li.toflyintheworld.com
Neue Rezepte

Neil Gaiman, Jeffrey Eugenides und mehr schließen sich Chipotles Cultivating Thought Series an

Neil Gaiman, Jeffrey Eugenides und mehr schließen sich Chipotles Cultivating Thought Series an


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Ab dem 27. Januar startet Chipotle seine neueste Cultivating Thought-Serie, in der die Schriften von Autoren vorgestellt werden

Bestellen Sie extra Guac’ und eine Portion Literatur, wenn Sie das nächste Mal bei Chipotle sind.

Nach dem Erfolg der erster Teil von „Cultivating Thought“ in dem Chipotle skurrile, zum Nachdenken anregende und urkomische Aufsätze auf ihre Tassen und Taschen druckte, Chipotle ist mit einer zweiten Runde zurückgekommen. Ab dem 27. Januar werden die Schriften einer brandneuen Gruppe von Autoren, Komikern und Biografen auf Chipotles Papierwaren gedruckt. Ein bisschen Inspiration zu Ihrem Burrito macht das Chipotle-Erlebnis etwas edler.

Die vollständige Liste der teilnehmenden Autoren umfasst Amy Tan (Joy Luck Club), Augusten Burroughs (Laufen mit der Schere), Aziz Ansari (Parks und Erholung), Carlos Ruiz Zafón (Schatten des Windes), Jeffrey Eugenides (Middlesex, Die Jungfrauenselbstmorde), Julia Alvarez (In der Zeit der Schmetterlinge), Neil Gaiman (Coraline, amerikanische Götter), Paulo Coelho (Der Alchemist) und Walter Isaacson (Steve Jobs Biograph).

Nach der letzten Serie erhielt Chipotle einige negative Gegenreaktionen, weil er keine hispanischen Autoren aufgenommen hatte. Die Autoren dieser Serie sind „amerikanische, brasilianische, britische, dominikanische und spanische Schriftsteller sowie Schriftsteller, deren Familien chinesischer, polnischer und indischer Abstammung sind“.


Beeinflusst von Hitchcock

Als wir gestern vom Supermarkt nach Hause kamen, hörten wir ein Gezirpe, wie wir es noch nie zuvor gehört hatten. Wir blickten auf und sahen einen Baum in der Nähe, der sich mit Vögeln füllte, die alle dieselbe Botschaft klangen.

Es stellte sich heraus, dass es sich um Stare handelte, die in kleinen Schwärmen aus drei verschiedenen Richtungen hereinflogen – alle kämpften um einen Platz auf den obersten Ästen der Eiche, obwohl in den unteren zwei Dritteln des Baumes viel Platz war. Wir standen einige Zeit wie gebannt da. Immer wenn wir dachten, die Vögel seien mit der Versammlung fertig, landete eine neue Gruppe.

Mein Mann rannte nach Hause, um seine Kamera zu holen. Während er weg war, schlossen sich noch mehr Vögel der Gruppe an.

Obwohl wir unseren Anteil an wogenden Schwärmen am Himmel gesehen hatten, hatten wir die Zeit zuvor nie erlebt, als sich die Vögel versammelten. Wir fragten uns, wie viele dort waren, wie viele weitere ankommen würden, wie lange sie im Baum bleiben würden, bevor sie abheben, wohin sie wollten und ob sie in einem großartigen Gemurmel dorthin gehen würden.

Nach einer Weile wich das Zirpen den typischen Starrufen, was bedeutete das? Sie waren entspannt? Die Montage war fertig?

Als hinter uns ein Pärchen aus der Nachbarschaft auftauchte, traten wir zur Seite, um ihnen auf dem Bürgersteig Vorfahrt zu gewähren. Sie bemerkten, was uns faszinierte, und nahmen Bezug auf Hitchcocks Vogelfilm. Das war mein Stichwort, wurde mir klar viel zu spät, um zu sprechen, um sie auf die Einzigartigkeit des Augenblicks aufmerksam zu machen und sie daran zu hindern, das zu tun, was sie als nächstes taten.

Als sich das Paar dem Baum näherte, hob der Mann seine Hände über seinen Kopf und klatschte kräftig, um die Vögel ordentlich zu zerstreuen, wie er es beabsichtigt hatte.

Ich sah rot. Mehrere unnachbarliche Aktionen kamen mir in den Sinn. Was hat den Kerl dazu gebracht, die Vögel zu schikanieren? War er ein Sechsjähriger?

Noch wichtiger, wie wirkte sich sein Verhalten auf die Stare aus? War ihr Plan ruiniert? Würden Spätankömmlinge beim Baum wissen, wie sie den Rest ihres Clans finden können? Würde diese neue Entwicklung die Ess-Schlaf-Zyklen der Stare unterbrechen?

Nun, ich ging nicht so weit, zu erwarten, dass das Paar sich uns in unserem Erstaunen anschließen würde. Mir ist klar, dass wir uns nicht alle die ganze Zeit auf die Natur konzentrieren können. Jemand muss sich darum bemühen, die technologische Kluft zu schließen und der Welt Zugang zu sauberem Wasser zu verschaffen. Doch sicherlich kann der Rest von uns regelmäßig eine Auszeit von unseren anderen Anliegen nehmen, um über die Schönheit und das Mysterium nachzudenken, das das Universum uns schenkt. Oder zumindest nicht die Kontemplation eines anderen verderben.

Wenn wir ’ nicht sehen—Ja wirklich Sehen Sie—die Umwelt, in der wir leben, wie können wir sie verantwortungsvoll pflegen? Möge das Universum dir an diesem Wochenende etwas Schönes in den Weg legen…

Spähen aus dem Adlerfarn


Archiv unserer eigenen Beta

Dieses Werk könnte nicht jugendfreien Inhalt haben. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie zu, dass Sie bereit sind, solche Inhalte zu sehen.

Wenn Sie Cookies von unserer Seite akzeptieren und "Weiter" wählen, werden Sie während dieser Sitzung (dh bis Sie Ihren Browser schließen) nicht erneut gefragt. Wenn Sie sich einloggen, können Sie Ihre Präferenz speichern und werden nie wieder gefragt.

Video-Appeal von raven_aorla

Fandoms: Good Omens - Neil Gaiman & Terry Pratchett, Good Omens (TV), Buzzfeed Unsolved (Webserie), Buzzfeed: Worth It (Webserie)
Zusammenfassung

„Zu Hause reden sie über Sie, als ob Sie eine Warnung wären, Mr. Crowley, aber. Ich glaube, ich verstehe. Was mir Angst macht. Ich mag Popcorn und Hot Dogs wirklich. Und Filme. Und Katzen und und… Whirlpools und das ganze Land Island. Ich habe sogar versucht, einwilligende erwachsene Menschen zu knutschen und so, um den Anschein zu wahren, und es ist ziemlich cool, wenn man erst einmal darüber hinwegkommt, wie seltsam es ist. Das Größte? In letzter Zeit ist es nicht mehr Es hat genauso viel Spaß gemacht, Ryan ständig mit Gas zu beleuchten.“ Madej sah Ryan an und verschränkte die Arme fest vor seiner Brust: „Er denkt, ich bin sein bester Freund.“


Ihr Zugriff auf diese Website wurde eingeschränkt

Grund: Der Zugang aus Ihrem Bereich wurde aus Sicherheitsgründen vorübergehend eingeschränkt.

Wichtiger Hinweis für Site-Administratoren: Wenn Sie der Administrator dieser Website sind, beachten Sie, dass Ihr Zugriff eingeschränkt wurde, weil Sie gegen eine der erweiterten Sperrregeln von Wordfence verstoßen haben. Der Grund für die Beschränkung Ihres Zugriffs ist: "Der Zugang von Ihrem Gebiet wurde aus Sicherheitsgründen vorübergehend eingeschränkt.".

Wenn dies ein falsch positives Ergebnis ist, was bedeutet, dass Ihr Zugriff auf Ihre eigene Site falsch eingeschränkt wurde, müssen Sie den Zugriff auf Ihre Site wiedererlangen, zur Wordfence-Seite "Optionen" gehen, zum Abschnitt für Ratenbegrenzungsregeln gehen und deaktivieren die Regel, die dazu führte, dass Sie gesperrt wurden. Wenn Sie beispielsweise blockiert wurden, weil festgestellt wurde, dass Sie ein gefälschter Google-Crawler sind, deaktivieren Sie die Regel, die gefälschte Google-Crawler blockiert. Oder wenn Sie gesperrt wurden, weil Sie zu schnell auf Ihre Site zugegriffen haben, erhöhen Sie die Anzahl der erlaubten Zugriffe pro Minute.

Wenn Sie immer noch Probleme haben, deaktivieren Sie einfach die erweiterte Blockierung von Wordfence und Sie profitieren weiterhin von den anderen Sicherheitsfunktionen, die Wordfence bietet.


Wenn Sie ein Site-Administrator sind und versehentlich gesperrt wurden, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse in das unten stehende Feld ein und klicken Sie auf "Senden". Wenn die von Ihnen eingegebene E-Mail-Adresse einem bekannten Site-Administrator oder einer Person gehört, die Wordfence-Warnungen erhalten soll, senden wir Ihnen eine E-Mail, um Ihnen beim Wiedererlangen des Zugriffs zu helfen. Bitte lesen Sie diesen FAQ-Eintrag, wenn dies nicht funktioniert.

Generiert von Wordfence am Sa, 29. Mai 2021 5:43:05 GMT.
Die Zeit Ihres Computers: .


Werbung und Werbung

In der Vergangenheit verließ sich Chipotle hauptsächlich auf Plakate, Radiowerbung und Mundpropaganda, um zu werben. Im Jahr 2012 strahlte Chipotle während der 54. Grammy-Verleihung seinen ersten landesweit im Fernsehen ausgestrahlten Werbespot aus. Im Jahr 2010 startete das Unternehmen eine Werbekampagne, die die Ratschläge von Werbeagenturen an Chipotle verspottet. Chipotle hat viele Werbeaktionen durchgeführt, bei denen potenzielle Kunden kostenlose Lebensmittel erhalten, insbesondere bei der Eröffnung eines neuen Geschäfts. Geschäfte geben auch an bestimmten Feiertagen kostenlose Burritos aus, zum Beispiel an Halloween, an einigen Orten gab es Aktionen, bei denen kostenlose Burritos an Leute verteilt werden, die als Burrito verkleidet kommen. Chipotle verschenkte während des Prozesses gegen Timothy McVeigh 1997, der in Chipotles Heimatstadt Denver stattfand, kostenlose Burritos an Reporter. Darüber hinaus boten die Geschäfte den vom Hurrikan Katrina Vertriebenen kostenlose Burritos an. Chipotle erregte Aufmerksamkeit, als Ozzy Osbournes Reality-Show Die Osbournes vorgestellten Burritos des Unternehmens stark. Chipotle wurde auch in der Episode "Tote Prominente" der Fernsehserie erwähnt Süd Park. Für Halloween 2010 kündigte Chipotle an, dass Kunden, die als verarbeitetes Lebensmittel verkleidet sind, einen Burrito für 2 US-Dollar erhalten würden. Die Veranstaltung war Teil einer 1-Millionen-Dollar-Spendenaktion für Jamie Olivers Food Revolution genannt "Boorito 2010: Die Schrecken verarbeiteter Lebensmittel". Für "Boorito 2011" erhalten Kunden in Kostümen "inspiriert von Familienbetrieben" einen Menüpunkt für 2 US-Dollar, der Erlös der Aktion geht an die Chipotle Cultivate Foundation und Farm Aid. Die Förderung soll das Bewusstsein für Familienbetriebe erhöhen. Ebenfalls zur Unterstützung der Familienfarmen veröffentlichte Chipotle Musikvideos von Karen O von den Yeah Yeah Yeahs und Willie Nelson. Am 12. September 2013 veröffentlichte Chipotle einen animierten Kurzfilm namens Die Vogelscheuche mit einem begleitenden Handy-Videospiel enthalten beide eine stark kritische Erzählung gegenüber der industriellen Landwirtschaft, aber wenig Direktmarketing für die Kette. Der Kurzfilm enthält ein Cover von "Pure Imagination" aus "Willy Wonka and the Chocolate Factory", gesungen von Fiona Apple. Es wurde vom Wall Street Journal als eine der schlechtesten Anzeigen des Jahres 2013 bezeichnet.

Im Jahr 2011 gründete Chipotle das "Farm Team", ein Belohnungsprogramm, das nur auf Einladung von Restaurantmanagern verfügbar ist. Die Mitglieder des Farm-Teams haben Zugang zu einer speziellen Chipotle-Website, auf der Mitglieder Belohnungen verdienen können, d. h. kostenloses Essen und T-Shirts. Die Website bietet Mitgliedern die Möglichkeit, "zu erfahren, wo Chipotles Essen herkommt, an Quizfragen und Umfragen teilzunehmen, Spiele zu spielen und Videos über das Unternehmen anzusehen." Im April 2014 wurde das Farm Team-Programm eingestellt.

Gründer Steve Ells war Juror für die NBC-Reality-Fernsehserie. Amerikas nächstes großartiges Restaurant Chipotle bot in Verbindung mit der Show einen Kauf an, um ein kostenloses Angebot zu erhalten. Die Show zeigte eine Episode, in der die Teilnehmer einen Tag in einem Chipotle-Restaurant arbeiteten.

Chipotle sponsert Team Garmin-Barracuda (ehemals Team Garmin-Chipotle, Team Garmin-Slipstream, Team Garmin-Transitions und Team Garmin-Cervélo) der International Cycling Union und ist offizieller Teampartner der Boston Celtics und der Boston Bruins. Im Juni 2009 sponserte Chipotle kostenlose Vorführungen von Essen, Inc., ein Film, der die Unternehmensnahrungsmittelindustrie kritisiert. Gründer Steve Ells sagte, er hoffe, dass der Film die Kunden dazu bringen würde, Chipotles zu schätzen Essen mit Integrität Politik. Von Mai bis September 2009 veranstaltete Chipotle einen Wettbewerb auf mychipotle.com, einer Microsite, die einen Wettbewerb für die besten von Benutzern erstellten Audio- und Videopräsentationen über verschiedene Kombinationen von Zutaten veranstaltete. Im Juli 2010 startete Chipotle eine Kampagne zur Unterstützung gesünderer Mittagsalternativen für Studenten, bei der Geld an das The Lunch Box-Programm gespendet wird, je nachdem, wie viele Spam-E-Mails Verbraucher an eine Firmen-E-Mail-Adresse weiterleiten. Zum 18-jährigen Jubiläum von Chipotle begann das Unternehmen damit, seine Burritos im Rahmen einer größeren Aktion in Goldfolie zu verpacken, um auf seine Essen mit Integrität Mantra. Ebenfalls im Rahmen der Goldfolien-Kampagne bietet Chipotle Preise für von Kunden erstellte Bilder von in Goldfolie verpackten Artikeln. Chipotle engagierte die Komikerin Amy Sedaris, um ein komödiantisches Anleitungsvideo zum Umwickeln mit Goldfolie zu erstellen und das Video über Twitter zu verbreiten. Im März 2013 zog Chipotle sein Sponsoring einer Boy Scouts of America-Veranstaltung unter Berufung auf das Verbot dieser Organisation für LGBT-Mitglieder zurück.

Am 17. Februar 2014 veröffentlichte Chipotle die erste Webisode einer vierteiligen Serie mit dem Titel Gezüchtet und gefährlich auf Hulu.com. Die Komödie ist eine Satire auf "Großes Ag" und "Großes Essen"Praktiken mit dem fiktiven Megakonzern Animoil, der Kühe füttert petropellets, die direkt aus Erdöl hergestellt werden, anstelle von Mais und Sojabohnen, die auf Düngemittel angewiesen sind, die in einem energieintensiven industriellen Prozess hergestellt werden. Das Verfahren nutzt Erdgas als Wasserstoffquelle.

Im Jahr 2014 debütierte Chipotle ihr "Cultivate: Food, Ideas & Music Festival" in mehreren Städten im ganzen Land. 2015 sind Festivals in Phoenix, Kansas City und Minneapolis geplant. Kultivieren Sie Schlagzeilen der aktuellen Bands und locken Sie riesige Menschenmengen zum kostenlosen Festival. Zwischen den Auftritten der Band können die Teilnehmer Essen, Getränke, Aktivitäten, kostenlose Proben von Partnern (wie Ben und Jerry's) sowie informative und interaktive Programme genießen, die die verantwortungsvollen Anbaumethoden von Chipotle zeigen.

Ebenfalls im Jahr 2014 führte Chipotle die "Cultivating Thought Author Series" ein, in der bedeutende zeitgenössische Schriftsteller und andere Persönlichkeiten eingeladen werden, kurze Arbeiten zu erstellen, die in zwei Minuten gelesen und auf Chipotle-Verpackungen gedruckt werden können, wie z. gehen Taschen und Tassen. Das Programm wurde vorgeschlagen und wird von Jonathan Safran Foer kuratiert. Foer hat zu dem Programm beigetragen, andere beteiligte Autoren sind Amy Tan, Paulo Coelho, Aziz Ansari, Walter Isaacson, Jeffrey Eugenides, Augusten Burroughs, Neil Gaiman, Julia Alvarez, Carlos Ruiz Zafon und Barbara Kingsolver. Ehemalige Teilnehmer sind Toni Morrison, Malcolm Gladwell, Sarah Silverman, Michael Lewis, Bill Hader, Judd Apatow, George Saunders, Steven Pinker und Sheri Fink.


Eine Weihnachtstrilogie

Berlioz's intime, erfinderische ‘L’Enfance du Christ’

Von Händels “Messiah” bis zu Irving Berlin’s “White Christmas” hat fast jeder seine saisonale Lieblingsmusik. Meins ist die Trilogie von Hector Berlioz, “L’Enfance du Christ” (Die Kindheit Christi), eine überraschend intime Partitur von einem Komponisten, der vor allem für Blockbuster wie die “Symphonie Fantastique” und das hoch aufragende Requiem bekannt ist. “L’Enfance du Christ” ist wahrscheinlich das sanfteste Chorwerk des Komponisten, gekennzeichnet durch zahlreiche dynamische Markierungen, die zum Spielen von Passagen anweisen Klavier (weich), pianissimo (sehr weich) und gleichmäßig pianississimo (extrem weich).

Es entstand in einer überraschend beiläufigen Geste. Im Jahr 1850, als gelangweilter Gast auf einer Pariser Party, wurde Berlioz gebeten, in das Autogrammalbum eines Freundes zu schreiben. Spontan fing er an, ein paar Takte Musik aufzuschreiben. “Es schien einen rustikalen Stil zu haben,” Berlioz erinnerte sich später, “und auch ein naives mystisches Gefühl zu suggerieren, also erfand ich sofort einige passende Worte dafür. Es wurde ein Chor von Hirten in Bethlehem, der dem Jesuskind Lebewohl sagte, als die Heilige Familie nach Ägypten aufbrach.”

Wissenschaftler haben vorgeschlagen, dass Berlioz möglicherweise zuvor den Louvre besucht und seine vielen Gemälde der Flucht nach Ägypten gesehen hat. Was auch immer seine Inspiration war, er folgte diesem musikalischen Autograph bald mit einem Satz namens “Die Ruhe der Heiligen Familie” und dann mit einer Ouvertüre. Als er im November desselben Jahres ein Chorstück für ein Konzertprogramm benötigte, beschloss er, die Ouvertüre und zwei Sätze miteinander zu verbinden und sie als Werk eines fiktiven französischen Komponisten des 17. Jahrhunderts namens Pierre Ducré zu präsentieren.

1853 veranlasste ihn eine erfolgreiche Leipziger Aufführung des etwas längeren Stücks “Die Flucht nach Ägypten”, es weiter zu konkretisieren. Das fertige Werk mit dem heutigen Titel "Die Kindheit Christi" wurde im Dezember 1854 in Paris uraufgeführt und feierte einen Triumph – ein einzigartiges Ereignis in Berlioz' Karriere.

Hören Sie sich Clips von “L’Enfance Du Christ” an

Die in drei Episoden gegliederte Trilogie erzählt von Ereignissen rund um die Geburt Jesu Christi und die Flucht der Heiligen Familie – von Bethlehem und Herodes’s mörderischem Edikt – nach Ägypten. Der Komponist fühlte sich nicht gezwungen, sich strikt an die Bibel zu halten, und schrieb seinen eigenen französischen Text in einfacher, beredter Sprache, die einen Teil des Charmes des Werks ausmacht. Aber ihr größter Reiz liegt in der erfinderischen Qualität der Musik. Einerseits ist es mit nostalgischer Schlichtheit aufgeladen – selbst seine Gestaltung als Trilogie und nicht als Kantate oder Oratorium lässt vermuten, dass Berlioz sein Werk mit einem Renaissance-Triptychon identifiziert hat. Auf der anderen Seite entstammte seine musikalische Sprache der gleichen Romantik des 19.

Berlioz setzt seine musikalischen Kräfte auf drei Ebenen ein, um seine dramatische Erzählung voranzutreiben. Der Tenor gibt die groben Umrisse der Geschichte im Rezitativ vor, stellt Herodes’ aufgewühlten Gemütszustand auf und erzählt später von den Schwierigkeiten, denen die Heilige Familie ausgesetzt war. Der Chor liefert mystische Farben – Chorbässe und -tenöre als düstere Wahrsager des Herodes, Chorfrauen und -knaben als glühende Engelsheere, die Maria vor Gefahren warnt. Erst im zweiten Teil hören wir den gesamten gemischten Chor, wenn er im dritten Teil die Musik der Hirten singt, die sich verabschieden, sie liefern viel von der beruhigenden, gedämpften Atmosphäre des Gebets und der Ruhe.

In den meisten Oratorien und Kantaten sind Soloarien oft nachdenklich und kommentieren die Erzählung. Aber hier behandelt Berlioz die Arien und Duette opernhaft – nicht als Prunkstücke, sondern als Passagen, die die psychischen Zustände seiner Protagonisten offenbaren.

Um beispielsweise das traurige Gefühl der Einsamkeit des schlaflosen Herodes zu betonen, konstruiert Berlioz die ’s “Insomnia Aria” des Königs in einer Tonleiter, die der Komponist selbst als “in g-Moll bezeichnete. . . in einem einfachen Gesang unter einem mir unbekannten griechischen Namen umrissen.” Er erklärte dann, dass er durch Befolgen dieser Tonleiter, die mehrere abgeflachte Intervalle enthält, die in herkömmlichen Molltonarten nicht zu finden sind, “einige sehr düstere Harmonien und Kadenzen von . erzeugen könnte ein besonderer Charakter, der mir zu dieser Situation zu passen scheint. ” Herodes Arie und Szene mit seinen Wahrsagern kontrastiert wunderbar mit der melodischen Zärtlichkeit des darauffolgenden Wiegenliedes von Maria und Josef auf das Jesuskind.

Aber auch in antiquarischer Stimmung ist Berlioz immer erfinderisch. Zu Beginn des Werkes setzt er mit einem “Nocturnal March” für Streicher mit Holzbläserakzenten die gedämpfte Szene der militärischen Nachtwache im römisch dominierten Jerusalem. Bezeichnenderweise behandelt Berlioz das primäre Marschthema fugal. Später erhält das kabbalistische Ritual der Wahrsager des Herodes seine kräftige Farbe von seinem bedrohlichen, sich drehenden Motiv für Celli und Fagotte, das durch die schilfartige Oboe und die grelle Brillanz der Piccoloflöte akzentuiert wird. Und um die seltsame Wirkung zu verstärken, schreibt er es in einem asymmetrischen 7/4-Takt, der gleichzeitig primitive Tänze evoziert und gleichzeitig Strawinskys Moderne mehr als ein halbes Jahrhundert in der Zukunft vorwegnimmt.

“The Shepherds’ Farewell”—der Teil, der für das Autogrammalbum seines Freundes geschrieben wurde—hat einen wahrhaft pastoralen Beigeschmack. Ebenso an antiken Tanz erinnert das Mozart-Trio für zwei Harfen und Flöte, das der Heiligen Familie von den ismaelitischen Kindern geschenkt wurde. Beide Nummern müssen von Berlioz’ Erinnerungen an die italienische Bauernmusik inspiriert worden sein, die er während seiner Jugendzeit in der Villa Medici in Rom hörte.

Schließlich bietet der gedämpfte Epilog die wundersamste Inspiration des Werks. Nachdem der Erzähler kurz vom friedlichen Aufenthalt der Heiligen Familie in Ägypten erzählt, bevor sie in ihr Heimatland zurückkehrt, leitet ein Holzbläserakkord die abschließende Passage ein, eine Anbetung für unbegleitete Tenor und Chor. Die Musik erhebt sich zu einem Höhepunkt auf einem hauchdünnen Gefüge aus stimmlichem Kontrapunkt, das von tief bewegenden harmonischen Progressionen getönt ist – romantischer im Stil als der Kontrapunkt von Giovanni Palestrina aus dem 16. Gounod. Dann verstummt die Musik in einer Reihe von Kadenzen auf dem Wort “Amen”. Unabhängig davon, ob Berlioz diesen juwelenartigen Abschluss mit Bildern so früher italienischer Maler wie Giotto und Fra Angelico im Hinterkopf schrieb oder nicht, seine Musik ist voll von ihrer einfachen spirituellen Pracht.

Herr Scherer schreibt für das Journal über Musik und bildende Kunst.


Möchten Sie Ihr Leseziel für 2020 erreichen?

Diese Promi-Buchclub-Auswahl ist die perfekte, fesselnde Lektüre!

Bleib bei mir / von Ayobami AdebayoTrotz des Drucks, eine polygame Ehe zu führen, ist Yejide in der Liebe ihres Mannes sicher Kind. Ein Buchclub-Pick von Emma Roberts (Belletrist).

Lass die Welt hinter dir / von Rumaan Alam
In einem New Yorker Strandhaus mit einem Paar, das während eines massiven Stromausfalls Zuflucht gesucht hat, sucht eine Familie nach Informationen über den Stromausfall und fragt sich, ob das abgeschnittene Grundstück tatsächlich sicher ist. Eine Auswahl des Buchclubs Read with Jenna.

The Whisper Network / von Chandler Baker
Folgt vier Frauen, die ihre Stimme erheben, als ihr verrufener Chef CEO werden soll, eine Entscheidung, die katastrophale Veränderungen in allen Abteilungen ihres Unternehmens auslöst. Ein Buchclub-Pick von Reese Witherspoon x Hello Sunshine.

Die Unsterblichen / von Chloe Benjamin
Vier jugendliche Geschwister aus der New Yorker Lower East Side von 1969 in New York City aus dem Jahr 1969 verstecken, was sie voneinander lernen, bevor sie sich auf fünf Jahrzehnte ihrer jeweiligen Erfahrungen einlassen durch ihre Entschlossenheit, das Schicksal zu kontrollieren. Ein Buchclub-Pick von Emma Roberts (Belletrist).

Die verschwindende Hälfte / von Britt BennettGetrennt durch ihre Umarmung unterschiedlicher Rassenidentitäten überdenken zwei eineiige Zwillinge gemischtrassiger Herkunft ihre Entscheidungen, während einer eine schwarze Tochter in ihrer südlichen Heimatstadt aufzieht, während der andere mit einem Ehemann, der sich ihrer Herkunft nicht bewusst ist, als weiß gilt. Ein Buchclub-Pick von Emma Roberts (Belletrist).

Tote Mädchen / von Alice BolinEine Sammlung scharfer, ergreifender Essays, die das Persönliche und Politische gekonnt in einer Erforschung der amerikanischen Kultur durch die Linse unserer Besessenheit von toten Frauen verbindet. Ein Buchclub-Pick von Emma Roberts (Belletrist).

Der Wildnis trotzen / von Brene BrownDer einflussreiche TED-Sprecher und Bestseller-Autor von The Gifts of Imperfection greift auf neue Forschungsergebnisse zurück, um konventionelle Überzeugungen über die Anpassung zu hinterfragen, um Lesern zu den Fähigkeiten zu beraten, die erforderlich sind, um tatsächliche Zugehörigkeit zu erlangen und sich selbst treu zu bleiben. Ein Buchclub-Pick von Reese Witherspoon x Hello Sunshine.

Ich bin immer noch hier / von Austin Channing Brown
Von einer mächtigen neuen Stimme zur Rassengerechtigkeit, einem aufschlussreichen Bericht über das Aufwachsen von Schwarzen, Christen und Frauen im weißen Mittelklasse-Amerika. Ein Buchclub-Pick von Reese Witherspoon x Hello Sunshine.

Marlena / von Julie Buntin
Die fünfzehnjährige Cat kämpft darum, sich an ein neues Zuhause im ländlichen Michigan anzupassen, und verbindet sich mit einem pillenschluckenden, manischen jungen Nachbarn, mit dem sie ihre trostlose Gemeinschaft zu einer Art Spielplatz macht, bis sie Jahrzehnte später eine Tragödie erleidet. Ein Buchclub-Pick von Emma Roberts (Belletrist).

Der Nachttiger / von Yangsze ChooEin lebhaftes Dancehall-Mädchen im kolonialen Malaysia der 1930er Jahre gerät in unerwartete Gefahr, als ein junger Hausjunge einen abgetrennten Finger entdeckt, um die Seele seines verstorbenen Meisters zu schützen. Ein Buchclub-Pick von Reese Witherspoon x Hello Sunshine.

Nächstes Jahr in Havanna / von Chanel Cleeton
Eine freiberufliche Schriftstellerin kehrt in die Heimat ihrer Großmutter zurück, um ihren letzten Wunsch zu erfüllen, ihre Asche in Havanna verstreuen zu lassen, und entdeckt ihre Familiengeschichte inmitten der tropischen Schönheit und der gefährlichen politischen Umgebung Kubas. Ein Buchclub-Pick von Reese Witherspoon x Hello Sunshine.

Die Wassertänzerin / von Ta-Nehisi Coates
Ein Sklave aus Virginia entkommt nur knapp einem Ertrinkungstod durch das Eingreifen einer mysteriösen Macht, die seine Flucht und seinen persönlichen Untergrundkrieg gegen die Sklaverei erzwingt. Ein Buchclub-Pick von Oprah.

Die letzten Romantiker / von Tara Conklin
Als sie nach der Inspiration für ihr ikonisches Werk gefragt wird, erzählt die renommierte Dichterin Fiona Skinner von dem Sommer, den ihre Familie in einer bürgerlichen Stadt in Connecticut verbracht hat. Eine Auswahl des Buchclubs Read with Jenna.

Die letzte Frau Parrish / von Liv Constantine
Eine kühle manipulative Frau bahnt sich ihren Weg in das Leben eines wohlhabenden goldenen Paares aus Connecticut als Teil ihres Plans, ein privilegiertes Leben zu führen, und enthüllt dabei dunkle Geheimnisse. Ein Buchclub-Pick von Reese Witherspoon x Hello Sunshine.

American Dirt / von Jeanine CumminsEine Buchhandlungsmanagerin verkauft zwei Lieblingsbücher an einen unerwartet gelehrten Drogenkartell-Chef und muss nach dem verräterischen Profil ihres Journalisten-Ehemanns aus Mexiko fliehen und findet ihre Familie unter Tausenden von Migranten, die in Amerika Hoffnung suchen. Ein Buchclub-Pick von Oprah.

Alles drin / von Edwidge Danticat
Eine Sammlung von Kurzgeschichten, die an Orten wie Miami, Port-au-Prince und der Karibik spielt, erforscht die Kräfte, die vereinen und trennen. Ein Buchclub-Pick von Reese Witherspoon x Hello Sunshine.

Das Mädchen mit der lauten Stimme / von Abi DareAdunni, ein 14-jähriges nigerianisches Mädchen, das sich nach Bildung sehnt, muss einen Weg finden, damit ihre Stimme in einer Welt, in der sie und andere Mädchen wie sie durch Worte und Taten glauben, laut und deutlich gehört wird sie sind nichts. Eine Auswahl des Buchclubs Read with Jenna.

Patsy / von Nicole Dennis-Benn
Patsy erhält ihr lang ersehntes Visum für Amerika und lässt ihre Familie in Jamaika zurück, nur um festzustellen, dass das Leben als Immigrantin ohne Papiere nicht das ist, was ihre beste Freundin beschrieben hat. Eine Auswahl des Buchclubs Read with Jenna.

Süd und West / von Joan Didion
Zwei Auszüge aus nie zuvor gesehenen Notizbüchern bieten Einblicke in den literarischen Geist und Prozess der Autorin und enthalten Notizen zu ihrer Erziehung in Sacramento, ihrem Leben in den Golfstaaten, ihren Ansichten über prominente Einheimische und ihren Erfahrungen während eines prägenden “Rolling Stone& #8221 Aufgabe. Ein Buchclub-Pick von Emma Roberts (Belletrist).

Ungezähmt / von Glennon Doyle
Ein Aktivist, Redner und Philanthrop bietet in einem Weckruf verpackte Memoiren, die aufzeigen, wie Frauen ihr wahres, ungezähmtes Selbst zurückgewinnen können, indem sie sich von den restriktiven Erwartungen und kulturellen Konditionierungen befreien, die sie unzufrieden und verloren fühlen lassen. Ein Buchclub-Pick von Reese Witherspoon x Hello Sunshine.

So ist es immer / von Laurie FrankeEine Familie verändert ihre Vorstellungen von Familie, Liebe und Loyalität, als der jüngste Sohn Claude immer entschlossenere Vorlieben für Mädchenkleidung und Accessoires offenbart und sich weigert, zu schweigen. Ein Buchclub-Pick von Reese Witherspoon x Hello Sunshine.

Die Gästeliste / von Lucy Foley
Eine fachmännisch geplante Promi-Hochzeit zwischen einem aufstrebenden Fernsehstar und einem ehrgeizigen Zeitschriftenverleger wird durch kleinliche Eifersüchteleien, ein College-Trinkspiel, das ruinierte Kleid der Braut und einen vorzeitigen Mord in Aufruhr versetzt. Ein Buchclub-Pick von Reese Witherspoon x Hello Sunshine.

Laura & Emma / von Kate Greathead
Während eines Wochenendtrips ein Kind zeugt, erzieht ein 30-jähriges Produkt aus progressivem Manhattan-Altgeld ihre Tochter in der gleichen blaublütigen Welt ihrer eigenen Erziehung, bevor ihre Tochter beginnt, ihre Umwelt auf eine Weise zu hinterfragen, die sie selbst nie könnte. Ein Buchclub-Pick von Emma Roberts (Belletrist).

Der Vorschlag / von Jasmine Guillory
Nachdem ein gutaussehender Arzt Nikole dabei hilft, einem lächerlichen, öffentlichen Antrag zu entkommen, beginnt sie eine Reihe von Kontakten mit ihm, aber als die Dinge aus dem Ruder laufen, muss einer von ihnen die Bremsen ziehen. Ein Buchclub-Pick von Reese Witherspoon x Hello Sunshine.

Transzendentes Königreich / von Yaa GyasiEin Roman über Glauben, Wissenschaft, Religion und Familie, der das zutiefst bewegende Porträt einer Familie ghanaischer Einwanderer erzählt, die von Depressionen, Sucht und Trauer heimgesucht wurde, erzählt von einem Kandidaten im sechsten Jahr in Neurowissenschaften an der Stanford School of Medicine, der die neuronalen Schaltkreise von Belohnung suchendes Verhalten bei Mäusen. Eine Auswahl des Buchclubs Read with Jenna.

Glück / von Heather HarphamEin kalifornisches Mädchen mit Fernweh, dessen Beziehung zu einem Homebody-Autor von Gegensätzen angezogen wurde, wurde durch eine ungeplante Schwangerschaft erheblich beeinträchtigt, und beschreibt, wie die schwere Gesundheitsstörung ihres Babys das Paar dazu veranlasste, ihre Ansichten über die Familie und das, was sie bereit waren, für ihr Kind zu riskieren, neu zu bewerten. 8217s Gesundheit. Ein Buchclub-Pick von Reese Witherspoon x Hello Sunshine.

Die Regeln der Magie / von Alice Hoffman
Ein Prequel zum Bestseller Praktische Magie zeichnet die Geschichte der Kinder von Susanna Owens nach, die trotz der erbitterten Erlasse ihrer Mutter gegen Hexerei mächtige Fähigkeiten entwickeln, während sie darum kämpfen, dem Familienfluch zu entkommen, der zu einer Tragödie führt, wenn sie fallen verliebt. Ein Buchclub-Pick von Reese Witherspoon x Hello Sunshine.

Evvie Drake Stars Over / von Linda HolmesDie junge Witwe Evvie Drake und der Major-League-Pitcher Dean Tenney, der sein Spiel verloren hat und eine Chance braucht, sein Leben neu zu gestalten, gehen eine ungewöhnliche Beziehung ein, als Dean in eine Wohnung hinter Evvies Haus zieht. Eine Auswahl des Buchclubs Read with Jenna.

Eleanor Oliphant ist völlig in Ordnung / von Gail Honeyman
Eine sozial unbeholfene, routineorientierte Einzelgängerin verbündet sich mit einem unbeholfenen IT-Typen aus ihrem Büro, um einem älteren Unfallopfer zu helfen und eine Freundschaft zu schmieden, die alle drei vor einem Leben in Isolation und heimlichem Unglück rettet. Ein Buchclub-Pick von Reese Witherspoon x Hello Sunshine.

Stillleben / von Maria HummelEine junge Redakteurin eines Kunstmuseums in Los Angeles wird in die verstörende und gefährliche Welt einer berühmten Künstlerin hineingezogen, die am Eröffnungsabend ihrer Ausstellung vermisst wird. Ein Buchclub-Pick von Reese Witherspoon x Hello Sunshine.

Das Ende, von dem wir beginnen / von Megan HunterIn einer alternativen Welt, dem modernen London, das unter Fluten versunken ist, muss eine Frau, die gerade ihr erstes Kind zur Welt gebracht hat, mit ihrem Baby aus ihrem Haus fliehen, um an verschiedenen Orten Zuflucht zu suchen, während das Baby allen Widrigkeiten zum Trotz gedeiht. Ein Buchclub-Pick von Emma Roberts (Belletrist).

Die andere Frau / von Sandie JonesEine glückselige Romanze zwischen Adam und Emily wird von Adams manipulativer Mutter herausgefordert, die zu schrecklichen Maßnahmen greift, um alle anderen Frauen aus dem Leben ihres Sohnes herauszuhalten. Ein Buchclub-Pick von Reese Witherspoon x Hello Sunshine.

Eine amerikanische Ehe / von Tayari Jones
Das Brautpaar Celestial und Roy, die lebende Verkörperung des Neuen Südens, gewöhnen sich an die Routine ihres gemeinsamen Lebens, als Roy wegen eines Verbrechens, das er nicht begangen hat, ins Gefängnis kommt. Ein aufschlussreicher Einblick in das Leben von Menschen, die durch Kräfte außerhalb ihrer Kontrolle gebunden und getrennt sind. Ein Buchclub-Pick von Emma Roberts (Belletrist) und Oprah.

Schriftsteller und Liebhaber / von Lily King
Die Geschichte eines ehemaligen Golf-Wunderkindes, das arbeitslos geworden ist und dessen Entschlossenheit, ein kreatives Leben zu führen, durch ihre Beziehungen zu zwei sehr unterschiedlichen Männern erschwert wird. Eine Auswahl des Buchclubs Read with Jenna.

Hidden Valley Road: Im Kopf einer amerikanischen Familie / von Robert Kolker
Die herzzerreißende Geschichte einer amerikanischen Familie aus der Mitte des Jahrhunderts mit 12 Kindern, von denen 6 mit Schizophrenie diagnostiziert wurden, wurde zur großen Hoffnung der Wissenschaft bei der Suche nach dem Verständnis der Krankheit. Ein Buchclub-Pick von Oprah.

Die Brandstifter / von R.O. KwanEine junge koreanisch-amerikanische Frau an einer amerikanischen Eliteuniversität wird von einem mit Nordkorea verbundenen Kult in häusliche Terrorakte verwickelt und verschwindet dann, was eine Kommilitonin auf eine obsessive Suche nach ihr führt. Ein Buchclub-Pick von Emma Roberts (Belletrist).

Auf der Suche nach Sylvie Lee / von Jean KwokEin ergreifendes und spannendes Drama, das die komplizierten Bande entwirrt, die drei Frauen – zwei Schwestern und ihre Mutter – in einer chinesischen Einwandererfamilie verbinden, und untersucht, was passiert, wenn die älteste Tochter verschwindet und eine Reihe von Familiengeheimnissen auftaucht. An Emma Roberts (Belletrist) and Read with Jenna book club pick.

The Answers / by Catherine Lacy
A formerly paralyzed woman applies for a job on Craigslist to be the “Emotional Girlfriend” of an eccentric and narcissistic actor desperate to find the perfect relationship. An Emma Roberts (Belletrist) book club pick.

Godspeed / by Casey LeglerA coming-of-age memoir by a former Olympic swimmer describes the crippling loneliness that marked her athletic childhood and her struggles with addiction and self-destructiveness prior to her diagnosis with autism. An Emma Roberts (Belletrist) book club pick.

Luster / by Raven LeilaniA young black artist falls into an affair with a man in an open marriage before gradually befriending his wife and adopted daughter against a backdrop of dynamic racial politics. An Emma Roberts (Belletrist) book club pick.

The Rules Do Not Apply / by Ariel LevyA “New Yorker” staff writer shares a hopeful memoir of her own experiences with devastating loss to council fellow survivors about the healing aspects of accepting difficult life challenges that are beyond one’s control. An Emma Roberts (Belletrist) book club pick.

From Scratch / by Tembi Locke
An African-American actress recounts her romance with a Sicilian chef whose traditional family disapproved of their marriage and how she sought solace in their close-knit community after his death. A Reese Witherspoon x Hello Sunshine book club pick.

Her Body and Other Stories / by Carmen Maria Machado
Carmen Maria Machado blithely demolishes the borders between psychological realism and science fiction, comedy and horror, fantasy and fabulism. She bends genres to shape startling stories that map the realities of women’s lives and the violence visited upon their bodies. An Emma Roberts (Belletrist) book club pick.

A Burning / by Megha Majumdar
An opportunistic gym teacher and a starry-eyed misfit find the realization of their ambitions tied to the downfall of an innocent Muslim girl who has been wrongly implicated in a terrorist attack. A Read with Jenna book club pick.

Touch / by Courtney Maum
A trend forecaster hired by a leading tech company suddenly finds herself in the position of wanting to overturn her own predictions when she senses the beginning of a movement against electronics in favor of compassion, empathy, and “in-personism.” An Emma Roberts (Belletrist) book club pick.

Behold the Dreamers / by Imbolo MbueIn the fall of 2007, Jende Jonga, a Cameroonian immigrant living in Harlem, lands a job as a chauffeur for Clark Edwards, a senior executive at Lehman Brothers. Their situation only improves when Jende’s wife Neni is hired as household help. But in the course of their work, Jende and Neni begin to witness infidelities, skirmishes, and family secrets. Then, with the 2008 collapse of Lehman Brothers, a tragedy changes all four lives forever, and the Jongas must decide whether to continue fighting to stay in a recession-ravaged America or give up and return home to Cameroon. An Oprah’s book club pick.

Deacon King Kong / by James McBrideIn the aftermath of a 1969 Brooklyn church deacon’s public shooting of a local drug dealer, the community’s African-American and Latinx witnesses find unexpected support from each other when they are targeted by violent mobsters. An Oprah’s book club pick.

His Only Wife / by Peace Adzo Medie
An intelligent and funny debut about a relatable, indomitable heroine: a young seamstress in Ghana who agrees to an arranged marriage, only to realize that some compromises are too extreme to accept, illuminating what it means to be a woman in a rapidly changing world. A Reese Witherspoon x Hello Sunshine book club pick.

Conviction / by Denise Mina
An upper-class Edinburgh housewife who enjoys listening to the sordid details of true-crime podcasts has her world turned upside down when a new podcast turns out to have connections to her own dark past. A Reese Witherspoon x Hello Sunshine book club pick.

The Last House Guest / by Megan Miranda
When her longtime best friend is found murdered, Avery Greer combs through her idyllic Maine tourist community to uncover local secrets and clear her name of suspicion. A Reese Witherspoon x Hello Sunshine book club pick.

The Giver of Stars / by Jojo Moyes
Volunteering for Eleanor Roosevelt’s new traveling library in small-town Kentucky, an English bride joins a group of independent women whose commitment to their job transforms the community and their relationships. A Reese Witherspoon x Hello Sunshine book club pick.

Dear Edward / by Ann Napolitano
A 12-year-old lone survivor of a plane crash investigates the stories of his less-fortunate fellow passengers before making a profound discovery about his life purpose in the face of transcendent losses. A Read with Jenna book club pick.

Little Fires Everywhere / by Celeste Ng
Fighting an ugly custody battle with an artistic tenant who has little regard for the strict rules of their progressive Cleveland suburb, a straitlaced family woman who is seeking to adopt a baby becomes obsessed with exposing the tenant’s past, only to trigger devastating consequences for both of their families. A Reese Witherspoon x Hello Sunshine book club pick.

Becoming / by Michelle Obama
An intimate memoir by the former First Lady chronicles the experiences that have shaped her remarkable life, from her childhood on the South Side of Chicago through her setbacks and achievements in the White House. An Oprah’s book club pick.

Welcome to Lagos / by Chibundu Onuzo
Resolving to abandon his post when he is ordered to kill innocent civilians, Nigerian army officer Chike Ameobi becomes the leader of a band of runaway rebels, each of whom imparts the difficult and remarkable experiences that drove them to seek better lives. An Emma Roberts (Belletrist) book club pick.

The Library Book / by Susan OrleanReopens the unsolved mystery of the most catastrophic library fire in American history, the 1986 Los Angeles Public Library fire, while exploring the crucial role that libraries play in modern American culture. A Reese Witherspoon x Hello Sunshine book club pick.

Where the Crawdads Sing / by Delia OwensViewed with suspicion in the aftermath of a murder, Kya Clark, who has survived alone for years in a marsh near the North Carolina coast, becomes targeted by unthinkable forces. A Reese Witherspoon x Hello Sunshine book club pick.

The Dutch House / by Ann Patchett
A tale set over the course of five decades traces a young man’s rise from poverty to wealth and back again as his prospects center around his family’s lavish Philadelphia estate. A Read with Jenna book club pick.

This is the Story of a Happy Marriage / by Ann Patchett
Inviting readers into her personal life, the New York Times bestselling author of State of Wonder and Bel Canto shares the stories of the people, places, ideals and art to which she has remained indelibly committed. A Reese Witherspoon x Hello Sunshine book club pick.

The Secrets We Kept / by Lara Prescott
A thrilling tale of secretaries turned spies, of love and duty, and of sacrifice–inspired by the true story of the CIA plot to infiltrate the hearts and minds of Soviet Russia, not with propaganda, but with the greatest love story of the twentieth century: Doctor Zhivago. A Reese Witherspoon x Hello Sunshine book club pick.

The Alice Network / by Kate Quinn
When pregnant American student Charlie St. Clair is banished to Europe by her family to have her baby, she takes the opportunity to head for London to find her missing French cousin and teams up with Eve, a former spy from the Alice Network, to solve the mystery. A Reese Witherspoon x Hello Sunshine book club pick.

Such a Fun Age / by Kiley ReidSeeking justice for a young black babysitter who was wrongly accused of kidnapping by a racist security guard, a successful blogger finds her efforts complicated by a video that reveals unexpected connections. A Reese Witherspoon x Hello Sunshine book club pick.

Daisy Jones & the Six / by Taylor Jenkins Reid
Two rising 70s rock-and-roll artists are catapulted into stardom when a producer puts them together, a decision that is complicated by a pregnancy and the seductions of fame. A Reese Witherspoon x Hello Sunshine book club pick.

Fair Play / by Eve Rodsky
A first book by the founder of the Philanthropy Advisory Group and expert consultant for Reese Witherspoon’s Hello Sunshine project outlines revolutionary, real-world solutions to the equal distribution of unpaid and unrecognized domestic labor typically performed by women. A Reese Witherspoon x Hello Sunshine book club pick.

A Woman is No Man / by Etaf Rum
Three generations of Palestinian-American women in contemporary Brooklyn are torn by individual desire, educational ambitions, a devastating tragedy, and the strict mores of traditional Arab culture. A Read with Jenna book club pick.

The Light We Lost / by Jill Santopolo
Lucy and Gabe, two Columbia University students who meet as seniors, decide they want their lives to mean something, launching a thirteen-year journey of dreams, betrayals, and love that brings Lucy to a point where she must make a life-altering choice. A Reese Witherspoon x Hello Sunshine book club pick.

One Day in December / by Josie SilverLaurie is pretty sure love at first sight doesn’t exist anywhere but the movies. But then, through a misted-up bus window one snowy December day, she sees a man who she knows instantly is the one. Their eyes meet, there’s a moment of pure magic…and then her bus drives away. A Reese Witherspoon x Hello Sunshine book club pick.

You Think It, I’ll Say It / by Curtis SittenfeldPresents a collection of ten short stories that feature both new and previously published pieces, including “The World Has Many Butterflies,” in which married acquaintances play an intimate game, with devastating consequences. A Reese Witherspoon x Hello Sunshine book club pick.

Something in the Water / by Catherine SteadmanA successful banker and a rising filmmaker embark on a blissful paradise honeymoon in Bora Bora, where the discovery of a mysterious bag of riches triggers a sequence of events that indelibly marks their marriage and lives. A Reese Witherspoon x Hello Sunshine book club pick.

All Adults Here / by Emma Straub
A matriarch confronts the legacy of her parenting mistakes while her adult children navigate respective challenges in high standards and immaturity, before a teen granddaughter makes a courageous decision to tell the truth. A Read with Jenna book club pick.

The Dearly Beloved / by Cara Wall
Set in the years 1950-1970 in a changing America and London, follow[s] two married couples – ministers and academics – whose intricate bonds of faith and friendship, jealousy and understanding, are tested by the birth of an autistic child. A Read with Jenna book club pick.

The Jetsetters / by Amanda Eyre Ward
Winning the grand prize in an essay contest, a single mother reunites her estranged adult children on a 10-day cruise while confronting long-buried secrets from their dysfunctional shared past. A Reese Witherspoon x Hello Sunshine book club pick.

The Lying Game / by Ruth WareIn the wake of a woman’s discovery of human remains, the members of a once-inseparable clique from a boarding school reflect on their participation in a dangerous game of deception that contributed to the death of a teacher. A Reese Witherspoon x Hello Sunshine book club pick.

The Underground Railroad / by Colson WhiteheadAfter Cora, a slave in pre-Civil War Georgia, escapes with another slave, Caesar, they seek the help of the Underground Railroad as they flee from state to state and try to evade a slave catcher, Ridgeway, who is determined to return them to the South. An Oprah’s book club pick.

Caste / by Isabel WilkersonThe Pulitzer Prize-winning author of The Warmth of Other Suns identifies the qualifying characteristics of historical caste systems to reveal how a rigid hierarchy of human rankings, enforced by religious views, heritage and stigma, impact everyday American lives. An Oprah’s book club pick.

Nothing to See Here / by Kevin WilsonAgreeing to help her former college roommate care for two stepchildren who possess the ability to spontaneously combust when agitated, Lillian endeavors to keep her young charges cool in the face of an astonishing revelation. A Read with Jenna book club pick.

The Unwinding of the Miracle / by Julie Yip-Williams
An unconventional memoir by a young mother with Stage IV metastatic cancer describes her experiences as a blind Vietnamese political refugee-turned-Harvard-educated lawyer before terminal illness inspired her blog to share the real-world guidance she wished she had. A Read with Jenna book club pick.

Teile das:

Like this:


Cockpit Arts

Words & Illustrations Sophie Pelissier

“When you study your art or your craft you aren’t taught how to run a business…”

There is an air of quiet industriousness down the wooden hallways of Cockpit Arts. You could be forgiven for thinking the ghosts of the original 1920s furniture workshop were still working behind the studio doors were it not for glimpses of colourful textiles, bold typography, or polished ceramics. True to its legacy of craft manufacturing, this discreet white-brick warehouse in Holborn is home to 90 ‘makers’ of various craft professions: tailors, jewellers, potters and more. With the squeeze on central London studio spaces, the resident designer-makers have been handed a golden ticket by Cockpit Arts, an award-winning social enterprise and the UK’s only creative business incubator.

“What I’ve noticed is that people find their way here at different stages or with different intentions for their products, and this place allows you to get it together.” Ian Scott-Kettle, 49, sits on his work table with his hands in his lap, contemplating the role of Cockpit Arts in his varied trajectory through the fashion world. He was granted a studio space at Holborn five years ago in partnership with a textile artist, but they found that their initial product idea was floundering. “Cockpit very graciously gave us the space to try and figure it out. So, we both re-grouped and we’re both still here but doing very different businesses. Still very good friends.” And after three years on his own it would appear that Ian has indeed figured it out, having developed a scale-able business making and marketing bespoke men’s accessories made using traditional pattern cutting techniques. Now he sees a steadily growing stream of clients making their way to his studio. So how exactly does Cockpit Arts work to help designer-makers launch their businesses so successfully?

There have been ‘starter’ craft studios on the premises of Cockpit Yard since 1986, but it wasn’t until 1993 that Cockpit Arts was formally created as a social enterprise. It offers talented makers the means of growing their businesses, providing them with an affordable studio space at one of two sites in either Holborn or Deptford. Cockpit’s current CEO Vanessa Swann explains how having a hub of creatives under one roof delivers the first “informal layer” of support, “a cross-fertilization of skills and contacts”, which is then combined with a “formal layer” of business development advice. This is tailored to makers’ needs, no matter what stage they are at in their careers, and delivered via one-on-one mentoring from a small, full-time business incubation team. The Cockpit package provides further support from Associates, a network of external professionals in sales and marketing, accounting and intellectual property. Getting help with their business strategy is all the more invaluable since, as leatherworker Candice Lau says, “When you study your art or your craft you aren’t taught how to run a business”. It’s a sentiment I hear echoed in the experience of other makers I meet. Candice arrived at Cockpit in 2015 having won the Leatherseller’s award, one of many such schemes that sponsor studio spaces for around 20 applicants each year, providing them with access to equipment and industry contacts. “I wouldn’t be where I am without Cockpit. It’s helped me to become very professional, and there are other people around me who are designing and making products. We feed off each other so much creatively.”

This community spirit at Cockpit is enabled in an important way through shared studios, and not necessarily between makers who are cut from the same cloth, so to speak. Onome Otite came to Cockpit in 2016 through the Creative Careers Programme, which works in partnership with The Prince’s Trust to help young people between 18–30 establish a career in craft. Her figurative illustrations using textiles and printed materials started life in her living room, and she admits that pre-Cockpit she would never have considered a shared studio. “But actually… you get so much more out of it. You see more, you share more ideas… You learn a lot, whether that’s a new technical skill or about a show, stockist or supplier.” The transferral of knowledge has come full circle now in the large, airy studio she shares with three other jewellers and milliners from the new 2017 Creative Careers intake after her first year at Cockpit she can now pass on her own experiences and advice about business strategy.

Shared studio spaces are one of many ways in which Cockpit fosters an open dialogue about running a craft business. Makers are encouraged to be vocal and engage with each other through the social enterprise structure and using digital tools like Google Groups, which functions as a Cockpit instant messenger for makers to find out about shows and possible commissions, or even just to ask for a lift to a specific event. It all goes towards building a mind-set that encourages them to seek out opportunities for themselves. “You get into the habit of talking,” Onome tells me. “I’m constantly talking about myself and my work as everything is so shared, so you’re forced to. I’m not somebody that was comfortable with sharing my own personal experience… but luckily this is a safe environment.”

Building a business from your passion isn’t easy but neither is building a business and sustaining it. That is why Vanessa Swann is so keen to insist that Cockpit Arts is also about “acceleration… in case there’s any misunderstanding about incubation and it being solely for makers just starting out. We’ve always been about supporting makers at different stages and ages.” Theo Wang, for instance, has been at Cockpit for nine years but had to re-launch his letterpress business in 2017 in order to adapt to his business partner leaving London. “Being a maker and running your own business is all about evolving and developing, whether it’s your skills, your markets, the way you promote yourself. You need different kinds of support and advice at every stage.”

But every small business needs customers and local supporters, thousands of whom are welcomed to Cockpit Arts during the twice yearly Open Studios. Makers decorate their workspaces to introduce their products to customers and buyers, while the public have the opportunity to dodge the high-street and buy unique, tailor-made creations with their own narrative attached. One of many long-standing local residents and supporters is Anne Beresford, who has spent the last 20 years buying homewares, jewellery and clothes for herself and as gifts at Open Studios. “I was fortunate enough to win the raffle one year, so I put that towards a one-off sample jacket that I’d been coveting. I love the fact that things are made close by, and that I know at least some of the people involved in the making.” In the face of diminishing local businesses in Holborn and Bloomsbury, there is a sense of pride amongst residents to have witnessed and supported Cockpit’s development. Josie Firmin, owner of a china painting business nearby, has employed many freelance artists working at Cockpit Arts over the years. Jane King is another resident in John’s Mews and reiterates how much inner-city areas need cultural centres and independent businesses “in order to be a balanced community – I do not want to see my neighbourhood become just an investment and a dormitory for the very rich.”

Every maker, employee and resident I speak to comes back to the importance of community – one that encompasses the internal structure, the Associates, Trustees, Sponsors, then of course the enthusiastic buyers of beautifully designed, handmade products at Open Studios. “You get the feeling that everyone is on your side”, is the way Ian Scott-Kettle puts it.

It is a structure that exists not just to help makers create a viable business but also to realise their dreams, as Vanessa passionately affirms: “There is nothing more satisfying than thinking ‘could we help this person realise what it is that deep down they want to do, and have the capability to do, even though it appears to them to be very difficult’.” Under the guardianship of Vanessa and her team and with the support of their fellow makers, the future is bright for anyone honing their craft at Cockpit Arts.


Your access to this site has been limited

Reason: Access from your area has been temporarily limited for security reasons.

Important note for site admins: If you are the administrator of this website note that your access has been limited because you broke one of the Wordfence advanced blocking rules. The reason your access was limited is: "Access from your area has been temporarily limited for security reasons.".

If this is a false positive, meaning that your access to your own site has been limited incorrectly, then you will need to regain access to your site, go to the Wordfence "options" page, go to the section for Rate Limiting Rules and disable the rule that caused you to be blocked. For example, if you were blocked because it was detected that you are a fake Google crawler, then disable the rule that blocks fake google crawlers. Or if you were blocked because you were accessing your site too quickly, then increase the number of accesses allowed per minute.

If you're still having trouble, then simply disable the Wordfence advanced blocking and you will still benefit from the other security features that Wordfence provides.


If you are a site administrator and have been accidentally locked out, please enter your email in the box below and click "Send". If the email address you enter belongs to a known site administrator or someone set to receive Wordfence alerts, we will send you an email to help you regain access. Please read this FAQ entry if this does not work.

Generated by Wordfence at Sat, 29 May 2021 5:43:20 GMT.
Die Zeit Ihres Computers: .


Wednesday, September 16, 2015

Books in the Pacific Northwest

Hi, gang! So, I have been quite remiss in writing reviews, most especially because I went on a fun (and far too whirlwind!) trip to Seattle & Portland this past week and a half. You'll be pleased to hear, however, that while I was away I certainly wasn't far from books! We hit up several literary landmarks, including the Seattle Public Library (an architectural gem), the Portland (Multnomah County) library (a gorgeous old building), Powell's Books (an institution), and even the Whisky Library! (That last one was not quite so bookish, and was more for Troy than for me - but I stumbled across it when I was looking for directions to the Real MCPL.) We even considered going to The Bookstore, a bar in Seattle, but were talked out of it because, despite its name, it wasn't apparently very bookish. (Looking at the website now, I think our friend was terribly wrong about this, and I so wish we'd gone!)

(NB: Since I am not great at ever remembering to take photos, I am gratefully borrowing some amazing work from others.)


(photo by Nicola @ Flickr )

The Seattle Public Library was incredible - it was the first real Seattle sightseeing we did, and well worth the visit. I was impressed by so much there - the organization of the place, the use of space, the unbelievably huge collection (even including beautiful old phone directories from the early 1900s!). We got to see the view from the highest point of the library, and also made sure to stop by the Chocolati stand, the Seattle-based coffee & chocolate shop located just inside the main entrance to the library. I got a peanut butter hot chocolate (there were so many yummy options!) and we tried several of the famous chocolates, including the chipotle truffle, the "fish & chips" (a fish-shaped mold with potato chips inside!), a Bailey's-filled truffle, and a vanilla & sea salt one. All incredible. And the woman who worked behind the counter was so friendly and welcoming! She gave us some great suggestions for our visit to her adopted city. I could have probably spent days in the SPL, but we had other places to see, so we reluctantly moved on.

Larry Kirkland, Garden Stair Detail, found here

Portland's library was a total gem of an entirely different variety. If Seattle's was the pinnacle of modern style, this was the epitome of a classic Vanderbilt-style library. My Portland-based friend who brought us there was worried it would not live up to the Seattle library, but it absolutely did - it just wasn't the shiny, high-tech marvel of Seattle. It had its own perfect charm, and I adored it just as much. The staircase pictured above was gorgeous etched black marble, encompassing a myriad of subjects. We first climbed it to see the temporary Cesar Chavez exhibit in the upstairs gallery, which was very well done. Then we explored a few of the many grand rooms, where we found gems like globes of various planets, their charming Friends bookstore, and the Beverly Clearly children's room:

Beverly Cleary was an Oregon local - I was thrilled to realize this when we drove through Yamhill, OR!
Photo by Amara D. @ Yelp

My friend also wisely took me to Powell's Books, which is another Portland institution and must-see! What a mecca - and a maze! We kept getting lost in the numerous rooms. But, a good lost, of course! I can't even describe the overwhelming awesomeness, but just think of a chain bookstore done INCREDIBLY WELL. It was filled with people, even on a Wednesday afternoon. I purchased the below design in t-shirt form:

Adorable, right? Apparently it was a design contest winner! In any case, both the library & bookstore should be added to any book-lover's visit to Portland.

And lastly, even though it wasn't a book library, we did visit the gorgous Whisky Library which I luckily stumbled across. This is a fairly new place in Portland, so on weekends it still has lines out the door, but we visited on a weekday afternoon and so luckily we were seated immediately. It felt like a place where Sherlock Holmes or Ernest Hemingway could be found. It had a beautiful speakeasy feel, with a dash of library thrown in (there were reading tables like you might find in the NYPL), and featured shelves upon shelves of whiskey and liquor of all sorts! I actually took some photos, for once:


Schau das Video: Jeffrey Eugenides Interview: The Excitement of Writing


Bemerkungen:

  1. Rainer

    Es tut mir leid, ich kann nichts helfen, aber es ist sicher, dass Ihnen notwendigerweise helfen wird. Nicht verzweifeln.

  2. Negm

    Das Internet ist mit einem Großbuchstaben in einem Satz geschrieben, wenn das so ist. Und die Hundertstel sind nicht mit einer Periode, sondern mit einem Komma.

  3. Goltimuro

    Ich werde es wissen, vielen Dank für die Hilfe in dieser Frage.

  4. Abdul-Azim

    Und ich dachte, ich hätte es den Anfängern vorgelesen ... (das ist immer der Fall), heißt es gut - es ist kurz und angenehm zu lesen und zu verstehen.

  5. Baigh

    Für die volle Rechnung von nichts.

  6. Sanson

    Ich entschuldige mich für die Einmischung, ich wollte auch meine Meinung zum Ausdruck bringen.



Eine Nachricht schreiben