammenstellung unseres Rankings der 101 besten Restaurants in Amerika in den vergangenen Jahren. Wir begannen damit, uns an ein Gremium von mehr als 500 der führenden Food-Autoren, Blogger und Journalisten des Landes zu wenden, die ein breites Spektrum der amerikanischen kulinarischen Landschaft repräsentieren, und baten sie, uns die Namen ihrer Lieblingsrestaurants zu schicken.

Natürlich haben wir hier nicht aufgehört. Wir haben unsere anfängliche Liste mit zusätzlichen Restaurants aufgefüllt, die aus unseren bestehenden Rankings der besten Anbieter von Pizza, Burgern, Hot Dogs, Wings und mehr in Amerika ausgewählt wurden die zwanglosen Restaurants, die es großartig machen. Von dort aus haben wir eine Umfrage erstellt, die jedes Restaurant sowohl nach Lage als auch nach Küche klassifiziert und an unser erstes Panel gesendet. Wir haben sie gebeten, für ihre Favoriten zu stimmen, aber nur für diejenigen, die sie in den letzten zwei Jahren gegessen haben.

Am Ende blieb uns ein umfassendes Ranking der 101 besten Casual Restaurants in Amerika. Es ist eine Liste, hinter der wir voll stehen können und die auch unser Ranking der 101 besten Restaurants in Amerika abrundet – das sich zugegebenermaßen auf Restaurants konzentriert, die außerhalb der Preisklasse vieler Menschen liegen – mit einer Sammlung von Restaurants, die erschwinglich und zugänglich sind alle.

Unsere Liste umfasst das Land sowie das gesamte gastronomische Spektrum. Die meisten Restaurants in unserem Ranking befinden sich in New York, Kalifornien und Texas (30, 20 bzw. 10); 23 Bundesstaaten und der District of Columbia sind jedoch vertreten – neun Bundesstaaten mehr als im Vorjahr. Etwa 21 Pizzerien, 14 Grillplätze, 13 mexikanische oder Tex-Mex-Restaurants, 11 asiatische Lokale, neun Burger-Restaurants, sieben Brathähnchen- und Soulfood-Lokale, sieben Hot-Dog-Stände, sechs jüdische Feinkostläden, sechs Sandwich-Läden, fünf Diners und zwei Betriebe in eigenen Kategorien machten den Schnitt.

Also lockern Sie Ihren Gürtel und machen Sie sich bereit für eine kulinarische Tour durch das Beste, was Amerika zu bieten hat, von den Restaurants, in denen Burger und Buffalo Wings erfunden wurden, bis hin zu einem klassischen Diner im Eisenbahnstil, von hochmodernen Ramen-Häusern bis hin zu bewährten Grillhütten . Lesen Sie weiter, um zu erfahren, welche 101 zwanglosen Restaurants die besten Amerikas sind.

#101 Jim's Steaks, Philadelphia


Seit 1939 ist Jim’s Steaks der Standardträger für echte Philly Cheesesteaks. Pat’s und Geno’s werden vielleicht mehr Presse bekommen, aber fragen Sie gebürtige Philadelphianer, wohin sie gehen, wenn sie ein großartiges Cheesesteak wollen, und sie werden Ihnen höchstwahrscheinlich Jim’s erzählen, das drei Standorte in der Stadt hat. Was unterscheidet Jims von der Masse? Das Rindfleisch ist USDA Choice Top Round, das täglich vor Ort in Scheiben geschnitten wird (und das Öl, mit dem es angebraten wird, enthält ein wenig Schmalz); die frisch gebackenen Brötchen stammen von den ikonischen Amoroso's; und Toppings sind top. Ihre Hoagies, insbesondere der Special Italian (mit Genua-Salami, Capicola, Provolone und Schinken), sind auch fast perfekt.

#100 Lafayette Coney Island, Detroit


Eine der größten Rivalitäten der kulinarischen Welt besteht zwischen zwei benachbarten Hot-Dog-Ständen in der Innenstadt von Detroit: Lafayette Coney Island und American Coney Island. Der Kampf darum, welcher Hot Dog besser schmeckt, ist vergleichbar mit dem Kampf zwischen Pats und Genos Cheesesteaks in Philadelphia – aber die meisten Einheimischen werden Ihnen aus mehreren Gründen sagen, dass es sich um Lafayette handelt. Der Hot Dog hat einen saftigen, salzigen, rauchigen Biss, die Coney-Sauce ist genau richtig und die Pommes sind knusprig. Aber es ist die Erfahrung, die es in unserem Buch übertrieben macht: Während amerikanisch glänzt und ein wenig reizlos ist, ist Lafayette ein abgenutzter, verwitterter, exzentrischer Ort, der seit vielen Jahren nicht renoviert wurde. Sein Charme ist vor allem bei den Mitarbeitern spürbar, die Ihnen Ihre Bestellung höchstwahrscheinlich in weniger als 30 Sekunden bringen. Kurzum: Der perfekte Hot-Dog-Stand.

Die vollständige Rangliste finden Sie auf Seite zwei.

Zusätzliche Berichterstattung von Arthur Bovino.


#101 Jim's Steaks, Philadelphia
#100 Lafayette Coney Island, Detroit
#99 Xi'an Famous Foods, Queens, N.Y.
#98 Bark Hot Dogs, Brooklyn
#97 La Gloria, San Antonio
#96 Deninos Pizzeria und Taverne, Staten Island, N.Y.
#95 Irmas, Houston
#94 Pinks, Los Angeles
#93 Charles' Country Pan Fried Chicken, New York City
#92 Una Pizza Napoletana, San Francisco
#91 Busy Bee Café, Atlanta, Georgia.
#90 Bens Chili Bowl, Washington, DC
#89 Summit Diner, Summit, N.J.
#88 Katzinger's Delicatessen, Columbus, Ohio
#87 Superdawg, Chicago
#86 La Condesa, Austin
#85 Domenica, New Orleans
#84 P.J. Clarke's, New York City
#83 Joes Kansas City Bar-B-Que, Kansas City
#82 Knochen, Denver, Colorado.
#81 Domileses, New Orleans
#80 Dicks Drive-In, Seattle
#79 Slows Bar BQ, Detroit
#78 Nongs Khao Man Gai, Portland, Erz.
#77 Ramen-Laden, Oakland, Kalifornien.
# 76 Louis' Mittagessen, New Haven, Conn.
#75 LC's Bar B-Q, Kansas City
#74 Parkway Bäckerei, New Orleans
#73 Grays Papaya, New York City
#72 Ankerstange, Büffel
#71 Ruth's Diner, Salt Lake City
#70 Grimaldis, Brooklyn
#69 Grand Sichuan, New York City
#68 Hugos regionale mexikanische Küche, Houston
#67 Pizzeria Delfina, San Francisco
#66 Santa Fe Biss, Santa Fe, N.M.
#65 Gus' Fried Chicken, Memphis, Tennessee.
#64 Mi Tierra, San Antonio
#63 Sals Pizza, Mamaroneck, N.Y.
#62 BrisketTown, Brooklyn
#61 Zero Otto Nove, Bronx, N.Y.
#60 Hawker-Tarif, Oakland
#59 Toms Restaurant, Brooklyn
#58 Mile End, Brooklyn
#57 Motorino, New York City
#56 Roscoes House of Chicken and Waffles, Los Angeles
#55 Fette Sau, Brooklyn
#54 Distrito, Philadelphia, Pennsylvania.
#53 Joe Bostons italienisches Rindfleisch, Chicago
# 52 Der Schuppen, Santa Fe, N.M.
#51 Guisados, Los Angeles
# 50 Gene und Judes Red Hot Stand, River Grove, Illinois.
#49 Nickel Diner, Los Angeles
#48 Robertas, Brooklyn
# 47 Sallys Apizza, New Haven, Anschl.
#46 Guelaguetza, Los Angeles
#45 Kreuz Markt, Lockhart, Texas
#44 Canter's Deli, Los Angeles
#43 Käsebrettpizza, Berkeley, Kalifornien.
#42 JG Melon, New York City
Nr. 41 Ippudo, New York City
#40 Lombardi's, New York City
#39 Pecan Lodge, Dallas
#38 La Casita Mexicana, Glocke, Kalifornien.
#37 Gott's Roadside, St. Helena, Kalifornien.
#36 Kumas Ecke, Chicago
#35 Chichen Itza, Los Angeles
# 34 Prince's Hot Chicken Shack, Nashville, Tennessee.
#33 Charles Vergos Rendezvous, Memphis, Tennessee.
#32 Smitty's Market, Lockhart, Texas
#31 Patsys Pizzeria, New York City
#30 La Super-Rica Taqueria, Santa Barbara, Kalifornien.
#29 Mutter, New Orleans
#28 Willie Maes Scotch House, New Orleans
#27 Hill Country Barbecue, New York
#26 Big Bob Gibson BBQ, Decatur, Ala.
#25 Parm, New York
#24 Nacht + Markt, West Hollywood, Kalifornien.
#23 Di Fara, Brooklyn
#22 Langers Deli, Los Angeles
#21 Second Avenue Deli, New York City
#20 Totonnos, Brooklyn
#19 Kesté, New York City
#18 Ivan Ramen, New York City
# 17 Der Wal gewinnt, Seattle, Washington.
#16 Lexington Barbecue, Lexington, N.C.
#15 Mission Chinese, San Francisco
#14 Kleine Ziege, Chicago
#13 Hominy Grill, Charleston, S.C.
#12 Winstead's, Kansas City, Mo.
#11 Al Forno, Providence, R.I.
# 10 Arthur Bryant's, Kansas City, Missouri.
#9 Mehl + Wasser, San Francisco
#8 La Taquería, San Francisco
#7 Shake Shack, verschiedene Orte
#6 Pizzeria Bianco, Phoenix, Ariz.
# 5 Frank Pepe Pizzeria Napoletana, New Haven, Anschl.
# 4 Pok Pok, Portland, Erz.
#3 Pizzeria Mozza, Los Angeles
#2 Katz's Delikatessen, New York City
#1 Franklin BBQ, Austin


Die besten Kochbücher 2015

1 von 2 Zutaten für Honigkamillenkuchen und das Kochbuch "Atelier Crenn, Metamorphosis of Taste" sind am Mittwoch, den 18. November 2015 in San Francisco, Kalifornien, zu sehen. Russell Yip/The Chronicle Mehr anzeigen Weniger anzeigen

2 von 2 Zutaten für gebackene Austern und das Kochbuch "This is Camino" sind am Mittwoch, den 18. November 2015 in San Francisco, Kalifornien, zu sehen. Russell Yip/The Chronicle Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Wir schauen Filme auf unseren iPads, lesen Romane auf unseren Smartphones und senden Texte auf unseren Uhren. Technologie lässt unsere greifbare Welt weiter schrumpfen.

Und doch, fast schockierend, floriert die Kochbuchwelt.

Dieses Jahr haben uns 15 dichte und wunderschöne Bücher daran erinnert, dass oft nicht das, was auf der Leinwand ist, sondern das, was wir in unseren Händen halten, wirklich aufregend ist. Von lokalen und internationalen Restaurantbüchern bis hin zu zugänglichen Kochbegleitern haben wir alles auf den Geschmack gebracht: Cover, die auf den Couchtisch gehören, statt ins Küchenregal Bücher, die uns dazu brachten, es aus unserem Leben zu weit entfernten Orten und so verrückten Geschichten zu erheben und intim verschlangen wir sie innerhalb von Stunden.

Hier unsere Favoriten des Jahres:

Die Top-Kochbücher des Jahres 2015: Atelier Crenn, This is Camino, Near & Far

Atelier Crenn. Um sich durch das &ldquoAtelier Crenn&rdquo &mdash das Debütbuch von Dominique Crenn zu kochen, das nach ihrem Michelin-Zwei-Sterne-Restaurant in San Francisco benannt ist &mdash, musst du teils Wissenschaftler, teils Mathematiker und völlig verrückt sein. Rezepte sind oft 10 Seiten lang, enthalten bis zu 10 Unterrezepte und verwenden Zutaten, die Sie in Geschäften bekommen, die Lebensmittel verkaufen. Warum mögen wir es dann? Zum einen ist es hübscher als alles, was wir seit langem gesehen haben, allein das Cover verdient einen Platz in einem gestylten Zuhause. Es gibt einen Einblick in die Köpfe der talentierten französischen Köchin &mdash, von der wir jetzt wissen, dass sie auf eine Weise akribisch sein muss, die wir auch nur ansatzweise ergründen können. Und wenn Sie ambitioniert genug waren, mitzumachen, könnte es funktionieren: Wir haben ein winziges Unterrezept für einen Honig-Kamillen-Kuchen getestet und die Ergebnisse waren genau richtig.

&ldquoAtelier Crenn&rdquo von Dominique Crenn mit Karen Leibowitz (Haughton Mifflin Harcourt 358 Seiten $50).

Das ist Camino. Restaurantbücher können uns einen Einblick in die Abläufe hinter den Kulissen geben, aber nur wenige tun es so gut wie &ldquoThis Is Camino&rdquo und Co-Autorin Allison Hopelain hängen mit einem Freund in der Küche und geben Ratschläge, während sie eine Mahlzeit zubereiten. Das liegt auch daran, dass es in dem Buch einen buchstäblichen Abschnitt hinter den Kulissen gibt, &ldquoEine Woche auf dem Camino&rdquo, in dem wir Zeugen einer sechstägigen Zeitleiste werden, die das Lustige, Intensive, Banale und Verrückte beschreibt. Und es ist gut, dass wir stellvertretend leben dürfen, denn nur wenige Leser werden dieses Buch kochen können. Caminos Live-Feuer-Kochstil bedeutet, dass einige Rezepte eine intensive Hitze erfordern, die nur wenige in ihrer heimischen Küche erreichen. Aber durch lebendige Fotos von Zutaten und echten Vignetten haben wir ein Gefühl für das Restaurant. In diesem Fall reicht das.

&bdquoThis Is Camino&rdquo von Russell Moore und Allison Hopelain mit Chris Colin (Ten Speed ​​Press 262 Seiten 35 $).

Nah und weit. Blättern Sie durch &ldquoNear & Far&rdquo, das neueste Buch der Bloggerin und Lifestyle-Guru Heidi Swanson, und auf den ersten Blick sieht es total Swanson-artig aus, gefüllt mit den tugendhaften, gutbürgerlichen Gerichten, die zu ihrem Markenzeichen geworden sind. Swansons Blog, 101 Cookbooks, bietet oft genau die gleiche Art von Mahlzeiten. Aber dieses Buch ist eigentlich eher ein Aufbruch, und wir freuen uns, es zu sehen. Die Prämisse ist, dass die Autorin zu diesem Zeitpunkt einen Großteil der Welt bereist hat, und dies sind die Rezepte, die sie aus Marokko, Japan, Italien, Frankreich und Indien gesammelt hat (daher das &ldquoFar&rdquo), neben den Gerichten, aus denen sie besteht Alltagsleben in San Francisco (das ist das &ldquoNear&rdquo). Die meisten Fotos &mdash wurden von Swanson selbst geschossen und gestylt &mdash sind sowohl ein Reisebericht als auch eine Einladung (ein Fall-in-Punkt, wir waren total angezogen von dem Foto von Nori Müsli, das, wie der Name schon sagt, ein herzhafter Umami-Spin ist auf dem Original). Diese Art von Bildern und ungewöhnlichen, aber ansprechenden Rezepten haben Swanson populär gemacht und diese Sammlung ist keine Ausnahme.

&bdquoNear & Far&rdquo von Heidi Swanson (Ten Speed ​​Press 330 Seiten 29,99 $).

Die Top-Kochbücher des Jahres: The Mission Chinese Food Cookbook, Donabe, Hartwood

Das Mission Chinese Food Kochbuch. Oh, Danny Bowien, wir können uns vorstellen, dass Sie jemals beabsichtigt haben, dass ein Normalsterblicher eines der Rezepte in Ihrem &bdquo. Aber verdammt, wenn dieses Buch nicht eine wahnsinnig gute Lektüre ist. Dies ist der Inbegriff eines aufrichtigen Blicks auf eine einzigartige Restaurantgeschichte. Es folgt Bowien von seiner adoptierten Kindheit in Oklahoma nach New York und San Francisco (und wieder zurück zu jedem ein paar Mal), erzählt durch Gespräche zwischen dem Koch und Co-Autor Chris Ying und anderen in Bowiens Sphäre. Die Erzählung ist sehr persönlich, lustig und manchmal düster und aufschlussreich. Es ist also wirklich nicht der gebratene Kabeljau-Reis, das Kung-Pao-Pastrami und das brutzelnde Kreuzkümmellamm, die wir bei Mission Chinese lieben. Es ist die Geschichte. Und es ist ein gutes.

&bdquoDieses Mission Chinese Food Cookbook&rdquo von Danny Bowien und Chris Ying (Ecco 318 Seiten 34,99 $).

Donabe. Wenn man bedenkt, wie alt die japanische Kochkunst in Tontöpfen in Japan ist, ist es überraschend, dass sie hier keinen größeren Einfluss hatte. Aber es scheint einen Moment zu dauern, dank Naoko Takei Moore, die vor einigen Jahren begonnen hat, das Donabe zu importieren und Klassen mit den Tongefäßen zu unterrichten. In diesem Buch mit dem treffenden Namen &ldquoDonabe&rdquo, das zusammen mit dem lokalen Koch Kyle Connaughton geschrieben wurde, können Hobbyköche die Magie dieser Eintopfgerichte entdecken. Ist der Besitz einer 200-Dollar-Spende eine Voraussetzung, um das Buch durchzuarbeiten? Die kurze Antwort ist ja, wenn Sie es richtig machen wollen. Aber die Autoren geben sicherlich Schummeleien, und da es sich hauptsächlich um Einzelgerichte handelt &mdash Lachs und Hijiki-Reis, Schweinefleisch und Gemüse-Miso-Suppe, Hackfleisch-Curry &mdash, mildern sie die Schwierigkeit der Rezepte durch einfachere Vorbereitung und Reinigung. Es könnte eine Investition sein, die sich lohnt. Das Buch selbst ist ein Coffee-Table-Wahnsinn.

&ldquoDonabe&rdquo von Naoko Takei Moore und Kyle Connaughton (Ten Speed ​​Press 308 Seiten 35 $).

Hartholz. Von Zeit zu Zeit kommt ein Buch wie &ldquoHartwood&rdquo mit seinen wunderschön fotografierten Stränden, eindrucksvollen Zutatenaufnahmen und Anekdoten eines einfacheren Lebens &ndash daher und lässt Sie sich fragen, ob es vernünftig wäre, ein One-Way-Ticket nach Mexiko zu kaufen. Genau das taten natürlich die New Yorker Eric Werner und Mya Henry, als sie beschlossen, Hartwood zu eröffnen, ein Open-Air-Restaurant im Dschungel auf der Halbinsel Yucatan. Etwa ein Jahr zuvor machte das Duo Urlaub in Tulum, als sie beschlossen, in die Stadt zurückzukehren, und verbrachten die folgenden Monate damit, ihre mögliche Rückkehr nach Mexiko zu planen. Hartwood ist seitdem zu einem Ort geworden, an dem die ultra-lokale Küche &mdash Ceviche mit Ingwer und Mezcal in der Pfanne gebratene Zackenbarschbacken mit Radieschen und Tomaten Avocadoblatt Short Ribs mit Serrano-Chile-Rahmmais &mdash eine internationale Fangemeinde angezogen hat und seine beiden glücklichen Köche- Partner haben ein Haus gebaut. Wir wollen rein.

&bdquoHartwood&rdquo von Eric Werner und Mya Henry (Artisan302, Seiten 40 $).

Die Top-Kochbücher des Jahres 2015: Nopi, The Violet Bakery Cookbook, 101 Easy Asian Recipes

Nopi. Yotam Ottolenghi veröffentlicht ein Buch und die Welt achtet darauf. Natürlich hat er das Zeug dazu, und sein 2012er &ldquoJerusalem&rdquo war sofort ein Kulthit und lockte die Leser mit seinen israelischen Gerichten. Ottolenghis neuestes Buch &ldquoNopi&rdquo, das mit Küchenchef Ramael Scully geschrieben wurde, ist das Begleitbuch zu ihrem Londoner Gourmetrestaurant und mit goldgerahmten Seiten und elegantem Design sieht es aus. Wie in seinen anderen Büchern sind die Rezepte nichts für schwache Nerven oder Zeitmangel. Dies könnte noch schwieriger sein, da es sich um ein ausgesprochenes Restaurantbuch handelt. Die Mischung aus Ottolenghis kühnem Stil und Scullys asiatischen Wurzeln findet sich in Gerichten wie gebratenem Rinderfilet mit Gurken-Kimchi und frischer Pflaume oder gewürzten Kichererbsen-Pastetchen mit Kokosnuss und Curryblattpaste. Ganz im Stil von Ottolenghi &mdash und Nopi &mdash ist es anders als alles, was wir bisher gesehen haben.

&ldquoNopi&rdquo von Yotam Ottolenghi und Ramael Scully (Ten Speed ​​Press 336 Seiten $40).

Das Violet Bakery Kochbuch. Die Auswahl an Backbüchern ist in dieser Saison dünn, und vielleicht ist das einer der Gründe, warum wir das &ldquoThe Violet Bakery Cookbook&rdquo von Chez Panisse Alaun Claire Ptak besonders mögen. Wahrscheinlicher ist es jedoch die Sammlung von Rezepten, die aus ihrer Backstube in East London stammen.Mit einem Blick auf saisonale Früchte, einfache Zutaten und Vollkornmehle sind die Rezepte verlockend, ohne sich überflüssig zu fühlen. Es macht auch Spaß, Ptaks köstliche Reise durch die Märkte und Restaurants Londons zu folgen und schließlich bei Violet zu landen. Für diejenigen, die die Bäckerei persönlich besuchen können, bringt dies diese Erfahrung nach Hause.

&bdquoDas Violet Bakery Cookbook&rdquo von Claire Ptak (Ten Speed ​​Press 272 Seiten 29,99 $).

101 einfache asiatische Rezepte. Es ist fast ein Widerspruch, dass etwas von Lucky Peach das Wort „einfach“ enthält . Aber &ldquo101 Easy Asian Recipes&rdquo von Peter Meehan und den Lucky Peach-Redakteuren ist fast das Gegenteil: eine asiatische Einführung, die es Hobbyköchen ermöglicht, das Abendessen auf den Tisch zu bringen. Und obwohl es an sich immer noch nicht &ldquoeinfach&rdquo ist, versucht es mit Rezepten wie Rotisserie Chicken Ramen (fotografiert, augenzwinkernd, in einem Drehspießbehälter), was es verspricht, zu tun, was immer noch ein paar Stunden dauert, aber fast keine Arbeit erfordert, oder der Kimchi-Pfannkuchen , die auf einer Basis von im Laden gekauftem fermentiertem Kohl beginnen kann. Am Ende spricht es sowohl Lucky Peach-Süchtige als auch Nicht-Süchtige an.

&ldquo101 Easy Asian Recipes&rdquo von Peter Meehan und den Herausgebern von Lucky Peach (Clarkson Potter 272 Seiten 35 $).

Die Top-Kochbücher des Jahres 2015: Olympia Proviant, Gjelina, Genius Recipes

Olympia-Bestimmungen. Einheimische wissen vielleicht nicht viel über Olympia Provisions, ein Restaurant in Portland, Oregon, aber für Fans guter Wurstwaren ist dies eine Lektüre wert. Das Begleitbuch erzählt die Geschichte des Unternehmenswachstums, das einige Restaurants und einen Versandhandel umfasst. Es ist ein aufstrebendes Buch, das die Leser wahrscheinlich gewonnen haben, denn es macht nduja, eine streichfähige Schweinewurst, wird manchmal am besten den Kalabrien überlassen (damit Sie nicht einen Weg finden, sie unter einem pH-Wert von 4,2 zu fermentieren. Riiight.). Aber mit einem hübschen schiefer-weiß illustrierten Cover, lustigen Anekdoten und Schritt-für-Schritt-Fotos ist es sieht aus cool und liest sich gut. Manchmal ist das alles, was Sie brauchen.


Die besten Kochbücher 2015

1 von 2 Zutaten für Honigkamillenkuchen und das Kochbuch "Atelier Crenn, Metamorphosis of Taste" sind am Mittwoch, den 18. November 2015 in San Francisco, Kalifornien, zu sehen. Russell Yip/The Chronicle Mehr anzeigen Weniger anzeigen

2 von 2 Zutaten für gebackene Austern und das Kochbuch "This is Camino" sind am Mittwoch, den 18. November 2015 in San Francisco, Kalifornien, zu sehen. Russell Yip/The Chronicle Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Wir schauen Filme auf unseren iPads, lesen Romane auf unseren Smartphones und senden Texte auf unseren Uhren. Technologie lässt unsere greifbare Welt weiter schrumpfen.

Und doch, fast schockierend, floriert die Kochbuchwelt.

Dieses Jahr haben uns 15 dichte und wunderschöne Bücher daran erinnert, dass oft nicht das, was auf der Leinwand ist, sondern das, was wir in unseren Händen halten, wirklich aufregend ist. Von lokalen und internationalen Restaurantbüchern bis hin zu zugänglichen Kochbegleitern haben wir alles auf den Geschmack gebracht: Cover, die auf den Couchtisch gehören, statt ins Küchenregal Bücher, die uns dazu brachten, es aus unserem Leben zu weit entfernten Orten und so verrückten Geschichten zu erheben und intim verschlangen wir sie innerhalb von Stunden.

Hier unsere Favoriten des Jahres:

Die Top-Kochbücher des Jahres 2015: Atelier Crenn, This is Camino, Near & Far

Atelier Crenn. Um sich durch das &ldquoAtelier Crenn&rdquo &mdash das Debütbuch von Dominique Crenn zu kochen, das nach ihrem Michelin-Zwei-Sterne-Restaurant in San Francisco benannt ist &mdash, musst du teils Wissenschaftler, teils Mathematiker und völlig verrückt sein. Rezepte sind oft 10 Seiten lang, enthalten bis zu 10 Unterrezepte und verwenden Zutaten, die Sie in Geschäften bekommen, die Lebensmittel verkaufen. Warum mögen wir es dann? Zum einen ist es hübscher als alles, was wir seit langem gesehen haben, allein das Cover verdient einen Platz in einem gestylten Zuhause. Es gibt einen Einblick in die Köpfe der talentierten französischen Köchin &mdash, von der wir jetzt wissen, dass sie auf eine Weise akribisch sein muss, die wir auch nur ansatzweise ergründen können. Und wenn Sie ambitioniert genug waren, mitzumachen, könnte es funktionieren: Wir haben ein winziges Unterrezept für einen Honig-Kamillen-Kuchen getestet und die Ergebnisse waren genau richtig.

&ldquoAtelier Crenn&rdquo von Dominique Crenn mit Karen Leibowitz (Haughton Mifflin Harcourt 358 Seiten $50).

Das ist Camino. Restaurantbücher können uns einen Einblick in die Abläufe hinter den Kulissen geben, aber nur wenige tun es so gut wie &ldquoThis Is Camino&rdquo und Co-Autorin Allison Hopelain hängen mit einem Freund in der Küche und geben Ratschläge, während sie eine Mahlzeit zubereiten. Das liegt auch daran, dass es in dem Buch einen buchstäblichen Abschnitt hinter den Kulissen gibt, &ldquoEine Woche auf dem Camino&rdquo, in dem wir Zeugen einer sechstägigen Zeitleiste werden, die das Lustige, Intensive, Banale und Verrückte beschreibt. Und es ist gut, dass wir stellvertretend leben dürfen, denn nur wenige Leser werden dieses Buch kochen können. Caminos Live-Feuer-Kochstil bedeutet, dass einige Rezepte eine intensive Hitze erfordern, die nur wenige in ihrer heimischen Küche erreichen. Aber durch lebendige Fotos von Zutaten und echten Vignetten haben wir ein Gefühl für das Restaurant. In diesem Fall reicht das.

&bdquoThis Is Camino&rdquo von Russell Moore und Allison Hopelain mit Chris Colin (Ten Speed ​​Press 262 Seiten 35 $).

Nah und weit. Blättern Sie durch &ldquoNear & Far&rdquo, das neueste Buch der Bloggerin und Lifestyle-Guru Heidi Swanson, und auf den ersten Blick sieht es total Swanson-artig aus, gefüllt mit den tugendhaften, gutbürgerlichen Gerichten, die zu ihrem Markenzeichen geworden sind. Swansons Blog, 101 Cookbooks, bietet oft genau die gleiche Art von Mahlzeiten. Aber dieses Buch ist eigentlich eher ein Aufbruch, und wir freuen uns, es zu sehen. Die Prämisse ist, dass die Autorin zu diesem Zeitpunkt einen Großteil der Welt bereist hat, und dies sind die Rezepte, die sie aus Marokko, Japan, Italien, Frankreich und Indien gesammelt hat (daher das &ldquoFar&rdquo), neben den Gerichten, aus denen sie besteht Alltagsleben in San Francisco (das ist das &ldquoNear&rdquo). Die meisten Fotos &mdash wurden von Swanson selbst geschossen und gestylt &mdash sind sowohl ein Reisebericht als auch eine Einladung (ein Fall-in-Punkt, wir waren total angezogen von dem Foto von Nori Müsli, das, wie der Name schon sagt, ein herzhafter Umami-Spin ist auf dem Original). Diese Art von Bildern und ungewöhnlichen, aber ansprechenden Rezepten haben Swanson populär gemacht und diese Sammlung ist keine Ausnahme.

&bdquoNear & Far&rdquo von Heidi Swanson (Ten Speed ​​Press 330 Seiten 29,99 $).

Die Top-Kochbücher des Jahres: The Mission Chinese Food Cookbook, Donabe, Hartwood

Das Mission Chinese Food Kochbuch. Oh, Danny Bowien, wir können uns vorstellen, dass Sie jemals beabsichtigt haben, dass ein Normalsterblicher eines der Rezepte in Ihrem &bdquo. Aber verdammt, wenn dieses Buch nicht eine wahnsinnig gute Lektüre ist. Dies ist der Inbegriff eines aufrichtigen Blicks auf eine einzigartige Restaurantgeschichte. Es folgt Bowien von seiner adoptierten Kindheit in Oklahoma nach New York und San Francisco (und wieder zurück zu jedem ein paar Mal), erzählt durch Gespräche zwischen dem Koch und Co-Autor Chris Ying und anderen in Bowiens Sphäre. Die Erzählung ist sehr persönlich, lustig und manchmal düster und aufschlussreich. Es ist also wirklich nicht der gebratene Kabeljau-Reis, das Kung-Pao-Pastrami und das brutzelnde Kreuzkümmellamm, die wir bei Mission Chinese lieben. Es ist die Geschichte. Und es ist ein gutes.

&bdquoDieses Mission Chinese Food Cookbook&rdquo von Danny Bowien und Chris Ying (Ecco 318 Seiten 34,99 $).

Donabe. Wenn man bedenkt, wie alt die japanische Kochkunst in Tontöpfen in Japan ist, ist es überraschend, dass sie hier keinen größeren Einfluss hatte. Aber es scheint einen Moment zu dauern, dank Naoko Takei Moore, die vor einigen Jahren begonnen hat, das Donabe zu importieren und Klassen mit den Tongefäßen zu unterrichten. In diesem Buch mit dem treffenden Namen &ldquoDonabe&rdquo, das zusammen mit dem lokalen Koch Kyle Connaughton geschrieben wurde, können Hobbyköche die Magie dieser Eintopfgerichte entdecken. Ist der Besitz einer 200-Dollar-Spende eine Voraussetzung, um das Buch durchzuarbeiten? Die kurze Antwort ist ja, wenn Sie es richtig machen wollen. Aber die Autoren geben sicherlich Schummeleien, und da es sich hauptsächlich um Einzelgerichte handelt &mdash Lachs und Hijiki-Reis, Schweinefleisch und Gemüse-Miso-Suppe, Hackfleisch-Curry &mdash, mildern sie die Schwierigkeit der Rezepte durch einfachere Vorbereitung und Reinigung. Es könnte eine Investition sein, die sich lohnt. Das Buch selbst ist ein Coffee-Table-Wahnsinn.

&ldquoDonabe&rdquo von Naoko Takei Moore und Kyle Connaughton (Ten Speed ​​Press 308 Seiten 35 $).

Hartholz. Von Zeit zu Zeit kommt ein Buch wie &ldquoHartwood&rdquo mit seinen wunderschön fotografierten Stränden, eindrucksvollen Zutatenaufnahmen und Anekdoten eines einfacheren Lebens &ndash daher und lässt Sie sich fragen, ob es vernünftig wäre, ein One-Way-Ticket nach Mexiko zu kaufen. Genau das taten natürlich die New Yorker Eric Werner und Mya Henry, als sie beschlossen, Hartwood zu eröffnen, ein Open-Air-Restaurant im Dschungel auf der Halbinsel Yucatan. Etwa ein Jahr zuvor machte das Duo Urlaub in Tulum, als sie beschlossen, in die Stadt zurückzukehren, und verbrachten die folgenden Monate damit, ihre mögliche Rückkehr nach Mexiko zu planen. Hartwood ist seitdem zu einem Ort geworden, an dem die ultra-lokale Küche &mdash Ceviche mit Ingwer und Mezcal in der Pfanne gebratene Zackenbarschbacken mit Radieschen und Tomaten Avocadoblatt Short Ribs mit Serrano-Chile-Rahmmais &mdash eine internationale Fangemeinde angezogen hat und seine beiden glücklichen Köche- Partner haben ein Haus gebaut. Wir wollen rein.

&bdquoHartwood&rdquo von Eric Werner und Mya Henry (Artisan302, Seiten 40 $).

Die Top-Kochbücher des Jahres 2015: Nopi, The Violet Bakery Cookbook, 101 Easy Asian Recipes

Nopi. Yotam Ottolenghi veröffentlicht ein Buch und die Welt achtet darauf. Natürlich hat er das Zeug dazu, und sein 2012er &ldquoJerusalem&rdquo war sofort ein Kulthit und lockte die Leser mit seinen israelischen Gerichten. Ottolenghis neuestes Buch &ldquoNopi&rdquo, das mit Küchenchef Ramael Scully geschrieben wurde, ist das Begleitbuch zu ihrem Londoner Gourmetrestaurant und mit goldgerahmten Seiten und elegantem Design sieht es aus. Wie in seinen anderen Büchern sind die Rezepte nichts für schwache Nerven oder Zeitmangel. Dies könnte noch schwieriger sein, da es sich um ein ausgesprochenes Restaurantbuch handelt. Die Mischung aus Ottolenghis kühnem Stil und Scullys asiatischen Wurzeln findet sich in Gerichten wie gebratenem Rinderfilet mit Gurken-Kimchi und frischer Pflaume oder gewürzten Kichererbsen-Pastetchen mit Kokosnuss und Curryblattpaste. Ganz im Stil von Ottolenghi &mdash und Nopi &mdash ist es anders als alles, was wir bisher gesehen haben.

&ldquoNopi&rdquo von Yotam Ottolenghi und Ramael Scully (Ten Speed ​​Press 336 Seiten $40).

Das Violet Bakery Kochbuch. Die Auswahl an Backbüchern ist in dieser Saison dünn, und vielleicht ist das einer der Gründe, warum wir das &ldquoThe Violet Bakery Cookbook&rdquo von Chez Panisse Alaun Claire Ptak besonders mögen. Wahrscheinlicher ist es jedoch die Sammlung von Rezepten, die aus ihrer Backstube in East London stammen. Mit einem Blick auf saisonale Früchte, einfache Zutaten und Vollkornmehle sind die Rezepte verlockend, ohne sich überflüssig zu fühlen. Es macht auch Spaß, Ptaks köstliche Reise durch die Märkte und Restaurants Londons zu folgen und schließlich bei Violet zu landen. Für diejenigen, die die Bäckerei persönlich besuchen können, bringt dies diese Erfahrung nach Hause.

&bdquoThe Violet Bakery Cookbook&rdquo von Claire Ptak (Ten Speed ​​Press 272 Seiten 29,99 $).

101 einfache asiatische Rezepte. Es ist fast ein Widerspruch, dass etwas von Lucky Peach das Wort „einfach“ enthält . Aber &ldquo101 Easy Asian Recipes&rdquo von Peter Meehan und den Lucky Peach-Redakteuren ist fast das Gegenteil: eine asiatische Einführung, die es Hobbyköchen ermöglicht, das Abendessen auf den Tisch zu bringen. Und obwohl es an sich immer noch nicht einfach ist, versucht es mit Rezepten wie Rotisserie Chicken Ramen (fotografiert, augenzwinkernd, in einem Drehspießbehälter), was immer noch ein paar Stunden dauert, aber fast keine Arbeit erfordert, oder dem Kimchi-Pfannkuchen, das zu tun, was es verspricht , die auf einer Basis von im Laden gekauftem fermentiertem Kohl beginnen kann. Am Ende spricht es sowohl Lucky Peach-Süchtige als auch Nicht-Süchtige an.

&bdquo101 Einfache asiatische Rezepte&rdquo von Peter Meehan und den Herausgebern von Lucky Peach (Clarkson Potter 272 Seiten 35 $).

Die Top-Kochbücher des Jahres 2015: Olympia Proviant, Gjelina, Genius Recipes

Olympia-Bestimmungen. Einheimische wissen vielleicht nicht viel über Olympia Provisions, ein Restaurant in Portland, Oregon, aber für Fans guter Wurstwaren ist dies eine Lektüre wert. Das Begleitbuch erzählt die Geschichte des Unternehmenswachstums, das einige Restaurants und einen Versandhandel umfasst. Es ist ein aufstrebendes Buch, das die Leser wahrscheinlich gewonnen haben, denn es macht nduja, eine streichfähige Schweinewurst, wird manchmal am besten den Kalabrien überlassen (damit Sie nicht einen Weg finden, sie unter einem pH-Wert von 4,2 zu fermentieren. Riiight.). Aber mit einem hübschen schiefer-weiß illustrierten Cover, lustigen Anekdoten und Schritt-für-Schritt-Fotos ist es sieht aus cool und liest sich gut. Manchmal ist das alles, was Sie brauchen.


Die besten Kochbücher 2015

1 von 2 Zutaten für Honigkamillenkuchen und das Kochbuch "Atelier Crenn, Metamorphosis of Taste" sind am Mittwoch, den 18. November 2015 in San Francisco, Kalifornien, zu sehen. Russell Yip/The Chronicle Mehr anzeigen Weniger anzeigen

2 von 2 Zutaten für gebackene Austern und das Kochbuch "This is Camino" sind am Mittwoch, den 18. November 2015 in San Francisco, Kalifornien, zu sehen. Russell Yip/The Chronicle Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Wir schauen Filme auf unseren iPads, lesen Romane auf unseren Smartphones und senden Texte auf unseren Uhren. Technologie lässt unsere greifbare Welt weiter schrumpfen.

Und doch, fast schockierend, floriert die Kochbuchwelt.

Dieses Jahr haben uns 15 dichte und wunderschöne Bücher daran erinnert, dass oft nicht das, was auf der Leinwand ist, sondern das, was wir in unseren Händen halten, wirklich aufregend ist. Von lokalen und internationalen Restaurantbüchern bis hin zu zugänglichen Kochbegleitern haben wir alles auf den Geschmack gebracht: Cover, die auf den Couchtisch gehören, statt ins Küchenregal Bücher, die uns dazu brachten, es aus unserem Leben zu weit entfernten Orten und so verrückten Geschichten zu erheben und intim verschlangen wir sie innerhalb von Stunden.

Hier unsere Favoriten des Jahres:

Die Top-Kochbücher des Jahres 2015: Atelier Crenn, This is Camino, Near & Far

Atelier Crenn. Um sich durch das &ldquoAtelier Crenn&rdquo &mdash das Debütbuch von Dominique Crenn zu kochen, das nach ihrem Michelin-Zwei-Sterne-Restaurant in San Francisco benannt ist &mdash, musst du teils Wissenschaftler, teils Mathematiker und völlig verrückt sein. Rezepte sind oft 10 Seiten lang, enthalten bis zu 10 Unterrezepte und verwenden Zutaten, die Sie in Geschäften bekommen, die Lebensmittel verkaufen. Warum mögen wir es dann? Zum einen ist es hübscher als alles, was wir seit langem gesehen haben, allein das Cover verdient einen Platz in einem gestylten Zuhause. Es gibt einen Einblick in die Köpfe der talentierten französischen Köchin &mdash, von der wir jetzt wissen, dass sie auf eine Weise akribisch sein muss, die wir auch nur ansatzweise ergründen können. Und wenn Sie ambitioniert genug waren, mitzumachen, könnte es funktionieren: Wir haben ein winziges Unterrezept für einen Honig-Kamillen-Kuchen getestet und die Ergebnisse waren genau richtig.

&ldquoAtelier Crenn&rdquo von Dominique Crenn mit Karen Leibowitz (Haughton Mifflin Harcourt 358 Seiten $50).

Das ist Camino. Restaurantbücher können uns einen Einblick in die Abläufe hinter den Kulissen geben, aber nur wenige tun es so gut wie &ldquoThis Is Camino&rdquo und Co-Autorin Allison Hopelain hängen mit einem Freund in der Küche und geben Ratschläge, während sie eine Mahlzeit zubereiten. Das liegt auch daran, dass es in dem Buch einen buchstäblichen Abschnitt hinter den Kulissen gibt, &ldquoEine Woche auf dem Camino&rdquo, in dem wir Zeugen einer sechstägigen Zeitleiste werden, die das Lustige, Intensive, Banale und Verrückte beschreibt. Und es ist gut, dass wir stellvertretend leben dürfen, denn nur wenige Leser werden dieses Buch kochen können. Caminos Live-Feuer-Kochstil bedeutet, dass einige Rezepte eine intensive Hitze erfordern, die nur wenige in ihrer heimischen Küche erreichen. Aber durch lebendige Fotos von Zutaten und echten Vignetten haben wir ein Gefühl für das Restaurant. In diesem Fall reicht das.

&bdquoThis Is Camino&rdquo von Russell Moore und Allison Hopelain mit Chris Colin (Ten Speed ​​Press 262 Seiten 35 $).

Nah und weit. Blättern Sie durch &ldquoNear & Far&rdquo, das neueste Buch der Bloggerin und Lifestyle-Guru Heidi Swanson, und auf den ersten Blick sieht es total Swanson-artig aus, gefüllt mit den tugendhaften, gutbürgerlichen Gerichten, die zu ihrem Markenzeichen geworden sind. Swansons Blog, 101 Cookbooks, bietet oft genau die gleiche Art von Mahlzeiten. Aber dieses Buch ist eigentlich eher ein Aufbruch, und wir freuen uns, es zu sehen. Die Prämisse ist, dass die Autorin zu diesem Zeitpunkt einen Großteil der Welt bereist hat, und dies sind die Rezepte, die sie aus Marokko, Japan, Italien, Frankreich und Indien gesammelt hat (daher das &ldquoFar&rdquo), neben den Gerichten, aus denen sie besteht Alltagsleben in San Francisco (das ist das &ldquoNear&rdquo). Die meisten Fotos &mdash wurden von Swanson selbst geschossen und gestylt &mdash sind sowohl ein Reisebericht als auch eine Einladung (ein Fall-in-Punkt, wir waren total angezogen von dem Foto von Nori Müsli, das, wie der Name schon sagt, ein herzhafter Umami-Spin ist auf dem Original). Diese Art von Bildern und ungewöhnlichen, aber ansprechenden Rezepten haben Swanson populär gemacht und diese Sammlung ist keine Ausnahme.

&bdquoNear & Far&rdquo von Heidi Swanson (Ten Speed ​​Press 330 Seiten 29,99 $).

Die Top-Kochbücher des Jahres: The Mission Chinese Food Cookbook, Donabe, Hartwood

Das Mission Chinese Food Kochbuch. Oh, Danny Bowien, wir können uns vorstellen, dass Sie jemals beabsichtigt haben, dass ein Normalsterblicher eines der Rezepte in Ihrem &bdquo. Aber verdammt, wenn dieses Buch nicht eine wahnsinnig gute Lektüre ist. Dies ist der Inbegriff eines aufrichtigen Blicks auf eine einzigartige Restaurantgeschichte.Es folgt Bowien von seiner adoptierten Kindheit in Oklahoma nach New York und San Francisco (und wieder zurück zu jedem ein paar Mal), erzählt durch Gespräche zwischen dem Koch und Co-Autor Chris Ying und anderen in Bowiens Sphäre. Die Erzählung ist sehr persönlich, lustig und manchmal düster und aufschlussreich. Es ist also wirklich nicht der gebratene Kabeljau-Reis, das Kung-Pao-Pastrami und das brutzelnde Kreuzkümmellamm, die wir bei Mission Chinese lieben. Es ist die Geschichte. Und es ist ein gutes.

&bdquoDieses Mission Chinese Food Cookbook&rdquo von Danny Bowien und Chris Ying (Ecco 318 Seiten 34,99 $).

Donabe. Wenn man bedenkt, wie alt die japanische Kochkunst in Tontöpfen in Japan ist, ist es überraschend, dass sie hier keinen größeren Einfluss hatte. Aber es scheint einen Moment zu dauern, dank Naoko Takei Moore, die vor einigen Jahren begonnen hat, das Donabe zu importieren und Klassen mit den Tongefäßen zu unterrichten. In diesem Buch mit dem treffenden Namen &ldquoDonabe&rdquo, das zusammen mit dem lokalen Koch Kyle Connaughton geschrieben wurde, können Hobbyköche die Magie dieser Eintopfgerichte entdecken. Ist der Besitz einer 200-Dollar-Spende eine Voraussetzung, um das Buch durchzuarbeiten? Die kurze Antwort ist ja, wenn Sie es richtig machen wollen. Aber die Autoren geben sicherlich Schummeleien, und da es sich hauptsächlich um Einzelgerichte handelt &mdash Lachs und Hijiki-Reis, Schweinefleisch und Gemüse-Miso-Suppe, Hackfleisch-Curry &mdash, mildern sie die Schwierigkeit der Rezepte durch einfachere Vorbereitung und Reinigung. Es könnte eine Investition sein, die sich lohnt. Das Buch selbst ist ein Coffee-Table-Wahnsinn.

&ldquoDonabe&rdquo von Naoko Takei Moore und Kyle Connaughton (Ten Speed ​​Press 308 Seiten 35 $).

Hartholz. Von Zeit zu Zeit kommt ein Buch wie &ldquoHartwood&rdquo mit seinen wunderschön fotografierten Stränden, eindrucksvollen Zutatenaufnahmen und Anekdoten eines einfacheren Lebens &ndash daher und lässt Sie sich fragen, ob es vernünftig wäre, ein One-Way-Ticket nach Mexiko zu kaufen. Genau das taten natürlich die New Yorker Eric Werner und Mya Henry, als sie beschlossen, Hartwood zu eröffnen, ein Open-Air-Restaurant im Dschungel auf der Halbinsel Yucatan. Etwa ein Jahr zuvor machte das Duo Urlaub in Tulum, als sie beschlossen, in die Stadt zurückzukehren, und verbrachten die folgenden Monate damit, ihre mögliche Rückkehr nach Mexiko zu planen. Hartwood ist seitdem zu einem Ort geworden, an dem die ultra-lokale Küche &mdash Ceviche mit Ingwer und Mezcal in der Pfanne gebratene Zackenbarschbacken mit Radieschen und Tomaten Avocadoblatt Short Ribs mit Serrano-Chile-Rahmmais &mdash eine internationale Fangemeinde angezogen hat und seine beiden glücklichen Köche- Partner haben ein Haus gebaut. Wir wollen rein.

&bdquoHartwood&rdquo von Eric Werner und Mya Henry (Artisan302, Seiten 40 $).

Die Top-Kochbücher des Jahres 2015: Nopi, The Violet Bakery Cookbook, 101 Easy Asian Recipes

Nopi. Yotam Ottolenghi veröffentlicht ein Buch und die Welt achtet darauf. Natürlich hat er das Zeug dazu, und sein 2012er &ldquoJerusalem&rdquo war sofort ein Kulthit und lockte die Leser mit seinen israelischen Gerichten. Ottolenghis neuestes Buch &ldquoNopi&rdquo, das mit Küchenchef Ramael Scully geschrieben wurde, ist das Begleitbuch zu ihrem Londoner Gourmetrestaurant und mit goldgerahmten Seiten und elegantem Design sieht es aus. Wie in seinen anderen Büchern sind die Rezepte nichts für schwache Nerven oder Zeitmangel. Dies könnte noch schwieriger sein, da es sich um ein ausgesprochenes Restaurantbuch handelt. Die Mischung aus Ottolenghis kühnem Stil und Scullys asiatischen Wurzeln findet sich in Gerichten wie gebratenem Rinderfilet mit Gurken-Kimchi und frischer Pflaume oder gewürzten Kichererbsen-Pastetchen mit Kokosnuss und Curryblattpaste. Ganz im Stil von Ottolenghi &mdash und Nopi &mdash ist es anders als alles, was wir bisher gesehen haben.

&ldquoNopi&rdquo von Yotam Ottolenghi und Ramael Scully (Ten Speed ​​Press 336 Seiten $40).

Das Violet Bakery Kochbuch. Die Auswahl an Backbüchern ist in dieser Saison dünn, und vielleicht ist das einer der Gründe, warum wir das &ldquoThe Violet Bakery Cookbook&rdquo von Chez Panisse Alaun Claire Ptak besonders mögen. Wahrscheinlicher ist es jedoch die Sammlung von Rezepten, die aus ihrer Backstube in East London stammen. Mit einem Blick auf saisonale Früchte, einfache Zutaten und Vollkornmehle sind die Rezepte verlockend, ohne sich überflüssig zu fühlen. Es macht auch Spaß, Ptaks köstliche Reise durch die Märkte und Restaurants Londons zu folgen und schließlich bei Violet zu landen. Für diejenigen, die die Bäckerei persönlich besuchen können, bringt dies diese Erfahrung nach Hause.

&bdquoThe Violet Bakery Cookbook&rdquo von Claire Ptak (Ten Speed ​​Press 272 Seiten 29,99 $).

101 einfache asiatische Rezepte. Es ist fast ein Widerspruch, dass etwas von Lucky Peach das Wort „einfach“ enthält . Aber &ldquo101 Easy Asian Recipes&rdquo von Peter Meehan und den Lucky Peach-Redakteuren ist fast das Gegenteil: eine asiatische Einführung, die es Hobbyköchen ermöglicht, das Abendessen auf den Tisch zu bringen. Und obwohl es an sich immer noch nicht einfach ist, versucht es mit Rezepten wie Rotisserie Chicken Ramen (fotografiert, augenzwinkernd, in einem Drehspießbehälter), was immer noch ein paar Stunden dauert, aber fast keine Arbeit erfordert, oder dem Kimchi-Pfannkuchen, das zu tun, was es verspricht , die auf einer Basis von im Laden gekauftem fermentiertem Kohl beginnen kann. Am Ende spricht es sowohl Lucky Peach-Süchtige als auch Nicht-Süchtige an.

&bdquo101 Einfache asiatische Rezepte&rdquo von Peter Meehan und den Herausgebern von Lucky Peach (Clarkson Potter 272 Seiten 35 $).

Die Top-Kochbücher des Jahres 2015: Olympia Proviant, Gjelina, Genius Recipes

Olympia-Bestimmungen. Einheimische wissen vielleicht nicht viel über Olympia Provisions, ein Restaurant in Portland, Oregon, aber für Fans guter Wurstwaren ist dies eine Lektüre wert. Das Begleitbuch erzählt die Geschichte des Unternehmenswachstums, das einige Restaurants und einen Versandhandel umfasst. Es ist ein aufstrebendes Buch, das die Leser wahrscheinlich gewonnen haben, denn es macht nduja, eine streichfähige Schweinewurst, wird manchmal am besten den Kalabrien überlassen (damit Sie nicht einen Weg finden, sie unter einem pH-Wert von 4,2 zu fermentieren. Riiight.). Aber mit einem hübschen schiefer-weiß illustrierten Cover, lustigen Anekdoten und Schritt-für-Schritt-Fotos ist es sieht aus cool und liest sich gut. Manchmal ist das alles, was Sie brauchen.


Die besten Kochbücher 2015

1 von 2 Zutaten für Honigkamillenkuchen und das Kochbuch "Atelier Crenn, Metamorphosis of Taste" sind am Mittwoch, den 18. November 2015 in San Francisco, Kalifornien, zu sehen. Russell Yip/The Chronicle Mehr anzeigen Weniger anzeigen

2 von 2 Zutaten für gebackene Austern und das Kochbuch "This is Camino" sind am Mittwoch, den 18. November 2015 in San Francisco, Kalifornien, zu sehen. Russell Yip/The Chronicle Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Wir schauen Filme auf unseren iPads, lesen Romane auf unseren Smartphones und senden Texte auf unseren Uhren. Technologie lässt unsere greifbare Welt weiter schrumpfen.

Und doch, fast schockierend, floriert die Kochbuchwelt.

Dieses Jahr haben uns 15 dichte und wunderschöne Bücher daran erinnert, dass oft nicht das, was auf der Leinwand ist, sondern das, was wir in unseren Händen halten, wirklich aufregend ist. Von lokalen und internationalen Restaurantbüchern bis hin zu zugänglichen Kochbegleitern haben wir alles auf den Geschmack gebracht: Cover, die auf den Couchtisch gehören, statt ins Küchenregal Bücher, die uns dazu brachten, es aus unserem Leben zu weit entfernten Orten und so verrückten Geschichten zu erheben und intim verschlangen wir sie innerhalb von Stunden.

Hier unsere Favoriten des Jahres:

Die Top-Kochbücher des Jahres 2015: Atelier Crenn, This is Camino, Near & Far

Atelier Crenn. Um sich durch das &ldquoAtelier Crenn&rdquo &mdash das Debütbuch von Dominique Crenn zu kochen, das nach ihrem Michelin-Zwei-Sterne-Restaurant in San Francisco benannt ist &mdash, musst du teils Wissenschaftler, teils Mathematiker und völlig verrückt sein. Rezepte sind oft 10 Seiten lang, enthalten bis zu 10 Unterrezepte und verwenden Zutaten, die Sie in Geschäften bekommen, die Lebensmittel verkaufen. Warum mögen wir es dann? Zum einen ist es hübscher als alles, was wir seit langem gesehen haben, allein das Cover verdient einen Platz in einem gestylten Zuhause. Es gibt einen Einblick in die Köpfe der talentierten französischen Köchin &mdash, von der wir jetzt wissen, dass sie auf eine Weise akribisch sein muss, die wir auch nur ansatzweise ergründen können. Und wenn Sie ambitioniert genug waren, mitzumachen, könnte es funktionieren: Wir haben ein winziges Unterrezept für einen Honig-Kamillen-Kuchen getestet und die Ergebnisse waren genau richtig.

&ldquoAtelier Crenn&rdquo von Dominique Crenn mit Karen Leibowitz (Haughton Mifflin Harcourt 358 Seiten $50).

Das ist Camino. Restaurantbücher können uns einen Einblick in die Abläufe hinter den Kulissen geben, aber nur wenige tun es so gut wie &ldquoThis Is Camino&rdquo und Co-Autorin Allison Hopelain hängen mit einem Freund in der Küche und geben Ratschläge, während sie eine Mahlzeit zubereiten. Das liegt auch daran, dass es in dem Buch einen buchstäblichen Abschnitt hinter den Kulissen gibt, &ldquoEine Woche auf dem Camino&rdquo, in dem wir Zeugen einer sechstägigen Zeitleiste werden, die das Lustige, Intensive, Banale und Verrückte beschreibt. Und es ist gut, dass wir stellvertretend leben dürfen, denn nur wenige Leser werden dieses Buch kochen können. Caminos Live-Feuer-Kochstil bedeutet, dass einige Rezepte eine intensive Hitze erfordern, die nur wenige in ihrer heimischen Küche erreichen. Aber durch lebendige Fotos von Zutaten und echten Vignetten haben wir ein Gefühl für das Restaurant. In diesem Fall reicht das.

&bdquoThis Is Camino&rdquo von Russell Moore und Allison Hopelain mit Chris Colin (Ten Speed ​​Press 262 Seiten 35 $).

Nah und weit. Blättern Sie durch &ldquoNear & Far&rdquo, das neueste Buch der Bloggerin und Lifestyle-Guru Heidi Swanson, und auf den ersten Blick sieht es total Swanson-artig aus, gefüllt mit den tugendhaften, gutbürgerlichen Gerichten, die zu ihrem Markenzeichen geworden sind. Swansons Blog, 101 Cookbooks, bietet oft genau die gleiche Art von Mahlzeiten. Aber dieses Buch ist eigentlich eher ein Aufbruch, und wir freuen uns, es zu sehen. Die Prämisse ist, dass die Autorin zu diesem Zeitpunkt einen Großteil der Welt bereist hat, und dies sind die Rezepte, die sie aus Marokko, Japan, Italien, Frankreich und Indien gesammelt hat (daher das &ldquoFar&rdquo), neben den Gerichten, aus denen sie besteht Alltagsleben in San Francisco (das ist das &ldquoNear&rdquo). Die meisten Fotos &mdash wurden von Swanson selbst geschossen und gestylt &mdash sind sowohl ein Reisebericht als auch eine Einladung (ein Fall-in-Punkt, wir waren total angezogen von dem Foto von Nori Müsli, das, wie der Name schon sagt, ein herzhafter Umami-Spin ist auf dem Original). Diese Art von Bildern und ungewöhnlichen, aber ansprechenden Rezepten haben Swanson populär gemacht und diese Sammlung ist keine Ausnahme.

&bdquoNear & Far&rdquo von Heidi Swanson (Ten Speed ​​Press 330 Seiten 29,99 $).

Die Top-Kochbücher des Jahres: The Mission Chinese Food Cookbook, Donabe, Hartwood

Das Mission Chinese Food Kochbuch. Oh, Danny Bowien, wir können uns vorstellen, dass Sie jemals beabsichtigt haben, dass ein Normalsterblicher eines der Rezepte in Ihrem &bdquo. Aber verdammt, wenn dieses Buch nicht eine wahnsinnig gute Lektüre ist. Dies ist der Inbegriff eines aufrichtigen Blicks auf eine einzigartige Restaurantgeschichte. Es folgt Bowien von seiner adoptierten Kindheit in Oklahoma nach New York und San Francisco (und wieder zurück zu jedem ein paar Mal), erzählt durch Gespräche zwischen dem Koch und Co-Autor Chris Ying und anderen in Bowiens Sphäre. Die Erzählung ist sehr persönlich, lustig und manchmal düster und aufschlussreich. Es ist also wirklich nicht der gebratene Kabeljau-Reis, das Kung-Pao-Pastrami und das brutzelnde Kreuzkümmellamm, die wir bei Mission Chinese lieben. Es ist die Geschichte. Und es ist ein gutes.

&bdquoDieses Mission Chinese Food Cookbook&rdquo von Danny Bowien und Chris Ying (Ecco 318 Seiten 34,99 $).

Donabe. Wenn man bedenkt, wie alt die japanische Kochkunst in Tontöpfen in Japan ist, ist es überraschend, dass sie hier keinen größeren Einfluss hatte. Aber es scheint einen Moment zu dauern, dank Naoko Takei Moore, die vor einigen Jahren begonnen hat, das Donabe zu importieren und Klassen mit den Tongefäßen zu unterrichten. In diesem Buch mit dem treffenden Namen &ldquoDonabe&rdquo, das zusammen mit dem lokalen Koch Kyle Connaughton geschrieben wurde, können Hobbyköche die Magie dieser Eintopfgerichte entdecken. Ist der Besitz einer 200-Dollar-Spende eine Voraussetzung, um das Buch durchzuarbeiten? Die kurze Antwort ist ja, wenn Sie es richtig machen wollen. Aber die Autoren geben sicherlich Schummeleien, und da es sich hauptsächlich um Einzelgerichte handelt &mdash Lachs und Hijiki-Reis, Schweinefleisch und Gemüse-Miso-Suppe, Hackfleisch-Curry &mdash, mildern sie die Schwierigkeit der Rezepte durch einfachere Vorbereitung und Reinigung. Es könnte eine Investition sein, die sich lohnt. Das Buch selbst ist ein Coffee-Table-Wahnsinn.

&ldquoDonabe&rdquo von Naoko Takei Moore und Kyle Connaughton (Ten Speed ​​Press 308 Seiten 35 $).

Hartholz. Von Zeit zu Zeit kommt ein Buch wie &ldquoHartwood&rdquo mit seinen wunderschön fotografierten Stränden, eindrucksvollen Zutatenaufnahmen und Anekdoten eines einfacheren Lebens &ndash daher und lässt Sie sich fragen, ob es vernünftig wäre, ein One-Way-Ticket nach Mexiko zu kaufen. Genau das taten natürlich die New Yorker Eric Werner und Mya Henry, als sie beschlossen, Hartwood zu eröffnen, ein Open-Air-Restaurant im Dschungel auf der Halbinsel Yucatan. Etwa ein Jahr zuvor machte das Duo Urlaub in Tulum, als sie beschlossen, in die Stadt zurückzukehren, und verbrachten die folgenden Monate damit, ihre mögliche Rückkehr nach Mexiko zu planen. Hartwood ist seitdem zu einem Ort geworden, an dem die ultra-lokale Küche &mdash Ceviche mit Ingwer und Mezcal in der Pfanne gebratene Zackenbarschbacken mit Radieschen und Tomaten Avocadoblatt Short Ribs mit Serrano-Chile-Rahmmais &mdash eine internationale Fangemeinde angezogen hat und seine beiden glücklichen Köche- Partner haben ein Haus gebaut. Wir wollen rein.

&bdquoHartwood&rdquo von Eric Werner und Mya Henry (Artisan302, Seiten 40 $).

Die Top-Kochbücher des Jahres 2015: Nopi, The Violet Bakery Cookbook, 101 Easy Asian Recipes

Nopi. Yotam Ottolenghi veröffentlicht ein Buch und die Welt achtet darauf. Natürlich hat er das Zeug dazu, und sein 2012er &ldquoJerusalem&rdquo war sofort ein Kulthit und lockte die Leser mit seinen israelischen Gerichten. Ottolenghis neuestes Buch &ldquoNopi&rdquo, das mit Küchenchef Ramael Scully geschrieben wurde, ist das Begleitbuch zu ihrem Londoner Gourmetrestaurant und mit goldgerahmten Seiten und elegantem Design sieht es aus. Wie in seinen anderen Büchern sind die Rezepte nichts für schwache Nerven oder Zeitmangel. Dies könnte noch schwieriger sein, da es sich um ein ausgesprochenes Restaurantbuch handelt. Die Mischung aus Ottolenghis kühnem Stil und Scullys asiatischen Wurzeln findet sich in Gerichten wie gebratenem Rinderfilet mit Gurken-Kimchi und frischer Pflaume oder gewürzten Kichererbsen-Pastetchen mit Kokosnuss und Curryblattpaste. Ganz im Stil von Ottolenghi &mdash und Nopi &mdash ist es anders als alles, was wir bisher gesehen haben.

&ldquoNopi&rdquo von Yotam Ottolenghi und Ramael Scully (Ten Speed ​​Press 336 Seiten $40).

Das Violet Bakery Kochbuch. Die Auswahl an Backbüchern ist in dieser Saison dünn, und vielleicht ist das einer der Gründe, warum wir das &ldquoThe Violet Bakery Cookbook&rdquo von Chez Panisse Alaun Claire Ptak besonders mögen. Wahrscheinlicher ist es jedoch die Sammlung von Rezepten, die aus ihrer Backstube in East London stammen. Mit einem Blick auf saisonale Früchte, einfache Zutaten und Vollkornmehle sind die Rezepte verlockend, ohne sich überflüssig zu fühlen. Es macht auch Spaß, Ptaks köstliche Reise durch die Märkte und Restaurants Londons zu folgen und schließlich bei Violet zu landen. Für diejenigen, die die Bäckerei persönlich besuchen können, bringt dies diese Erfahrung nach Hause.

&bdquoThe Violet Bakery Cookbook&rdquo von Claire Ptak (Ten Speed ​​Press 272 Seiten 29,99 $).

101 einfache asiatische Rezepte. Es ist fast ein Widerspruch, dass etwas von Lucky Peach das Wort „einfach“ enthält . Aber &ldquo101 Easy Asian Recipes&rdquo von Peter Meehan und den Lucky Peach-Redakteuren ist fast das Gegenteil: eine asiatische Einführung, die es Hobbyköchen ermöglicht, das Abendessen auf den Tisch zu bringen. Und obwohl es an sich immer noch nicht einfach ist, versucht es mit Rezepten wie Rotisserie Chicken Ramen (fotografiert, augenzwinkernd, in einem Drehspießbehälter), was immer noch ein paar Stunden dauert, aber fast keine Arbeit erfordert, oder dem Kimchi-Pfannkuchen, das zu tun, was es verspricht , die auf einer Basis von im Laden gekauftem fermentiertem Kohl beginnen kann. Am Ende spricht es sowohl Lucky Peach-Süchtige als auch Nicht-Süchtige an.

&bdquo101 Einfache asiatische Rezepte&rdquo von Peter Meehan und den Herausgebern von Lucky Peach (Clarkson Potter 272 Seiten 35 $).

Die Top-Kochbücher des Jahres 2015: Olympia Proviant, Gjelina, Genius Recipes

Olympia-Bestimmungen. Einheimische wissen vielleicht nicht viel über Olympia Provisions, ein Restaurant in Portland, Oregon, aber für Fans guter Wurstwaren ist dies eine Lektüre wert. Das Begleitbuch erzählt die Geschichte des Unternehmenswachstums, das einige Restaurants und einen Versandhandel umfasst. Es ist ein aufstrebendes Buch, das die Leser wahrscheinlich gewonnen haben, denn es macht nduja, eine streichfähige Schweinewurst, wird manchmal am besten den Kalabrien überlassen (damit Sie nicht einen Weg finden, sie unter einem pH-Wert von 4,2 zu fermentieren. Riiight.). Aber mit einem hübschen schiefer-weiß illustrierten Cover, lustigen Anekdoten und Schritt-für-Schritt-Fotos ist es sieht aus cool und liest sich gut. Manchmal ist das alles, was Sie brauchen.


Die besten Kochbücher 2015

1 von 2 Zutaten für Honigkamillenkuchen und das Kochbuch "Atelier Crenn, Metamorphosis of Taste" sind am Mittwoch, den 18. November 2015 in San Francisco, Kalifornien, zu sehen. Russell Yip/The Chronicle Mehr anzeigen Weniger anzeigen

2 von 2 Zutaten für gebackene Austern und das Kochbuch "This is Camino" sind am Mittwoch, den 18. November 2015 in San Francisco, Kalifornien, zu sehen. Russell Yip/The Chronicle Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Wir schauen Filme auf unseren iPads, lesen Romane auf unseren Smartphones und senden Texte auf unseren Uhren. Technologie lässt unsere greifbare Welt weiter schrumpfen.

Und doch, fast schockierend, floriert die Kochbuchwelt.

Dieses Jahr haben uns 15 dichte und wunderschöne Bücher daran erinnert, dass oft nicht das, was auf der Leinwand ist, sondern das, was wir in unseren Händen halten, wirklich aufregend ist.Von lokalen und internationalen Restaurantbüchern bis hin zu zugänglichen Kochbegleitern haben wir alles auf den Geschmack gebracht: Cover, die auf den Couchtisch gehören, statt ins Küchenregal Bücher, die uns dazu brachten, es aus unserem Leben zu weit entfernten Orten und so verrückten Geschichten zu erheben und intim verschlangen wir sie innerhalb von Stunden.

Hier unsere Favoriten des Jahres:

Die Top-Kochbücher des Jahres 2015: Atelier Crenn, This is Camino, Near & Far

Atelier Crenn. Um sich durch das &ldquoAtelier Crenn&rdquo &mdash das Debütbuch von Dominique Crenn zu kochen, das nach ihrem Michelin-Zwei-Sterne-Restaurant in San Francisco benannt ist &mdash, musst du teils Wissenschaftler, teils Mathematiker und völlig verrückt sein. Rezepte sind oft 10 Seiten lang, enthalten bis zu 10 Unterrezepte und verwenden Zutaten, die Sie in Geschäften bekommen, die Lebensmittel verkaufen. Warum mögen wir es dann? Zum einen ist es hübscher als alles, was wir seit langem gesehen haben, allein das Cover verdient einen Platz in einem gestylten Zuhause. Es gibt einen Einblick in die Köpfe der talentierten französischen Köchin &mdash, von der wir jetzt wissen, dass sie auf eine Weise akribisch sein muss, die wir auch nur ansatzweise ergründen können. Und wenn Sie ambitioniert genug waren, mitzumachen, könnte es funktionieren: Wir haben ein winziges Unterrezept für einen Honig-Kamillen-Kuchen getestet und die Ergebnisse waren genau richtig.

&ldquoAtelier Crenn&rdquo von Dominique Crenn mit Karen Leibowitz (Haughton Mifflin Harcourt 358 Seiten $50).

Das ist Camino. Restaurantbücher können uns einen Einblick in die Abläufe hinter den Kulissen geben, aber nur wenige tun es so gut wie &ldquoThis Is Camino&rdquo und Co-Autorin Allison Hopelain hängen mit einem Freund in der Küche und geben Ratschläge, während sie eine Mahlzeit zubereiten. Das liegt auch daran, dass es in dem Buch einen buchstäblichen Abschnitt hinter den Kulissen gibt, &ldquoEine Woche auf dem Camino&rdquo, in dem wir Zeugen einer sechstägigen Zeitleiste werden, die das Lustige, Intensive, Banale und Verrückte beschreibt. Und es ist gut, dass wir stellvertretend leben dürfen, denn nur wenige Leser werden dieses Buch kochen können. Caminos Live-Feuer-Kochstil bedeutet, dass einige Rezepte eine intensive Hitze erfordern, die nur wenige in ihrer heimischen Küche erreichen. Aber durch lebendige Fotos von Zutaten und echten Vignetten haben wir ein Gefühl für das Restaurant. In diesem Fall reicht das.

&bdquoThis Is Camino&rdquo von Russell Moore und Allison Hopelain mit Chris Colin (Ten Speed ​​Press 262 Seiten 35 $).

Nah und weit. Blättern Sie durch &ldquoNear & Far&rdquo, das neueste Buch der Bloggerin und Lifestyle-Guru Heidi Swanson, und auf den ersten Blick sieht es total Swanson-artig aus, gefüllt mit den tugendhaften, gutbürgerlichen Gerichten, die zu ihrem Markenzeichen geworden sind. Swansons Blog, 101 Cookbooks, bietet oft genau die gleiche Art von Mahlzeiten. Aber dieses Buch ist eigentlich eher ein Aufbruch, und wir freuen uns, es zu sehen. Die Prämisse ist, dass die Autorin zu diesem Zeitpunkt einen Großteil der Welt bereist hat, und dies sind die Rezepte, die sie aus Marokko, Japan, Italien, Frankreich und Indien gesammelt hat (daher das &ldquoFar&rdquo), neben den Gerichten, aus denen sie besteht Alltagsleben in San Francisco (das ist das &ldquoNear&rdquo). Die meisten Fotos &mdash wurden von Swanson selbst geschossen und gestylt &mdash sind sowohl ein Reisebericht als auch eine Einladung (ein Fall-in-Punkt, wir waren total angezogen von dem Foto von Nori Müsli, das, wie der Name schon sagt, ein herzhafter Umami-Spin ist auf dem Original). Diese Art von Bildern und ungewöhnlichen, aber ansprechenden Rezepten haben Swanson populär gemacht und diese Sammlung ist keine Ausnahme.

&bdquoNear & Far&rdquo von Heidi Swanson (Ten Speed ​​Press 330 Seiten 29,99 $).

Die Top-Kochbücher des Jahres: The Mission Chinese Food Cookbook, Donabe, Hartwood

Das Mission Chinese Food Kochbuch. Oh, Danny Bowien, wir können uns vorstellen, dass Sie jemals beabsichtigt haben, dass ein Normalsterblicher eines der Rezepte in Ihrem &bdquo. Aber verdammt, wenn dieses Buch nicht eine wahnsinnig gute Lektüre ist. Dies ist der Inbegriff eines aufrichtigen Blicks auf eine einzigartige Restaurantgeschichte. Es folgt Bowien von seiner adoptierten Kindheit in Oklahoma nach New York und San Francisco (und wieder zurück zu jedem ein paar Mal), erzählt durch Gespräche zwischen dem Koch und Co-Autor Chris Ying und anderen in Bowiens Sphäre. Die Erzählung ist sehr persönlich, lustig und manchmal düster und aufschlussreich. Es ist also wirklich nicht der gebratene Kabeljau-Reis, das Kung-Pao-Pastrami und das brutzelnde Kreuzkümmellamm, die wir bei Mission Chinese lieben. Es ist die Geschichte. Und es ist ein gutes.

&bdquoDieses Mission Chinese Food Cookbook&rdquo von Danny Bowien und Chris Ying (Ecco 318 Seiten 34,99 $).

Donabe. Wenn man bedenkt, wie alt die japanische Kochkunst in Tontöpfen in Japan ist, ist es überraschend, dass sie hier keinen größeren Einfluss hatte. Aber es scheint einen Moment zu dauern, dank Naoko Takei Moore, die vor einigen Jahren begonnen hat, das Donabe zu importieren und Klassen mit den Tongefäßen zu unterrichten. In diesem Buch mit dem treffenden Namen &ldquoDonabe&rdquo, das zusammen mit dem lokalen Koch Kyle Connaughton geschrieben wurde, können Hobbyköche die Magie dieser Eintopfgerichte entdecken. Ist der Besitz einer 200-Dollar-Spende eine Voraussetzung, um das Buch durchzuarbeiten? Die kurze Antwort ist ja, wenn Sie es richtig machen wollen. Aber die Autoren geben sicherlich Schummeleien, und da es sich hauptsächlich um Einzelgerichte handelt &mdash Lachs und Hijiki-Reis, Schweinefleisch und Gemüse-Miso-Suppe, Hackfleisch-Curry &mdash, mildern sie die Schwierigkeit der Rezepte durch einfachere Vorbereitung und Reinigung. Es könnte eine Investition sein, die sich lohnt. Das Buch selbst ist ein Coffee-Table-Wahnsinn.

&ldquoDonabe&rdquo von Naoko Takei Moore und Kyle Connaughton (Ten Speed ​​Press 308 Seiten 35 $).

Hartholz. Von Zeit zu Zeit kommt ein Buch wie &ldquoHartwood&rdquo mit seinen wunderschön fotografierten Stränden, eindrucksvollen Zutatenaufnahmen und Anekdoten eines einfacheren Lebens &ndash daher und lässt Sie sich fragen, ob es vernünftig wäre, ein One-Way-Ticket nach Mexiko zu kaufen. Genau das taten natürlich die New Yorker Eric Werner und Mya Henry, als sie beschlossen, Hartwood zu eröffnen, ein Open-Air-Restaurant im Dschungel auf der Halbinsel Yucatan. Etwa ein Jahr zuvor machte das Duo Urlaub in Tulum, als sie beschlossen, in die Stadt zurückzukehren, und verbrachten die folgenden Monate damit, ihre mögliche Rückkehr nach Mexiko zu planen. Hartwood ist seitdem zu einem Ort geworden, an dem die ultra-lokale Küche &mdash Ceviche mit Ingwer und Mezcal in der Pfanne gebratene Zackenbarschbacken mit Radieschen und Tomaten Avocadoblatt Short Ribs mit Serrano-Chile-Rahmmais &mdash eine internationale Fangemeinde angezogen hat und seine beiden glücklichen Köche- Partner haben ein Haus gebaut. Wir wollen rein.

&bdquoHartwood&rdquo von Eric Werner und Mya Henry (Artisan302, Seiten 40 $).

Die Top-Kochbücher des Jahres 2015: Nopi, The Violet Bakery Cookbook, 101 Easy Asian Recipes

Nopi. Yotam Ottolenghi veröffentlicht ein Buch und die Welt achtet darauf. Natürlich hat er das Zeug dazu, und sein 2012er &ldquoJerusalem&rdquo war sofort ein Kulthit und lockte die Leser mit seinen israelischen Gerichten. Ottolenghis neuestes Buch &ldquoNopi&rdquo, das mit Küchenchef Ramael Scully geschrieben wurde, ist das Begleitbuch zu ihrem Londoner Gourmetrestaurant und mit goldgerahmten Seiten und elegantem Design sieht es aus. Wie in seinen anderen Büchern sind die Rezepte nichts für schwache Nerven oder Zeitmangel. Dies könnte noch schwieriger sein, da es sich um ein ausgesprochenes Restaurantbuch handelt. Die Mischung aus Ottolenghis kühnem Stil und Scullys asiatischen Wurzeln findet sich in Gerichten wie gebratenem Rinderfilet mit Gurken-Kimchi und frischer Pflaume oder gewürzten Kichererbsen-Pastetchen mit Kokosnuss und Curryblattpaste. Ganz im Stil von Ottolenghi &mdash und Nopi &mdash ist es anders als alles, was wir bisher gesehen haben.

&ldquoNopi&rdquo von Yotam Ottolenghi und Ramael Scully (Ten Speed ​​Press 336 Seiten $40).

Das Violet Bakery Kochbuch. Die Auswahl an Backbüchern ist in dieser Saison dünn, und vielleicht ist das einer der Gründe, warum wir das &ldquoThe Violet Bakery Cookbook&rdquo von Chez Panisse Alaun Claire Ptak besonders mögen. Wahrscheinlicher ist es jedoch die Sammlung von Rezepten, die aus ihrer Backstube in East London stammen. Mit einem Blick auf saisonale Früchte, einfache Zutaten und Vollkornmehle sind die Rezepte verlockend, ohne sich überflüssig zu fühlen. Es macht auch Spaß, Ptaks köstliche Reise durch die Märkte und Restaurants Londons zu folgen und schließlich bei Violet zu landen. Für diejenigen, die die Bäckerei persönlich besuchen können, bringt dies diese Erfahrung nach Hause.

&bdquoThe Violet Bakery Cookbook&rdquo von Claire Ptak (Ten Speed ​​Press 272 Seiten 29,99 $).

101 einfache asiatische Rezepte. Es ist fast ein Widerspruch, dass etwas von Lucky Peach das Wort „einfach“ enthält . Aber &ldquo101 Easy Asian Recipes&rdquo von Peter Meehan und den Lucky Peach-Redakteuren ist fast das Gegenteil: eine asiatische Einführung, die es Hobbyköchen ermöglicht, das Abendessen auf den Tisch zu bringen. Und obwohl es an sich immer noch nicht einfach ist, versucht es mit Rezepten wie Rotisserie Chicken Ramen (fotografiert, augenzwinkernd, in einem Drehspießbehälter), was immer noch ein paar Stunden dauert, aber fast keine Arbeit erfordert, oder dem Kimchi-Pfannkuchen, das zu tun, was es verspricht , die auf einer Basis von im Laden gekauftem fermentiertem Kohl beginnen kann. Am Ende spricht es sowohl Lucky Peach-Süchtige als auch Nicht-Süchtige an.

&bdquo101 Einfache asiatische Rezepte&rdquo von Peter Meehan und den Herausgebern von Lucky Peach (Clarkson Potter 272 Seiten 35 $).

Die Top-Kochbücher des Jahres 2015: Olympia Proviant, Gjelina, Genius Recipes

Olympia-Bestimmungen. Einheimische wissen vielleicht nicht viel über Olympia Provisions, ein Restaurant in Portland, Oregon, aber für Fans guter Wurstwaren ist dies eine Lektüre wert. Das Begleitbuch erzählt die Geschichte des Unternehmenswachstums, das einige Restaurants und einen Versandhandel umfasst. Es ist ein aufstrebendes Buch, das die Leser wahrscheinlich gewonnen haben, denn es macht nduja, eine streichfähige Schweinewurst, wird manchmal am besten den Kalabrien überlassen (damit Sie nicht einen Weg finden, sie unter einem pH-Wert von 4,2 zu fermentieren. Riiight.). Aber mit einem hübschen schiefer-weiß illustrierten Cover, lustigen Anekdoten und Schritt-für-Schritt-Fotos ist es sieht aus cool und liest sich gut. Manchmal ist das alles, was Sie brauchen.


Die besten Kochbücher 2015

1 von 2 Zutaten für Honigkamillenkuchen und das Kochbuch "Atelier Crenn, Metamorphosis of Taste" sind am Mittwoch, den 18. November 2015 in San Francisco, Kalifornien, zu sehen. Russell Yip/The Chronicle Mehr anzeigen Weniger anzeigen

2 von 2 Zutaten für gebackene Austern und das Kochbuch "This is Camino" sind am Mittwoch, den 18. November 2015 in San Francisco, Kalifornien, zu sehen. Russell Yip/The Chronicle Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Wir schauen Filme auf unseren iPads, lesen Romane auf unseren Smartphones und senden Texte auf unseren Uhren. Technologie lässt unsere greifbare Welt weiter schrumpfen.

Und doch, fast schockierend, floriert die Kochbuchwelt.

Dieses Jahr haben uns 15 dichte und wunderschöne Bücher daran erinnert, dass oft nicht das, was auf der Leinwand ist, sondern das, was wir in unseren Händen halten, wirklich aufregend ist. Von lokalen und internationalen Restaurantbüchern bis hin zu zugänglichen Kochbegleitern haben wir alles auf den Geschmack gebracht: Cover, die auf den Couchtisch gehören, statt ins Küchenregal Bücher, die uns dazu brachten, es aus unserem Leben zu weit entfernten Orten und so verrückten Geschichten zu erheben und intim verschlangen wir sie innerhalb von Stunden.

Hier unsere Favoriten des Jahres:

Die Top-Kochbücher des Jahres 2015: Atelier Crenn, This is Camino, Near & Far

Atelier Crenn. Um sich durch das &ldquoAtelier Crenn&rdquo &mdash das Debütbuch von Dominique Crenn zu kochen, das nach ihrem Michelin-Zwei-Sterne-Restaurant in San Francisco benannt ist &mdash, musst du teils Wissenschaftler, teils Mathematiker und völlig verrückt sein. Rezepte sind oft 10 Seiten lang, enthalten bis zu 10 Unterrezepte und verwenden Zutaten, die Sie in Geschäften bekommen, die Lebensmittel verkaufen. Warum mögen wir es dann? Zum einen ist es hübscher als alles, was wir seit langem gesehen haben, allein das Cover verdient einen Platz in einem gestylten Zuhause. Es gibt einen Einblick in die Köpfe der talentierten französischen Köchin &mdash, von der wir jetzt wissen, dass sie auf eine Weise akribisch sein muss, die wir auch nur ansatzweise ergründen können. Und wenn Sie ambitioniert genug waren, mitzumachen, könnte es funktionieren: Wir haben ein winziges Unterrezept für einen Honig-Kamillen-Kuchen getestet und die Ergebnisse waren genau richtig.

&ldquoAtelier Crenn&rdquo von Dominique Crenn mit Karen Leibowitz (Haughton Mifflin Harcourt 358 Seiten $50).

Das ist Camino. Restaurantbücher können uns einen Einblick in die Abläufe hinter den Kulissen geben, aber nur wenige tun es so gut wie &ldquoThis Is Camino&rdquo und Co-Autorin Allison Hopelain hängen mit einem Freund in der Küche und geben Ratschläge, während sie eine Mahlzeit zubereiten. Das liegt auch daran, dass es in dem Buch einen buchstäblichen Abschnitt hinter den Kulissen gibt, &ldquoEine Woche auf dem Camino&rdquo, in dem wir Zeugen einer sechstägigen Zeitleiste werden, die das Lustige, Intensive, Banale und Verrückte beschreibt. Und es ist gut, dass wir stellvertretend leben dürfen, denn nur wenige Leser werden dieses Buch kochen können. Caminos Live-Feuer-Kochstil bedeutet, dass einige Rezepte eine intensive Hitze erfordern, die nur wenige in ihrer heimischen Küche erreichen. Aber durch lebendige Fotos von Zutaten und echten Vignetten haben wir ein Gefühl für das Restaurant. In diesem Fall reicht das.

&bdquoThis Is Camino&rdquo von Russell Moore und Allison Hopelain mit Chris Colin (Ten Speed ​​Press 262 Seiten 35 $).

Nah und weit. Blättern Sie durch &ldquoNear & Far&rdquo, das neueste Buch der Bloggerin und Lifestyle-Guru Heidi Swanson, und auf den ersten Blick sieht es total Swanson-artig aus, gefüllt mit den tugendhaften, gutbürgerlichen Gerichten, die zu ihrem Markenzeichen geworden sind. Swansons Blog, 101 Cookbooks, bietet oft genau die gleiche Art von Mahlzeiten. Aber dieses Buch ist eigentlich eher ein Aufbruch, und wir freuen uns, es zu sehen. Die Prämisse ist, dass die Autorin zu diesem Zeitpunkt einen Großteil der Welt bereist hat, und dies sind die Rezepte, die sie aus Marokko, Japan, Italien, Frankreich und Indien gesammelt hat (daher das &ldquoFar&rdquo), neben den Gerichten, aus denen sie besteht Alltagsleben in San Francisco (das ist das &ldquoNear&rdquo). Die meisten Fotos &mdash wurden von Swanson selbst geschossen und gestylt &mdash sind sowohl ein Reisebericht als auch eine Einladung (ein Fall-in-Punkt, wir waren total angezogen von dem Foto von Nori Müsli, das, wie der Name schon sagt, ein herzhafter Umami-Spin ist auf dem Original). Diese Art von Bildern und ungewöhnlichen, aber ansprechenden Rezepten haben Swanson populär gemacht und diese Sammlung ist keine Ausnahme.

&bdquoNear & Far&rdquo von Heidi Swanson (Ten Speed ​​Press 330 Seiten 29,99 $).

Die Top-Kochbücher des Jahres: The Mission Chinese Food Cookbook, Donabe, Hartwood

Das Mission Chinese Food Kochbuch. Oh, Danny Bowien, wir können uns vorstellen, dass Sie jemals beabsichtigt haben, dass ein Normalsterblicher eines der Rezepte in Ihrem &bdquo. Aber verdammt, wenn dieses Buch nicht eine wahnsinnig gute Lektüre ist. Dies ist der Inbegriff eines aufrichtigen Blicks auf eine einzigartige Restaurantgeschichte. Es folgt Bowien von seiner adoptierten Kindheit in Oklahoma nach New York und San Francisco (und wieder zurück zu jedem ein paar Mal), erzählt durch Gespräche zwischen dem Koch und Co-Autor Chris Ying und anderen in Bowiens Sphäre. Die Erzählung ist sehr persönlich, lustig und manchmal düster und aufschlussreich. Es ist also wirklich nicht der gebratene Kabeljau-Reis, das Kung-Pao-Pastrami und das brutzelnde Kreuzkümmellamm, die wir bei Mission Chinese lieben. Es ist die Geschichte. Und es ist ein gutes.

&bdquoDieses Mission Chinese Food Cookbook&rdquo von Danny Bowien und Chris Ying (Ecco 318 Seiten 34,99 $).

Donabe. Wenn man bedenkt, wie alt die japanische Kochkunst in Tontöpfen in Japan ist, ist es überraschend, dass sie hier keinen größeren Einfluss hatte. Aber es scheint einen Moment zu dauern, dank Naoko Takei Moore, die vor einigen Jahren begonnen hat, das Donabe zu importieren und Klassen mit den Tongefäßen zu unterrichten. In diesem Buch mit dem treffenden Namen &ldquoDonabe&rdquo, das zusammen mit dem lokalen Koch Kyle Connaughton geschrieben wurde, können Hobbyköche die Magie dieser Eintopfgerichte entdecken. Ist der Besitz einer 200-Dollar-Spende eine Voraussetzung, um das Buch durchzuarbeiten? Die kurze Antwort ist ja, wenn Sie es richtig machen wollen. Aber die Autoren geben sicherlich Schummeleien, und da es sich hauptsächlich um Einzelgerichte handelt &mdash Lachs und Hijiki-Reis, Schweinefleisch und Gemüse-Miso-Suppe, Hackfleisch-Curry &mdash, mildern sie die Schwierigkeit der Rezepte durch einfachere Vorbereitung und Reinigung. Es könnte eine Investition sein, die sich lohnt. Das Buch selbst ist ein Coffee-Table-Wahnsinn.

&ldquoDonabe&rdquo von Naoko Takei Moore und Kyle Connaughton (Ten Speed ​​Press 308 Seiten 35 $).

Hartholz. Von Zeit zu Zeit kommt ein Buch wie &ldquoHartwood&rdquo mit seinen wunderschön fotografierten Stränden, eindrucksvollen Zutatenaufnahmen und Anekdoten eines einfacheren Lebens &ndash daher und lässt Sie sich fragen, ob es vernünftig wäre, ein One-Way-Ticket nach Mexiko zu kaufen. Genau das taten natürlich die New Yorker Eric Werner und Mya Henry, als sie beschlossen, Hartwood zu eröffnen, ein Open-Air-Restaurant im Dschungel auf der Halbinsel Yucatan. Etwa ein Jahr zuvor machte das Duo Urlaub in Tulum, als sie beschlossen, in die Stadt zurückzukehren, und verbrachten die folgenden Monate damit, ihre mögliche Rückkehr nach Mexiko zu planen. Hartwood ist seitdem zu einem Ort geworden, an dem die ultra-lokale Küche &mdash Ceviche mit Ingwer und Mezcal in der Pfanne gebratene Zackenbarschbacken mit Radieschen und Tomaten Avocadoblatt Short Ribs mit Serrano-Chile-Rahmmais &mdash eine internationale Fangemeinde angezogen hat und seine beiden glücklichen Köche- Partner haben ein Haus gebaut. Wir wollen rein.

&bdquoHartwood&rdquo von Eric Werner und Mya Henry (Artisan302, Seiten 40 $).

Die Top-Kochbücher des Jahres 2015: Nopi, The Violet Bakery Cookbook, 101 Easy Asian Recipes

Nopi. Yotam Ottolenghi veröffentlicht ein Buch und die Welt achtet darauf. Natürlich hat er das Zeug dazu, und sein 2012er &ldquoJerusalem&rdquo war sofort ein Kulthit und lockte die Leser mit seinen israelischen Gerichten. Ottolenghis neuestes Buch &ldquoNopi&rdquo, das mit Küchenchef Ramael Scully geschrieben wurde, ist das Begleitbuch zu ihrem Londoner Gourmetrestaurant und mit goldgerahmten Seiten und elegantem Design sieht es aus.Wie in seinen anderen Büchern sind die Rezepte nichts für schwache Nerven oder Zeitmangel, dies könnte noch schwieriger sein, da es sich um ein ausgesprochenes Restaurantbuch handelt. Die Mischung aus Ottolenghis kühnem Stil und Scullys asiatischen Wurzeln findet sich in Gerichten wie gebratenem Rinderfilet mit Gurken-Kimchi und frischer Pflaume oder gewürzten Kichererbsen-Pastetchen mit Kokosnuss und Curryblattpaste. Ganz im Stil von Ottolenghi &mdash und Nopi &mdash ist es anders als alles, was wir bisher gesehen haben.

&ldquoNopi&rdquo von Yotam Ottolenghi und Ramael Scully (Ten Speed ​​Press 336 Seiten $40).

Das Violet Bakery Kochbuch. Die Auswahl an Backbüchern ist in dieser Saison dünn, und vielleicht ist das einer der Gründe, warum wir das &ldquoThe Violet Bakery Cookbook&rdquo von Chez Panisse Alaun Claire Ptak besonders mögen. Wahrscheinlicher ist es jedoch die Sammlung von Rezepten, die aus ihrer Backstube in East London stammen. Mit einem Blick auf saisonale Früchte, einfache Zutaten und Vollkornmehle sind die Rezepte verlockend, ohne sich überflüssig zu fühlen. Es macht auch Spaß, Ptaks köstliche Reise durch die Märkte und Restaurants Londons zu folgen und schließlich bei Violet zu landen. Für diejenigen, die die Bäckerei persönlich besuchen können, bringt dies diese Erfahrung nach Hause.

&bdquoThe Violet Bakery Cookbook&rdquo von Claire Ptak (Ten Speed ​​Press 272 Seiten 29,99 $).

101 einfache asiatische Rezepte. Es ist fast ein Widerspruch, dass etwas von Lucky Peach das Wort „einfach“ enthält . Aber &ldquo101 Easy Asian Recipes&rdquo von Peter Meehan und den Lucky Peach-Redakteuren ist fast das Gegenteil: eine asiatische Einführung, die es Hobbyköchen ermöglicht, das Abendessen auf den Tisch zu bringen. Und obwohl es an sich immer noch nicht einfach ist, versucht es mit Rezepten wie Rotisserie Chicken Ramen (fotografiert, augenzwinkernd, in einem Drehspießbehälter), was immer noch ein paar Stunden dauert, aber fast keine Arbeit erfordert, oder dem Kimchi-Pfannkuchen, das zu tun, was es verspricht , die auf einer Basis von im Laden gekauftem fermentiertem Kohl beginnen kann. Am Ende spricht es sowohl Lucky Peach-Süchtige als auch Nicht-Süchtige an.

&ldquo101 Easy Asian Recipes&rdquo von Peter Meehan und den Herausgebern von Lucky Peach (Clarkson Potter 272 Seiten 35 $).

Die Top-Kochbücher des Jahres 2015: Olympia Proviant, Gjelina, Genius Recipes

Olympia-Bestimmungen. Einheimische wissen vielleicht nicht viel über Olympia Provisions, ein Restaurant in Portland, Oregon, aber für Fans guter Wurstwaren ist dies eine Lektüre wert. Das Begleitbuch erzählt die Geschichte des Unternehmenswachstums, das einige Restaurants und einen Versandhandel umfasst. Es ist ein aufstrebendes Buch, das die Leser wahrscheinlich gewonnen haben, denn es macht nduja, eine streichfähige Schweinewurst, wird manchmal am besten den Kalabrien überlassen (damit Sie nicht einen Weg finden, sie unter einem pH-Wert von 4,2 zu fermentieren. Riiight.). Aber mit einem hübschen schiefer-weiß illustrierten Cover, lustigen Anekdoten und Schritt-für-Schritt-Fotos ist es sieht aus cool und liest sich gut. Manchmal ist das alles, was Sie brauchen.


Die besten Kochbücher 2015

1 von 2 Zutaten für Honigkamillenkuchen und das Kochbuch "Atelier Crenn, Metamorphosis of Taste" sind am Mittwoch, den 18. November 2015 in San Francisco, Kalifornien, zu sehen. Russell Yip/The Chronicle Mehr anzeigen Weniger anzeigen

2 von 2 Zutaten für gebackene Austern und das Kochbuch "This is Camino" sind am Mittwoch, den 18. November 2015 in San Francisco, Kalifornien, zu sehen. Russell Yip/The Chronicle Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Wir schauen Filme auf unseren iPads, lesen Romane auf unseren Smartphones und senden Texte auf unseren Uhren. Technologie lässt unsere greifbare Welt weiter schrumpfen.

Und doch, fast schockierend, floriert die Kochbuchwelt.

In diesem Jahr haben uns 15 dichte und wunderschöne Bücher daran erinnert, dass oft nicht das, was auf der Leinwand ist, sondern was in unseren Händen wirklich aufregend ist. Von lokalen und internationalen Restaurantbüchern bis hin zu zugänglichen Kochbegleitern haben wir alles auf den Geschmack gebracht: Cover, die auf den Couchtisch gehören, statt ins Küchenregal Bücher, die uns dazu brachten, es aus unserem Leben zu weit entfernten Orten und so verrückten Geschichten zu erheben und intim verschlangen wir sie innerhalb von Stunden.

Hier unsere Favoriten des Jahres:

Die Top-Kochbücher des Jahres 2015: Atelier Crenn, This is Camino, Near & Far

Atelier Crenn. Um sich durch das &ldquoAtelier Crenn&rdquo &mdash, das Debütbuch von Dominique Crenn, benannt nach ihrem Michelin-Zwei-Sterne-Restaurant in San Francisco &ldquo zu kochen, musst du teils Wissenschaftler, teils Mathematiker und völlig verrückt sein. Rezepte sind oft 10 Seiten lang, enthalten bis zu 10 Unterrezepte und verwenden Zutaten, die Sie in Geschäften bekommen, die Lebensmittel verkaufen. Warum mögen wir es dann? Zum einen ist es hübscher als alles, was wir seit langem gesehen haben, allein das Cover verdient einen Platz in einem gestylten Zuhause. Es gibt einen Einblick in die Köpfe der talentierten französischen Köchin &mdash, von der wir jetzt wissen, dass sie auf eine Weise akribisch sein muss, die wir auch nur ansatzweise ergründen können. Und wenn Sie ambitioniert genug waren, mitzumachen, könnte es funktionieren: Wir haben ein winziges Unterrezept für einen Honig-Kamillen-Kuchen getestet und die Ergebnisse waren genau richtig.

&ldquoAtelier Crenn&rdquo von Dominique Crenn mit Karen Leibowitz (Haughton Mifflin Harcourt 358 Seiten $50).

Das ist Camino. Restaurantbücher können uns einen Einblick in die Abläufe hinter den Kulissen geben, aber nur wenige tun es so gut wie &ldquoThis Is Camino&rdquo und Co-Autorin Allison Hopelain hängen mit einer Freundin in der Küche und geben Ratschläge, während sie eine Mahlzeit zubereiten. Das liegt auch daran, dass es in dem Buch einen buchstäblichen Abschnitt hinter den Kulissen gibt, &ldquoEine Woche auf dem Camino&rdquo, in dem wir Zeugen einer sechstägigen Zeitleiste werden, die das Lustige, Intensive, Banale und Verrückte beschreibt. Und es ist gut, dass wir stellvertretend leben dürfen, denn nur wenige Leser werden dieses Buch kochen können. Caminos Live-Feuer-Kochstil bedeutet, dass einige Rezepte eine intensive Hitze erfordern, die nur wenige in ihrer heimischen Küche erreichen. Aber durch lebendige Fotos von Zutaten und echten Vignetten haben wir ein Gefühl für das Restaurant. In diesem Fall reicht das.

&bdquoThis Is Camino&rdquo von Russell Moore und Allison Hopelain mit Chris Colin (Ten Speed ​​Press 262 Seiten 35 $).

Nah und weit. Blättern Sie durch &ldquoNear & Far&rdquo, das neueste Buch der Bloggerin und Lifestyle-Guru Heidi Swanson, und auf den ersten Blick sieht es total Swanson-artig aus, gefüllt mit den tugendhaften, gutbürgerlichen Gerichten, die zu ihrem Markenzeichen geworden sind. Swansons Blog, 101 Cookbooks, bietet oft genau die gleiche Art von Mahlzeiten. Aber dieses Buch ist eigentlich eher ein Aufbruch, und wir freuen uns, es zu sehen. Die Prämisse ist, dass die Autorin zu diesem Zeitpunkt einen Großteil der Welt bereist hat, und dies sind die Rezepte, die sie aus Marokko, Japan, Italien, Frankreich und Indien gesammelt hat (daher das &ldquoFar&rdquo), neben den Gerichten, aus denen sie besteht Alltagsleben in San Francisco (das ist das &ldquoNear&rdquo). Die meisten Fotos &mdash wurden von Swanson selbst geschossen und gestylt &mdash ist sowohl ein Reisebericht als auch eine Einladung (ein Fall-in-Punkt, wir waren total angezogen von dem Foto von Nori Müsli, das, wie der Name schon sagt, ein herzhafter Umami-Spin ist auf dem Original). Diese Art von Bildern und ungewöhnlichen, aber ansprechenden Rezepten haben Swanson populär gemacht und diese Sammlung ist keine Ausnahme.

&bdquoNear & Far&rdquo von Heidi Swanson (Ten Speed ​​Press 330 Seiten 29,99 $).

Die Top-Kochbücher des Jahres: The Mission Chinese Food Cookbook, Donabe, Hartwood

Das Mission Chinese Food Kochbuch. Oh, Danny Bowien, wir können uns vorstellen, dass Sie jemals beabsichtigt haben, dass ein Normalsterblicher eines der Rezepte in Ihrem &bdquo. Aber verdammt, wenn dieses Buch nicht eine wahnsinnig gute Lektüre ist. Dies ist der Inbegriff eines aufrichtigen Blicks auf eine einzigartige Restaurantgeschichte. Es folgt Bowien von seiner adoptierten Kindheit in Oklahoma nach New York und San Francisco (und wieder zurück zu jedem ein paar Mal), erzählt durch Gespräche zwischen dem Koch und Co-Autor Chris Ying und anderen in Bowiens Sphäre. Die Erzählung ist sehr persönlich, lustig und manchmal düster und aufschlussreich. Es ist also wirklich nicht der gebratene Kabeljau-Reis, das Kung-Pao-Pastrami und das brutzelnde Kreuzkümmellamm, die wir bei Mission Chinese lieben. Es ist die Geschichte. Und es ist ein gutes.

&bdquoDieses Mission Chinese Food Cookbook&rdquo von Danny Bowien und Chris Ying (Ecco 318 Seiten 34,99 $).

Donabe. Wenn man bedenkt, wie alt die japanische Kochkunst in Tontöpfen in Japan ist, ist es überraschend, dass sie hier keinen größeren Einfluss hatte. Aber es scheint einen Moment zu dauern, dank Naoko Takei Moore, die vor einigen Jahren begonnen hat, das Donabe zu importieren und Klassen mit den Tongefäßen zu unterrichten. In diesem Buch mit dem treffenden Namen &ldquoDonabe&rdquo, das zusammen mit dem lokalen Koch Kyle Connaughton geschrieben wurde, können Hobbyköche die Magie dieser Eintopfgerichte entdecken. Ist der Besitz einer 200-Dollar-Spende eine Voraussetzung, um das Buch durchzuarbeiten? Die kurze Antwort ist ja, wenn Sie es richtig machen wollen. Aber die Autoren geben sicherlich Schummeleien, und da es sich hauptsächlich um Einzelgerichte handelt &mdash Lachs und Hijiki-Reis, Schweinefleisch und Gemüse-Miso-Suppe, Hackfleisch-Curry &mdash, mildern sie die Schwierigkeit der Rezepte durch einfachere Vorbereitung und Reinigung. Es könnte eine Investition sein, die sich lohnt. Das Buch selbst ist ein Coffee-Table-Wahnsinn.

&ldquoDonabe&rdquo von Naoko Takei Moore und Kyle Connaughton (Ten Speed ​​Press 308 Seiten 35 $).

Hartholz. Hin und wieder erscheint ein Buch wie &ldquoHartwood&rdquo mit seinen wunderschön fotografierten Stränden, eindrucksvollen Zutatenaufnahmen und Anekdoten eines einfacheren Lebens &mdash und lässt Sie sich fragen, ob es vernünftig wäre, ein One-Way-Ticket nach Mexiko zu kaufen. Genau das taten natürlich die New Yorker Eric Werner und Mya Henry, als sie beschlossen, Hartwood zu eröffnen, ein Open-Air-Restaurant im Dschungel auf der Halbinsel Yucatan. Etwa ein Jahr zuvor machte das Duo Urlaub in Tulum, als sie beschlossen, in die Stadt zurückzukehren, und verbrachten die folgenden Monate damit, ihre mögliche Rückkehr nach Mexiko zu planen. Hartwood ist seitdem zu einem Ort geworden, an dem die ultra-lokale Küche &mdash Ceviche mit Ingwer und Mezcal in der Pfanne gebratene Zackenbarschbacken mit Radieschen und Tomaten Avocadoblatt Short Ribs mit Serrano-Chile-Rahmmais &mdash eine internationale Anhängerschaft angezogen hat und seine beiden glücklichen Köche- Partner haben ein Haus gebaut. Wir wollen rein.

&bdquoHartwood&rdquo von Eric Werner und Mya Henry (Artisan302, Seiten 40 $).

Die Top-Kochbücher des Jahres 2015: Nopi, The Violet Bakery Cookbook, 101 Easy Asian Recipes

Nopi. Yotam Ottolenghi veröffentlicht ein Buch und die Welt achtet darauf. Natürlich hat er das Zeug dazu, und sein 2012er &ldquoJerusalem&rdquo war sofort ein Kulthit und lockte die Leser mit seinen israelischen Gerichten. Ottolenghis neuestes Buch &ldquoNopi&rdquo, das mit Küchenchef Ramael Scully geschrieben wurde, ist das Begleitbuch zu ihrem Londoner Gourmetrestaurant und mit goldgerahmten Seiten und elegantem Design sieht es aus. Wie in seinen anderen Büchern sind die Rezepte nichts für schwache Nerven oder Zeitmangel. Dies könnte noch schwieriger sein, da es sich um ein ausgesprochenes Restaurantbuch handelt. Die Mischung aus Ottolenghis kühnem Stil und Scullys asiatischen Wurzeln findet sich in Gerichten wie gebratenem Rinderfilet mit Gurken-Kimchi und frischer Pflaume oder gewürzten Kichererbsen-Pastetchen mit Kokosnuss und Curryblattpaste. Ganz im Stil von Ottolenghi &mdash und Nopi &mdash ist es anders als alles, was wir bisher gesehen haben.

&ldquoNopi&rdquo von Yotam Ottolenghi und Ramael Scully (Ten Speed ​​Press 336 Seiten $40).

Das Violet Bakery Kochbuch. Die Auswahl an Backbüchern ist in dieser Saison dünn, und vielleicht ist das einer der Gründe, warum wir das &ldquoThe Violet Bakery Cookbook&rdquo von Chez Panisse Alaun Claire Ptak besonders mögen. Wahrscheinlicher ist es jedoch die Sammlung von Rezepten, die aus ihrer Backstube in East London stammen. Mit einem Blick auf saisonales Obst, einfache Zutaten und Vollkornmehle sind die Rezepte verlockend, ohne sich überflüssig zu fühlen. Es macht auch Spaß, Ptaks köstliche Reise durch die Märkte und Restaurants Londons zu folgen und schließlich bei Violet zu landen. Für diejenigen, die die Bäckerei persönlich besuchen können, bringt dies diese Erfahrung nach Hause.

&bdquoThe Violet Bakery Cookbook&rdquo von Claire Ptak (Ten Speed ​​Press 272 Seiten 29,99 $).

101 einfache asiatische Rezepte. Es ist fast ein Widerspruch, dass etwas von Lucky Peach das Wort „einfach“ enthält . Aber &ldquo101 Easy Asian Recipes&rdquo von Peter Meehan und den Lucky Peach-Redakteuren ist fast das Gegenteil: eine asiatische Einführung, die es Hobbyköchen ermöglicht, das Abendessen auf den Tisch zu bringen. Und obwohl es an sich immer noch nicht einfach ist, versucht es mit Rezepten wie Rotisserie Chicken Ramen (fotografiert, augenzwinkernd, in einem Drehspießbehälter), was immer noch ein paar Stunden dauert, aber fast keine Arbeit erfordert, oder dem Kimchi-Pfannkuchen, das zu tun, was es verspricht , die auf einer Basis von im Laden gekauftem fermentiertem Kohl beginnen kann. Am Ende spricht es sowohl Lucky Peach-Süchtige als auch Nicht-Süchtige an.

&ldquo101 Easy Asian Recipes&rdquo von Peter Meehan und den Herausgebern von Lucky Peach (Clarkson Potter 272 Seiten 35 $).

Die Top-Kochbücher des Jahres 2015: Olympia Proviant, Gjelina, Genius Recipes

Olympia-Bestimmungen. Einheimische wissen vielleicht nicht viel über Olympia Provisions, ein Restaurant in Portland, Oregon, aber für Fans guter Wurstwaren ist dies eine Lektüre wert. Das Begleitbuch erzählt die Geschichte des Unternehmenswachstums, das einige Restaurants und einen Versandhandel umfasst. Es ist ein aufstrebendes Buch, das die Leser wahrscheinlich gewonnen haben, denn es macht nduja, eine streichfähige Schweinewurst, wird manchmal am besten den Kalabrien überlassen (damit Sie nicht einen Weg finden, sie unter einem pH-Wert von 4,2 zu fermentieren. Riiight.). Aber mit einem hübschen schiefer-weiß illustrierten Cover, lustigen Anekdoten und Schritt-für-Schritt-Fotos ist es sieht aus cool und liest sich gut. Manchmal ist das alles, was Sie brauchen.


Die besten Kochbücher 2015

1 von 2 Zutaten für Honigkamillenkuchen und das Kochbuch "Atelier Crenn, Metamorphosis of Taste" sind am Mittwoch, den 18. November 2015 in San Francisco, Kalifornien, zu sehen. Russell Yip/The Chronicle Mehr anzeigen Weniger anzeigen

2 von 2 Zutaten für gebackene Austern und das Kochbuch "This is Camino" sind am Mittwoch, den 18. November 2015 in San Francisco, Kalifornien, zu sehen. Russell Yip/The Chronicle Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Wir schauen Filme auf unseren iPads, lesen Romane auf unseren Smartphones und senden Texte auf unseren Uhren. Technologie lässt unsere greifbare Welt weiter schrumpfen.

Und doch, fast schockierend, floriert die Kochbuchwelt.

In diesem Jahr haben uns 15 dichte und wunderschöne Bücher daran erinnert, dass oft nicht das, was auf der Leinwand ist, sondern was in unseren Händen wirklich aufregend ist. Von lokalen und internationalen Restaurantbüchern bis hin zu zugänglichen Kochbegleitern haben wir alles auf den Geschmack gebracht: Cover, die auf den Couchtisch gehören, statt ins Küchenregal Bücher, die uns dazu brachten, es aus unserem Leben zu weit entfernten Orten und so verrückten Geschichten zu erheben und intim verschlangen wir sie innerhalb von Stunden.

Hier unsere Favoriten des Jahres:

Die Top-Kochbücher des Jahres 2015: Atelier Crenn, This is Camino, Near & Far

Atelier Crenn. Um sich durch das &ldquoAtelier Crenn&rdquo &mdash, das Debütbuch von Dominique Crenn, benannt nach ihrem Michelin-Zwei-Sterne-Restaurant in San Francisco &ldquo zu kochen, musst du teils Wissenschaftler, teils Mathematiker und völlig verrückt sein. Rezepte sind oft 10 Seiten lang, enthalten bis zu 10 Unterrezepte und verwenden Zutaten, die Sie in Geschäften bekommen, die Lebensmittel verkaufen. Warum mögen wir es dann? Zum einen ist es hübscher als alles, was wir seit langem gesehen haben, allein das Cover verdient einen Platz in einem gestylten Zuhause. Es gibt einen Einblick in die Köpfe der talentierten französischen Köchin &mdash, von der wir jetzt wissen, dass sie auf eine Weise akribisch sein muss, die wir auch nur ansatzweise ergründen können. Und wenn Sie ambitioniert genug waren, mitzumachen, könnte es funktionieren: Wir haben ein winziges Unterrezept für einen Honig-Kamillen-Kuchen getestet und die Ergebnisse waren genau richtig.

&ldquoAtelier Crenn&rdquo von Dominique Crenn mit Karen Leibowitz (Haughton Mifflin Harcourt 358 Seiten $50).

Das ist Camino. Restaurantbücher können uns einen Einblick in die Abläufe hinter den Kulissen geben, aber nur wenige tun es so gut wie &ldquoThis Is Camino&rdquo und Co-Autorin Allison Hopelain hängen mit einer Freundin in der Küche und geben Ratschläge, während sie eine Mahlzeit zubereiten. Das liegt auch daran, dass es in dem Buch einen buchstäblichen Abschnitt hinter den Kulissen gibt, &ldquoEine Woche auf dem Camino&rdquo, in dem wir Zeugen einer sechstägigen Zeitleiste werden, die das Lustige, Intensive, Banale und Verrückte beschreibt. Und es ist gut, dass wir stellvertretend leben dürfen, denn nur wenige Leser werden dieses Buch kochen können. Caminos Live-Feuer-Kochstil bedeutet, dass einige Rezepte eine intensive Hitze erfordern, die nur wenige in ihrer heimischen Küche erreichen. Aber durch lebendige Fotos von Zutaten und echten Vignetten haben wir ein Gefühl für das Restaurant. In diesem Fall reicht das.

&bdquoThis Is Camino&rdquo von Russell Moore und Allison Hopelain mit Chris Colin (Ten Speed ​​Press 262 Seiten 35 $).

Nah und weit. Blättern Sie durch &ldquoNear & Far&rdquo, das neueste Buch der Bloggerin und Lifestyle-Guru Heidi Swanson, und auf den ersten Blick sieht es total Swanson-artig aus, gefüllt mit den tugendhaften, gutbürgerlichen Gerichten, die zu ihrem Markenzeichen geworden sind. Swansons Blog, 101 Cookbooks, bietet oft genau die gleiche Art von Mahlzeiten. Aber dieses Buch ist eigentlich eher ein Aufbruch, und wir freuen uns, es zu sehen. Die Prämisse ist, dass die Autorin zu diesem Zeitpunkt einen Großteil der Welt bereist hat, und dies sind die Rezepte, die sie aus Marokko, Japan, Italien, Frankreich und Indien gesammelt hat (daher das &ldquoFar&rdquo), neben den Gerichten, aus denen sie besteht Alltagsleben in San Francisco (das ist das &ldquoNear&rdquo).Die meisten Fotos &mdash wurden von Swanson selbst geschossen und gestylt &mdash ist sowohl ein Reisebericht als auch eine Einladung (ein Fall-in-Punkt, wir waren total angezogen von dem Foto von Nori Müsli, das, wie der Name schon sagt, ein herzhafter Umami-Spin ist auf dem Original). Diese Art von Bildern und ungewöhnlichen, aber ansprechenden Rezepten haben Swanson populär gemacht und diese Sammlung ist keine Ausnahme.

&bdquoNear & Far&rdquo von Heidi Swanson (Ten Speed ​​Press 330 Seiten 29,99 $).

Die Top-Kochbücher des Jahres: The Mission Chinese Food Cookbook, Donabe, Hartwood

Das Mission Chinese Food Kochbuch. Oh, Danny Bowien, wir können uns vorstellen, dass Sie jemals beabsichtigt haben, dass ein Normalsterblicher eines der Rezepte in Ihrem &bdquo. Aber verdammt, wenn dieses Buch nicht eine wahnsinnig gute Lektüre ist. Dies ist der Inbegriff eines aufrichtigen Blicks auf eine einzigartige Restaurantgeschichte. Es folgt Bowien von seiner adoptierten Kindheit in Oklahoma nach New York und San Francisco (und wieder zurück zu jedem ein paar Mal), erzählt durch Gespräche zwischen dem Koch und Co-Autor Chris Ying und anderen in Bowiens Sphäre. Die Erzählung ist sehr persönlich, lustig und manchmal düster und aufschlussreich. Es ist also wirklich nicht der gebratene Kabeljau-Reis, das Kung-Pao-Pastrami und das brutzelnde Kreuzkümmellamm, die wir bei Mission Chinese lieben. Es ist die Geschichte. Und es ist ein gutes.

&bdquoDieses Mission Chinese Food Cookbook&rdquo von Danny Bowien und Chris Ying (Ecco 318 Seiten 34,99 $).

Donabe. Wenn man bedenkt, wie alt die japanische Kochkunst in Tontöpfen in Japan ist, ist es überraschend, dass sie hier keinen größeren Einfluss hatte. Aber es scheint einen Moment zu dauern, dank Naoko Takei Moore, die vor einigen Jahren begonnen hat, das Donabe zu importieren und Klassen mit den Tongefäßen zu unterrichten. In diesem Buch mit dem treffenden Namen &ldquoDonabe&rdquo, das zusammen mit dem lokalen Koch Kyle Connaughton geschrieben wurde, können Hobbyköche die Magie dieser Eintopfgerichte entdecken. Ist der Besitz einer 200-Dollar-Spende eine Voraussetzung, um das Buch durchzuarbeiten? Die kurze Antwort ist ja, wenn Sie es richtig machen wollen. Aber die Autoren geben sicherlich Schummeleien, und da es sich hauptsächlich um Einzelgerichte handelt &mdash Lachs und Hijiki-Reis, Schweinefleisch und Gemüse-Miso-Suppe, Hackfleisch-Curry &mdash, mildern sie die Schwierigkeit der Rezepte durch einfachere Vorbereitung und Reinigung. Es könnte eine Investition sein, die sich lohnt. Das Buch selbst ist ein Coffee-Table-Wahnsinn.

&ldquoDonabe&rdquo von Naoko Takei Moore und Kyle Connaughton (Ten Speed ​​Press 308 Seiten 35 $).

Hartholz. Hin und wieder erscheint ein Buch wie &ldquoHartwood&rdquo mit seinen wunderschön fotografierten Stränden, eindrucksvollen Zutatenaufnahmen und Anekdoten eines einfacheren Lebens &mdash und lässt Sie sich fragen, ob es vernünftig wäre, ein One-Way-Ticket nach Mexiko zu kaufen. Genau das taten natürlich die New Yorker Eric Werner und Mya Henry, als sie beschlossen, Hartwood zu eröffnen, ein Open-Air-Restaurant im Dschungel auf der Halbinsel Yucatan. Etwa ein Jahr zuvor machte das Duo Urlaub in Tulum, als sie beschlossen, in die Stadt zurückzukehren, und verbrachten die folgenden Monate damit, ihre mögliche Rückkehr nach Mexiko zu planen. Hartwood ist seitdem zu einem Ort geworden, an dem die ultra-lokale Küche &mdash Ceviche mit Ingwer und Mezcal in der Pfanne gebratene Zackenbarschbacken mit Radieschen und Tomaten Avocadoblatt Short Ribs mit Serrano-Chile-Rahmmais &mdash eine internationale Anhängerschaft angezogen hat und seine beiden glücklichen Köche- Partner haben ein Haus gebaut. Wir wollen rein.

&bdquoHartwood&rdquo von Eric Werner und Mya Henry (Artisan302, Seiten 40 $).

Die Top-Kochbücher des Jahres 2015: Nopi, The Violet Bakery Cookbook, 101 Easy Asian Recipes

Nopi. Yotam Ottolenghi veröffentlicht ein Buch und die Welt achtet darauf. Natürlich hat er das Zeug dazu, und sein 2012er &ldquoJerusalem&rdquo war sofort ein Kulthit und lockte die Leser mit seinen israelischen Gerichten. Ottolenghis neuestes Buch &ldquoNopi&rdquo, das mit Küchenchef Ramael Scully geschrieben wurde, ist das Begleitbuch zu ihrem Londoner Gourmetrestaurant und mit goldgerahmten Seiten und elegantem Design sieht es aus. Wie in seinen anderen Büchern sind die Rezepte nichts für schwache Nerven oder Zeitmangel. Dies könnte noch schwieriger sein, da es sich um ein ausgesprochenes Restaurantbuch handelt. Die Mischung aus Ottolenghis kühnem Stil und Scullys asiatischen Wurzeln findet sich in Gerichten wie gebratenem Rinderfilet mit Gurken-Kimchi und frischer Pflaume oder gewürzten Kichererbsen-Pastetchen mit Kokosnuss und Curryblattpaste. Ganz im Stil von Ottolenghi &mdash und Nopi &mdash ist es anders als alles, was wir bisher gesehen haben.

&ldquoNopi&rdquo von Yotam Ottolenghi und Ramael Scully (Ten Speed ​​Press 336 Seiten $40).

Das Violet Bakery Kochbuch. Die Auswahl an Backbüchern ist in dieser Saison dünn, und vielleicht ist das einer der Gründe, warum wir das &ldquoThe Violet Bakery Cookbook&rdquo von Chez Panisse Alaun Claire Ptak besonders mögen. Wahrscheinlicher ist es jedoch die Sammlung von Rezepten, die aus ihrer Backstube in East London stammen. Mit einem Blick auf saisonales Obst, einfache Zutaten und Vollkornmehle sind die Rezepte verlockend, ohne sich überflüssig zu fühlen. Es macht auch Spaß, Ptaks köstliche Reise durch die Märkte und Restaurants Londons zu folgen und schließlich bei Violet zu landen. Für diejenigen, die die Bäckerei persönlich besuchen können, bringt dies diese Erfahrung nach Hause.

&bdquoThe Violet Bakery Cookbook&rdquo von Claire Ptak (Ten Speed ​​Press 272 Seiten 29,99 $).

101 einfache asiatische Rezepte. Es ist fast ein Widerspruch, dass etwas von Lucky Peach das Wort „einfach“ enthält . Aber &ldquo101 Easy Asian Recipes&rdquo von Peter Meehan und den Lucky Peach-Redakteuren ist fast das Gegenteil: eine asiatische Einführung, die es Hobbyköchen ermöglicht, das Abendessen auf den Tisch zu bringen. Und obwohl es an sich immer noch nicht einfach ist, versucht es mit Rezepten wie Rotisserie Chicken Ramen (fotografiert, augenzwinkernd, in einem Drehspießbehälter), was immer noch ein paar Stunden dauert, aber fast keine Arbeit erfordert, oder dem Kimchi-Pfannkuchen, das zu tun, was es verspricht , die auf einer Basis von im Laden gekauftem fermentiertem Kohl beginnen kann. Am Ende spricht es sowohl Lucky Peach-Süchtige als auch Nicht-Süchtige an.

&ldquo101 Easy Asian Recipes&rdquo von Peter Meehan und den Herausgebern von Lucky Peach (Clarkson Potter 272 Seiten 35 $).

Die Top-Kochbücher des Jahres 2015: Olympia Proviant, Gjelina, Genius Recipes

Olympia-Bestimmungen. Einheimische wissen vielleicht nicht viel über Olympia Provisions, ein Restaurant in Portland, Oregon, aber für Fans guter Wurstwaren ist dies eine Lektüre wert. Das Begleitbuch erzählt die Geschichte des Unternehmenswachstums, das einige Restaurants und einen Versandhandel umfasst. Es ist ein aufstrebendes Buch, das die Leser wahrscheinlich gewonnen haben, denn es macht nduja, eine streichfähige Schweinewurst, wird manchmal am besten den Kalabrien überlassen (damit Sie nicht einen Weg finden, sie unter einem pH-Wert von 4,2 zu fermentieren. Riiight.). Aber mit einem hübschen schiefer-weiß illustrierten Cover, lustigen Anekdoten und Schritt-für-Schritt-Fotos ist es sieht aus cool und liest sich gut. Manchmal ist das alles, was Sie brauchen.


Die besten Kochbücher 2015

1 von 2 Zutaten für Honigkamillenkuchen und das Kochbuch "Atelier Crenn, Metamorphosis of Taste" sind am Mittwoch, den 18. November 2015 in San Francisco, Kalifornien, zu sehen. Russell Yip/The Chronicle Mehr anzeigen Weniger anzeigen

2 von 2 Zutaten für gebackene Austern und das Kochbuch "This is Camino" sind am Mittwoch, den 18. November 2015 in San Francisco, Kalifornien, zu sehen. Russell Yip/The Chronicle Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Wir schauen Filme auf unseren iPads, lesen Romane auf unseren Smartphones und senden Texte auf unseren Uhren. Technologie lässt unsere greifbare Welt weiter schrumpfen.

Und doch, fast schockierend, floriert die Kochbuchwelt.

In diesem Jahr haben uns 15 dichte und wunderschöne Bücher daran erinnert, dass oft nicht das, was auf der Leinwand ist, sondern was in unseren Händen wirklich aufregend ist. Von lokalen und internationalen Restaurantbüchern bis hin zu zugänglichen Kochbegleitern haben wir alles auf den Geschmack gebracht: Cover, die auf den Couchtisch gehören, statt ins Küchenregal Bücher, die uns dazu brachten, es aus unserem Leben zu weit entfernten Orten und so verrückten Geschichten zu erheben und intim verschlangen wir sie innerhalb von Stunden.

Hier unsere Favoriten des Jahres:

Die Top-Kochbücher des Jahres 2015: Atelier Crenn, This is Camino, Near & Far

Atelier Crenn. Um sich durch das &ldquoAtelier Crenn&rdquo &mdash, das Debütbuch von Dominique Crenn, benannt nach ihrem Michelin-Zwei-Sterne-Restaurant in San Francisco &ldquo zu kochen, musst du teils Wissenschaftler, teils Mathematiker und völlig verrückt sein. Rezepte sind oft 10 Seiten lang, enthalten bis zu 10 Unterrezepte und verwenden Zutaten, die Sie in Geschäften bekommen, die Lebensmittel verkaufen. Warum mögen wir es dann? Zum einen ist es hübscher als alles, was wir seit langem gesehen haben, allein das Cover verdient einen Platz in einem gestylten Zuhause. Es gibt einen Einblick in die Köpfe der talentierten französischen Köchin &mdash, von der wir jetzt wissen, dass sie auf eine Weise akribisch sein muss, die wir auch nur ansatzweise ergründen können. Und wenn Sie ambitioniert genug waren, mitzumachen, könnte es funktionieren: Wir haben ein winziges Unterrezept für einen Honig-Kamillen-Kuchen getestet und die Ergebnisse waren genau richtig.

&ldquoAtelier Crenn&rdquo von Dominique Crenn mit Karen Leibowitz (Haughton Mifflin Harcourt 358 Seiten $50).

Das ist Camino. Restaurantbücher können uns einen Einblick in die Abläufe hinter den Kulissen geben, aber nur wenige tun es so gut wie &ldquoThis Is Camino&rdquo und Co-Autorin Allison Hopelain hängen mit einer Freundin in der Küche und geben Ratschläge, während sie eine Mahlzeit zubereiten. Das liegt auch daran, dass es in dem Buch einen buchstäblichen Abschnitt hinter den Kulissen gibt, &ldquoEine Woche auf dem Camino&rdquo, in dem wir Zeugen einer sechstägigen Zeitleiste werden, die das Lustige, Intensive, Banale und Verrückte beschreibt. Und es ist gut, dass wir stellvertretend leben dürfen, denn nur wenige Leser werden dieses Buch kochen können. Caminos Live-Feuer-Kochstil bedeutet, dass einige Rezepte eine intensive Hitze erfordern, die nur wenige in ihrer heimischen Küche erreichen. Aber durch lebendige Fotos von Zutaten und echten Vignetten haben wir ein Gefühl für das Restaurant. In diesem Fall reicht das.

&bdquoThis Is Camino&rdquo von Russell Moore und Allison Hopelain mit Chris Colin (Ten Speed ​​Press 262 Seiten 35 $).

Nah und weit. Blättern Sie durch &ldquoNear & Far&rdquo, das neueste Buch der Bloggerin und Lifestyle-Guru Heidi Swanson, und auf den ersten Blick sieht es total Swanson-artig aus, gefüllt mit den tugendhaften, gutbürgerlichen Gerichten, die zu ihrem Markenzeichen geworden sind. Swansons Blog, 101 Cookbooks, bietet oft genau die gleiche Art von Mahlzeiten. Aber dieses Buch ist eigentlich eher ein Aufbruch, und wir freuen uns, es zu sehen. Die Prämisse ist, dass die Autorin zu diesem Zeitpunkt einen Großteil der Welt bereist hat, und dies sind die Rezepte, die sie aus Marokko, Japan, Italien, Frankreich und Indien gesammelt hat (daher das &ldquoFar&rdquo), neben den Gerichten, aus denen sie besteht Alltagsleben in San Francisco (das ist das &ldquoNear&rdquo). Die meisten Fotos &mdash wurden von Swanson selbst geschossen und gestylt &mdash ist sowohl ein Reisebericht als auch eine Einladung (ein Fall-in-Punkt, wir waren total angezogen von dem Foto von Nori Müsli, das, wie der Name schon sagt, ein herzhafter Umami-Spin ist auf dem Original). Diese Art von Bildern und ungewöhnlichen, aber ansprechenden Rezepten haben Swanson populär gemacht und diese Sammlung ist keine Ausnahme.

&bdquoNear & Far&rdquo von Heidi Swanson (Ten Speed ​​Press 330 Seiten 29,99 $).

Die Top-Kochbücher des Jahres: The Mission Chinese Food Cookbook, Donabe, Hartwood

Das Mission Chinese Food Kochbuch. Oh, Danny Bowien, wir können uns vorstellen, dass Sie jemals beabsichtigt haben, dass ein Normalsterblicher eines der Rezepte in Ihrem &bdquo. Aber verdammt, wenn dieses Buch nicht eine wahnsinnig gute Lektüre ist. Dies ist der Inbegriff eines aufrichtigen Blicks auf eine einzigartige Restaurantgeschichte. Es folgt Bowien von seiner adoptierten Kindheit in Oklahoma nach New York und San Francisco (und wieder zurück zu jedem ein paar Mal), erzählt durch Gespräche zwischen dem Koch und Co-Autor Chris Ying und anderen in Bowiens Sphäre. Die Erzählung ist sehr persönlich, lustig und manchmal düster und aufschlussreich. Es ist also wirklich nicht der gebratene Kabeljau-Reis, das Kung-Pao-Pastrami und das brutzelnde Kreuzkümmellamm, die wir bei Mission Chinese lieben. Es ist die Geschichte. Und es ist ein gutes.

&bdquoDieses Mission Chinese Food Cookbook&rdquo von Danny Bowien und Chris Ying (Ecco 318 Seiten 34,99 $).

Donabe. Wenn man bedenkt, wie alt die japanische Kochkunst in Tontöpfen in Japan ist, ist es überraschend, dass sie hier keinen größeren Einfluss hatte. Aber es scheint einen Moment zu dauern, dank Naoko Takei Moore, die vor einigen Jahren begonnen hat, das Donabe zu importieren und Klassen mit den Tongefäßen zu unterrichten. In diesem Buch mit dem treffenden Namen &ldquoDonabe&rdquo, das zusammen mit dem lokalen Koch Kyle Connaughton geschrieben wurde, können Hobbyköche die Magie dieser Eintopfgerichte entdecken. Ist der Besitz einer 200-Dollar-Spende eine Voraussetzung, um das Buch durchzuarbeiten? Die kurze Antwort ist ja, wenn Sie es richtig machen wollen. Aber die Autoren geben sicherlich Schummeleien, und da es sich hauptsächlich um Einzelgerichte handelt &mdash Lachs und Hijiki-Reis, Schweinefleisch und Gemüse-Miso-Suppe, Hackfleisch-Curry &mdash, mildern sie die Schwierigkeit der Rezepte durch einfachere Vorbereitung und Reinigung. Es könnte eine Investition sein, die sich lohnt. Das Buch selbst ist ein Coffee-Table-Wahnsinn.

&ldquoDonabe&rdquo von Naoko Takei Moore und Kyle Connaughton (Ten Speed ​​Press 308 Seiten 35 $).

Hartholz. Hin und wieder erscheint ein Buch wie &ldquoHartwood&rdquo mit seinen wunderschön fotografierten Stränden, eindrucksvollen Zutatenaufnahmen und Anekdoten eines einfacheren Lebens &mdash und lässt Sie sich fragen, ob es vernünftig wäre, ein One-Way-Ticket nach Mexiko zu kaufen. Genau das taten natürlich die New Yorker Eric Werner und Mya Henry, als sie beschlossen, Hartwood zu eröffnen, ein Open-Air-Restaurant im Dschungel auf der Halbinsel Yucatan. Etwa ein Jahr zuvor machte das Duo Urlaub in Tulum, als sie beschlossen, in die Stadt zurückzukehren, und verbrachten die folgenden Monate damit, ihre mögliche Rückkehr nach Mexiko zu planen. Hartwood ist seitdem zu einem Ort geworden, an dem die ultra-lokale Küche &mdash Ceviche mit Ingwer und Mezcal in der Pfanne gebratene Zackenbarschbacken mit Radieschen und Tomaten Avocadoblatt Short Ribs mit Serrano-Chile-Rahmmais &mdash eine internationale Anhängerschaft angezogen hat und seine beiden glücklichen Köche- Partner haben ein Haus gebaut. Wir wollen rein.

&bdquoHartwood&rdquo von Eric Werner und Mya Henry (Artisan302, Seiten 40 $).

Die Top-Kochbücher des Jahres 2015: Nopi, The Violet Bakery Cookbook, 101 Easy Asian Recipes

Nopi. Yotam Ottolenghi veröffentlicht ein Buch und die Welt achtet darauf. Natürlich hat er das Zeug dazu, und sein 2012er &ldquoJerusalem&rdquo war sofort ein Kulthit und lockte die Leser mit seinen israelischen Gerichten. Ottolenghis neuestes Buch &ldquoNopi&rdquo, das mit Küchenchef Ramael Scully geschrieben wurde, ist das Begleitbuch zu ihrem Londoner Gourmetrestaurant und mit goldgerahmten Seiten und elegantem Design sieht es aus. Wie in seinen anderen Büchern sind die Rezepte nichts für schwache Nerven oder Zeitmangel. Dies könnte noch schwieriger sein, da es sich um ein ausgesprochenes Restaurantbuch handelt. Die Mischung aus Ottolenghis kühnem Stil und Scullys asiatischen Wurzeln findet sich in Gerichten wie gebratenem Rinderfilet mit Gurken-Kimchi und frischer Pflaume oder gewürzten Kichererbsen-Pastetchen mit Kokosnuss und Curryblattpaste. Ganz im Stil von Ottolenghi &mdash und Nopi &mdash ist es anders als alles, was wir bisher gesehen haben.

&ldquoNopi&rdquo von Yotam Ottolenghi und Ramael Scully (Ten Speed ​​Press 336 Seiten $40).

Das Violet Bakery Kochbuch. Die Auswahl an Backbüchern ist in dieser Saison dünn, und vielleicht ist das einer der Gründe, warum wir das &ldquoThe Violet Bakery Cookbook&rdquo von Chez Panisse Alaun Claire Ptak besonders mögen. Wahrscheinlicher ist es jedoch die Sammlung von Rezepten, die aus ihrer Backstube in East London stammen. Mit einem Blick auf saisonales Obst, einfache Zutaten und Vollkornmehle sind die Rezepte verlockend, ohne sich überflüssig zu fühlen. Es macht auch Spaß, Ptaks köstliche Reise durch die Märkte und Restaurants Londons zu folgen und schließlich bei Violet zu landen. Für diejenigen, die die Bäckerei persönlich besuchen können, bringt dies diese Erfahrung nach Hause.

&bdquoThe Violet Bakery Cookbook&rdquo von Claire Ptak (Ten Speed ​​Press 272 Seiten 29,99 $).

101 einfache asiatische Rezepte. Es ist fast ein Widerspruch, dass etwas von Lucky Peach das Wort „einfach“ enthält . Aber &ldquo101 Easy Asian Recipes&rdquo von Peter Meehan und den Lucky Peach-Redakteuren ist fast das Gegenteil: eine asiatische Einführung, die es Hobbyköchen ermöglicht, das Abendessen auf den Tisch zu bringen. Und obwohl es an sich immer noch nicht einfach ist, versucht es mit Rezepten wie Rotisserie Chicken Ramen (fotografiert, augenzwinkernd, in einem Drehspießbehälter), was immer noch ein paar Stunden dauert, aber fast keine Arbeit erfordert, oder dem Kimchi-Pfannkuchen, das zu tun, was es verspricht , die auf einer Basis von im Laden gekauftem fermentiertem Kohl beginnen kann. Am Ende spricht es sowohl Lucky Peach-Süchtige als auch Nicht-Süchtige an.

&ldquo101 Easy Asian Recipes&rdquo von Peter Meehan und den Herausgebern von Lucky Peach (Clarkson Potter 272 Seiten 35 $).

Die Top-Kochbücher des Jahres 2015: Olympia Proviant, Gjelina, Genius Recipes

Olympia-Bestimmungen. Einheimische wissen vielleicht nicht viel über Olympia Provisions, ein Restaurant in Portland, Oregon, aber für Fans guter Wurstwaren ist dies eine Lektüre wert. Das Begleitbuch erzählt die Geschichte des Unternehmenswachstums, das einige Restaurants und einen Versandhandel umfasst. Es ist ein aufstrebendes Buch, das die Leser wahrscheinlich gewonnen haben, denn es macht nduja, eine streichfähige Schweinewurst, wird manchmal am besten den Kalabrien überlassen (damit Sie nicht einen Weg finden, sie unter einem pH-Wert von 4,2 zu fermentieren. Riiight.). Aber mit einem hübschen schiefer-weiß illustrierten Cover, lustigen Anekdoten und Schritt-für-Schritt-Fotos ist es sieht aus cool und liest sich gut. Manchmal ist das alles, was Sie brauchen.


Die besten Kochbücher 2015

1 von 2 Zutaten für Honigkamillenkuchen und das Kochbuch "Atelier Crenn, Metamorphosis of Taste" sind am Mittwoch, den 18. November 2015 in San Francisco, Kalifornien, zu sehen. Russell Yip/The Chronicle Mehr anzeigen Weniger anzeigen

2 von 2 Zutaten für gebackene Austern und das Kochbuch "This is Camino" sind am Mittwoch, den 18. November 2015 in San Francisco, Kalifornien, zu sehen. Russell Yip/The Chronicle Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Wir schauen Filme auf unseren iPads, lesen Romane auf unseren Smartphones und senden Texte auf unseren Uhren. Technologie lässt unsere greifbare Welt weiter schrumpfen.

Und doch, fast schockierend, floriert die Kochbuchwelt.

In diesem Jahr haben uns 15 dichte und wunderschöne Bücher daran erinnert, dass oft nicht das, was auf der Leinwand ist, sondern was in unseren Händen wirklich aufregend ist. Von lokalen und internationalen Restaurantbüchern bis hin zu zugänglichen Kochbegleitern haben wir alles auf den Geschmack gebracht: Cover, die auf den Couchtisch gehören, statt ins Küchenregal Bücher, die uns dazu brachten, es aus unserem Leben zu weit entfernten Orten und so verrückten Geschichten zu erheben und intim verschlangen wir sie innerhalb von Stunden.

Hier unsere Favoriten des Jahres:

Die Top-Kochbücher des Jahres 2015: Atelier Crenn, This is Camino, Near & Far

Atelier Crenn. Um sich durch das &ldquoAtelier Crenn&rdquo &mdash, das Debütbuch von Dominique Crenn, benannt nach ihrem Michelin-Zwei-Sterne-Restaurant in San Francisco &ldquo zu kochen, musst du teils Wissenschaftler, teils Mathematiker und völlig verrückt sein. Rezepte sind oft 10 Seiten lang, enthalten bis zu 10 Unterrezepte und verwenden Zutaten, die Sie in Geschäften bekommen, die Lebensmittel verkaufen. Warum mögen wir es dann? Zum einen ist es hübscher als alles, was wir seit langem gesehen haben, allein das Cover verdient einen Platz in einem gestylten Zuhause. Es gibt einen Einblick in die Köpfe der talentierten französischen Köchin &mdash, von der wir jetzt wissen, dass sie auf eine Weise akribisch sein muss, die wir auch nur ansatzweise ergründen können. Und wenn Sie ambitioniert genug waren, mitzumachen, könnte es funktionieren: Wir haben ein winziges Unterrezept für einen Honig-Kamillen-Kuchen getestet und die Ergebnisse waren genau richtig.

&ldquoAtelier Crenn&rdquo von Dominique Crenn mit Karen Leibowitz (Haughton Mifflin Harcourt 358 Seiten $50).

Das ist Camino. Restaurantbücher können uns einen Einblick in die Abläufe hinter den Kulissen geben, aber nur wenige tun es so gut wie &ldquoThis Is Camino&rdquo und Co-Autorin Allison Hopelain hängen mit einer Freundin in der Küche und geben Ratschläge, während sie eine Mahlzeit zubereiten. Das liegt auch daran, dass es in dem Buch einen buchstäblichen Abschnitt hinter den Kulissen gibt, &ldquoEine Woche auf dem Camino&rdquo, in dem wir Zeugen einer sechstägigen Zeitleiste werden, die das Lustige, Intensive, Banale und Verrückte beschreibt. Und es ist gut, dass wir stellvertretend leben dürfen, denn nur wenige Leser werden dieses Buch kochen können. Caminos Live-Feuer-Kochstil bedeutet, dass einige Rezepte eine intensive Hitze erfordern, die nur wenige in ihrer heimischen Küche erreichen. Aber durch lebendige Fotos von Zutaten und echten Vignetten haben wir ein Gefühl für das Restaurant. In diesem Fall reicht das.

&bdquoThis Is Camino&rdquo von Russell Moore und Allison Hopelain mit Chris Colin (Ten Speed ​​Press 262 Seiten 35 $).

Nah und weit. Blättern Sie durch &ldquoNear & Far&rdquo, das neueste Buch der Bloggerin und Lifestyle-Guru Heidi Swanson, und auf den ersten Blick sieht es total Swanson-artig aus, gefüllt mit den tugendhaften, gutbürgerlichen Gerichten, die zu ihrem Markenzeichen geworden sind. Swansons Blog, 101 Cookbooks, bietet oft genau die gleiche Art von Mahlzeiten. Aber dieses Buch ist eigentlich eher ein Aufbruch, und wir freuen uns, es zu sehen. Die Prämisse ist, dass die Autorin zu diesem Zeitpunkt einen Großteil der Welt bereist hat, und dies sind die Rezepte, die sie aus Marokko, Japan, Italien, Frankreich und Indien gesammelt hat (daher das &ldquoFar&rdquo), neben den Gerichten, aus denen sie besteht Alltagsleben in San Francisco (das ist das &ldquoNear&rdquo). Die meisten Fotos &mdash wurden von Swanson selbst geschossen und gestylt &mdash ist sowohl ein Reisebericht als auch eine Einladung (ein Fall-in-Punkt, wir waren total angezogen von dem Foto von Nori Müsli, das, wie der Name schon sagt, ein herzhafter Umami-Spin ist auf dem Original). Diese Art von Bildern und ungewöhnlichen, aber ansprechenden Rezepten haben Swanson populär gemacht und diese Sammlung ist keine Ausnahme.

&bdquoNear & Far&rdquo von Heidi Swanson (Ten Speed ​​Press 330 Seiten 29,99 $).

Die Top-Kochbücher des Jahres: The Mission Chinese Food Cookbook, Donabe, Hartwood

Das Mission Chinese Food Kochbuch. Oh, Danny Bowien, wir können uns vorstellen, dass Sie jemals beabsichtigt haben, dass ein Normalsterblicher eines der Rezepte in Ihrem &bdquo. Aber verdammt, wenn dieses Buch nicht eine wahnsinnig gute Lektüre ist. Dies ist der Inbegriff eines aufrichtigen Blicks auf eine einzigartige Restaurantgeschichte. Es folgt Bowien von seiner adoptierten Kindheit in Oklahoma nach New York und San Francisco (und wieder zurück zu jedem ein paar Mal), erzählt durch Gespräche zwischen dem Koch und Co-Autor Chris Ying und anderen in Bowiens Sphäre. Die Erzählung ist sehr persönlich, lustig und manchmal düster und aufschlussreich. Es ist also wirklich nicht der gebratene Kabeljau-Reis, das Kung-Pao-Pastrami und das brutzelnde Kreuzkümmellamm, die wir bei Mission Chinese lieben. Es ist die Geschichte. Und es ist ein gutes.

&bdquoDieses Mission Chinese Food Cookbook&rdquo von Danny Bowien und Chris Ying (Ecco 318 Seiten 34,99 $).

Donabe. Wenn man bedenkt, wie alt die japanische Kochkunst in Tontöpfen in Japan ist, ist es überraschend, dass sie hier keinen größeren Einfluss hatte. Aber es scheint einen Moment zu dauern, dank Naoko Takei Moore, die vor einigen Jahren begonnen hat, das Donabe zu importieren und Klassen mit den Tongefäßen zu unterrichten. In diesem Buch mit dem treffenden Namen &ldquoDonabe&rdquo, das zusammen mit dem lokalen Koch Kyle Connaughton geschrieben wurde, können Hobbyköche die Magie dieser Eintopfgerichte entdecken. Ist der Besitz einer 200-Dollar-Spende eine Voraussetzung, um das Buch durchzuarbeiten? Die kurze Antwort ist ja, wenn Sie es richtig machen wollen. Aber die Autoren geben sicherlich Schummeleien, und da es sich hauptsächlich um Einzelgerichte handelt &mdash Lachs und Hijiki-Reis, Schweinefleisch und Gemüse-Miso-Suppe, Hackfleisch-Curry &mdash, mildern sie die Schwierigkeit der Rezepte durch einfachere Vorbereitung und Reinigung. Es könnte eine Investition sein, die sich lohnt. Das Buch selbst ist ein Coffee-Table-Wahnsinn.

&ldquoDonabe&rdquo von Naoko Takei Moore und Kyle Connaughton (Ten Speed ​​Press 308 Seiten 35 $).

Hartholz. Hin und wieder erscheint ein Buch wie &ldquoHartwood&rdquo mit seinen wunderschön fotografierten Stränden, eindrucksvollen Zutatenaufnahmen und Anekdoten eines einfacheren Lebens &mdash und lässt Sie sich fragen, ob es vernünftig wäre, ein One-Way-Ticket nach Mexiko zu kaufen. Genau das taten natürlich die New Yorker Eric Werner und Mya Henry, als sie beschlossen, Hartwood zu eröffnen, ein Open-Air-Restaurant im Dschungel auf der Halbinsel Yucatan. Etwa ein Jahr zuvor machte das Duo Urlaub in Tulum, als sie beschlossen, in die Stadt zurückzukehren, und verbrachten die folgenden Monate damit, ihre mögliche Rückkehr nach Mexiko zu planen. Hartwood ist seitdem zu einem Ort geworden, an dem die ultra-lokale Küche &mdash Ceviche mit Ingwer und Mezcal in der Pfanne gebratene Zackenbarschbacken mit Radieschen und Tomaten Avocadoblatt Short Ribs mit Serrano-Chile-Rahmmais &mdash eine internationale Anhängerschaft angezogen hat und seine beiden glücklichen Köche- Partner haben ein Haus gebaut. Wir wollen rein.

&bdquoHartwood&rdquo von Eric Werner und Mya Henry (Artisan302, Seiten 40 $).

Die Top-Kochbücher des Jahres 2015: Nopi, The Violet Bakery Cookbook, 101 Easy Asian Recipes

Nopi. Yotam Ottolenghi veröffentlicht ein Buch und die Welt achtet darauf. Natürlich hat er das Zeug dazu, und sein 2012er &ldquoJerusalem&rdquo war sofort ein Kulthit und lockte die Leser mit seinen israelischen Gerichten. Ottolenghis neuestes Buch &ldquoNopi&rdquo, das mit Küchenchef Ramael Scully geschrieben wurde, ist das Begleitbuch zu ihrem Londoner Gourmetrestaurant und mit goldgerahmten Seiten und elegantem Design sieht es aus. Wie in seinen anderen Büchern sind die Rezepte nichts für schwache Nerven oder Zeitmangel. Dies könnte noch schwieriger sein, da es sich um ein ausgesprochenes Restaurantbuch handelt. Die Mischung aus Ottolenghis kühnem Stil und Scullys asiatischen Wurzeln findet sich in Gerichten wie gebratenem Rinderfilet mit Gurken-Kimchi und frischer Pflaume oder gewürzten Kichererbsen-Pastetchen mit Kokosnuss und Curryblattpaste. Ganz im Stil von Ottolenghi &mdash und Nopi &mdash ist es anders als alles, was wir bisher gesehen haben.

&ldquoNopi&rdquo von Yotam Ottolenghi und Ramael Scully (Ten Speed ​​Press 336 Seiten $40).

Das Violet Bakery Kochbuch. Die Auswahl an Backbüchern ist in dieser Saison dünn, und vielleicht ist das einer der Gründe, warum wir das &ldquoThe Violet Bakery Cookbook&rdquo von Chez Panisse Alaun Claire Ptak besonders mögen. Wahrscheinlicher ist es jedoch die Sammlung von Rezepten, die aus ihrer Backstube in East London stammen. Mit einem Blick auf saisonales Obst, einfache Zutaten und Vollkornmehle sind die Rezepte verlockend, ohne sich überflüssig zu fühlen. Es macht auch Spaß, Ptaks köstliche Reise durch die Märkte und Restaurants Londons zu folgen und schließlich bei Violet zu landen. Für diejenigen, die die Bäckerei persönlich besuchen können, bringt dies diese Erfahrung nach Hause.

&bdquoThe Violet Bakery Cookbook&rdquo von Claire Ptak (Ten Speed ​​Press 272 Seiten 29,99 $).

101 einfache asiatische Rezepte. Es ist fast ein Widerspruch, dass etwas von Lucky Peach das Wort „einfach“ enthält . Aber &ldquo101 Easy Asian Recipes&rdquo von Peter Meehan und den Lucky Peach-Redakteuren ist fast das Gegenteil: eine asiatische Einführung, die es Hobbyköchen ermöglicht, das Abendessen auf den Tisch zu bringen. Und obwohl es an sich immer noch nicht einfach ist, versucht es mit Rezepten wie Rotisserie Chicken Ramen (fotografiert, augenzwinkernd, in einem Drehspießbehälter), was immer noch ein paar Stunden dauert, aber fast keine Arbeit erfordert, oder dem Kimchi-Pfannkuchen, das zu tun, was es verspricht , die auf einer Basis von im Laden gekauftem fermentiertem Kohl beginnen kann. Am Ende spricht es sowohl Lucky Peach-Süchtige als auch Nicht-Süchtige an.

&ldquo101 Easy Asian Recipes&rdquo von Peter Meehan und den Herausgebern von Lucky Peach (Clarkson Potter 272 Seiten 35 $).

Die Top-Kochbücher des Jahres 2015: Olympia Proviant, Gjelina, Genius Recipes

Olympia-Bestimmungen. Einheimische wissen vielleicht nicht viel über Olympia Provisions, ein Restaurant in Portland, Oregon, aber für Fans guter Wurstwaren ist dies eine Lektüre wert. Das Begleitbuch erzählt die Geschichte des Unternehmenswachstums, das einige Restaurants und einen Versandhandel umfasst. Es ist ein aufstrebendes Buch, das die Leser wahrscheinlich gewonnen haben, denn es macht nduja, eine streichfähige Schweinewurst, wird manchmal am besten den Kalabrien überlassen (damit Sie nicht einen Weg finden, sie unter einem pH-Wert von 4,2 zu fermentieren. Riiight.). Aber mit einem hübschen schiefer-weiß illustrierten Cover, lustigen Anekdoten und Schritt-für-Schritt-Fotos ist es sieht aus cool und liest sich gut. Manchmal ist das alles, was Sie brauchen.


Schau das Video: Diners Road Trip


Bemerkungen:

  1. Rawiella

    Was bedeutet dieses Wort?

  2. Kahla

    Ich kann mich jetzt nicht an der Diskussion beteiligen - keine Freizeit. Aber osvobozhus - unbedingt schreiben, was ich denke.

  3. Anakausuen

    ))))))))))) I can't verify you :)

  4. Garren

    Was für eine großartige Frage

  5. Mooguran

    Was sind die richtigen Wörter ... Super anderer Satz



Eine Nachricht schreiben