li.toflyintheworld.com
Neue Rezepte

Rezept für Brioche-Brot

Rezept für Brioche-Brot


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Brot
  • französisches Brot
  • Brioche

Dieses Brioche-Brot dauert von Anfang bis Ende weniger als 2 Stunden, sodass Sie kein Frühaufsteher sein müssen, um es für ein spätes Sonntagsfrühstück oder einen Brunch zuzubereiten.

4 Leute haben das gemacht

ZutatenErgibt: 1 Laib

  • 200ml Milch
  • 60g Butter oder Margarine, gewürfelt
  • 500g einfaches Mehl
  • 1 (7 g) Beutel Trockenhefe mit schneller Wirkung
  • 50g Puderzucker
  • 2 Teelöffel Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 1 Teelöffel Milch

MethodeVorbereitung:20min ›Kochen:30min ›Extra Zeit:40min Gären › Bereit in:1h30min

  1. Milch mit Butter in einem kleinen Topf erwärmen. Zur Seite stellen.
  2. In einer großen Schüssel Mehl, Hefe, Zucker, Vanillezucker und 2 Eier mischen. Trennen Sie das dritte Ei und fügen Sie das Eiweiß und die Hälfte des Eigelbs hinzu. Das restliche Eigelb in einer Tasse aufbewahren. Mit dem Knethaken eines Elektromixers zu einem glatten, elastischen Teig kneten. Zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat, etwa 30 Minuten.
  3. Nehmen Sie etwa 1/5 des Teigs und formen Sie die große und die kleine Portion zu einer Kugel. Die große Kugel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Drücken Sie den Boden einer Tasse oder eines Glases vorsichtig in die Mitte der Kugel, um eine 2 cm tiefe Delle zu machen.
  4. Das zurückbehaltene Eigelb mit 1 TL Milch verrühren und die Teigkugel damit rundherum bestreichen. Platziere die kleine Kugel in der Delle. das ganze brot mit ei waschen. Aufgehen lassen, während der Backofen vorgeheizt wird.
  5. Den Backofen auf 200 C / Gas vorheizen 6. Die Brioche im vorgeheizten Backofen ca. 20 bis 25 Minuten goldbraun backen.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(6)


Das allerbeste Rezept für Brioche-Brot

Butterig, weich und luftig….dieses Brot ist “knieschwach” gut. Das Rezept für das allerbeste Brioche-Brot ist eine Liebesarbeit, aber Ihre Zeit wird mit dem besten Brot belohnt, das Sie jemals in den Mund genommen haben.

Es ist in letzter Zeit absolut eiskalt und ich kann nicht warm bleiben, also habe ich beschlossen, einen butterartigen Laib der Very Best Brioche zu backen. Wenn Sie noch nie Brioche gegessen haben, werden Sie ein echter Leckerbissen erwartet.

Die Zubereitung dauert zwar etwas, aber es wird meistens ungeduldig gewartet, während der Teig aufgeht und dann wieder aufgeht, über Nacht im Kühlschrank. Nun, es ist wirklich wie ein Aushärtungsprozess, aber dann müssen Sie … noch einmal….auf einen weiteren Anstieg warten. Aber das Warten lohnt sich SEHR.


Brioche-Brötchen

Lauwarme Milch und Hefe in eine kleine Schüssel geben, umrühren, um sich aufzulösen.

Mehl, Salz und Eier in die Schüssel eines elektrischen Mixers mit Knethaken-Aufsatz geben, Hefemischung hinzufügen und bei niedriger Geschwindigkeit mischen und etwa 5 Minuten kneten. Kratzen Sie die Seiten der Schüssel mit einem Spachtel ab und kneten Sie ihn bei mittlerer Geschwindigkeit, bis er glatt und elastisch ist, etwa 10 Minuten.

In einer großen Schüssel Butter und Zucker mischen. Fügen Sie ein paar kleine Stücke Buttermischung mit dem Mixer auf niedriger Stufe zum Teig hinzu, fügen Sie die restliche Buttermischung nach und nach hinzu. Wenn die gesamte Buttermischung hinzugefügt wurde, die Geschwindigkeit erhöhen und weiter mixen, bis sie glatt und glänzend ist, sich von den Seiten der Schüssel löst und elastisch ist, 6 bis 10 Minuten.

Eine große Schüssel mit Butter bestreichen, den Teig in eine vorbereitete Schüssel geben und mit Plastikfolie abdecken, an einem warmen Ort stehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat, etwa 2 Stunden.

Heben Sie den Teig aus der Schüssel und lassen Sie ihn zurück in die Schüssel fallen, um den Vorgang ein- oder zweimal zu entleeren. Schüssel abdecken und für mindestens 8 Stunden bis über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Zwei Brotbackformen mit Butter bestreichen, deren Böden oben 8 1/2 x 4 1/2 Zoll und unten 7 1/2 x 3 1/2 Zoll messen. Teig in 2 gleich große Stücke teilen. Jedes Stück in 8 gleich große Stücke teilen und jedes Stück zu einer Kugel formen. 8 Teigkugeln nebeneinander in jede Kastenform legen.

In einer kleinen Schüssel das Eigelb und den restlichen 1 Esslöffel Milch verquirlen. Teig mit Eigelb-Mischung bestreichen, den Rest aufheben. Sprühen Sie zwei Stücke Frischhaltefolie mit antihaftbeschichtetem Kochspray-Abdeckteig in beide Pfannen, kochen Sie die Sprühseite nach unten und lassen Sie sie an einem warmen Ort stehen, bis sich ihr Volumen verdoppelt hat, 1 1/2 bis 2 Stunden.

Heizen Sie einen Umluftofen auf 400 Grad (425 Grad bei einem herkömmlichen Ofen) vor.

Jedes Laib sehr leicht mit der zurückbehaltenen Eigelbmischung bestreichen. Bringen Sie die Pfannen in den Ofen und backen Sie sie, bis die Brioche gerade anfängt, golden zu werden, etwa 15 Minuten. Reduzieren Sie die Temperatur auf 350 Grad (bei einem Heißluftofen 375 Grad bei einem herkömmlichen Ofen) und backen Sie weiter, bis eine tief goldbraune und Innentemperatur von 205 Grad auf einem sofort ablesbaren Thermometer erreicht ist, 20 bis 25 Minuten mehr.

Aus dem Ofen nehmen und Brioche in Pfannen 5 Minuten abkühlen lassen. Auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig abkühlen lassen.


Obwohl Brioche für sich allein genommen absolut fantastisch ist, ist es auch ein großartiges Brot, das als Zutat in anderen Rezepten verwendet werden kann. Hier sind meine Lieblingsrezepte für die Verwendung:

Wenn Sie sich schon immer gefragt haben, wie man Brioche-Brot macht, dann sind Sie hier genau richtig. Wie ich bereits erwähnt habe, ist Brioche-Brot ziemlich einfach zuzubereiten, aber es braucht nur etwas Zeit, also befolgen Sie bitte diese Anweisungen:

Etwas Warmes verquirlen Milch, Hefe und Zucker zusammen in die Schüssel einer Küchenmaschine geben und 5 bis 7 Minuten ruhen lassen, um ein Floß zu bilden.

Fügen Sie einige von hinzu das Mehl und mischen Sie es mit dem Hakenaufsatz bei niedriger Geschwindigkeit, bis es zu einem Schwamm verbunden ist.

In Plastik einwickeln und nur bei eingeschaltetem Licht und geöffneter Tür in den Ofen geben, um die perfekte Gärumgebung zu erhalten, und 60 Minuten lang oder bis sich die Größe mehr als verdoppelt hat, gären lassen.

Stelle die Schüssel zurück auf dem Standmixer und fügen Sie Eier, Mehl und Zucker bei niedriger bis mittlerer Geschwindigkeit hinzu, bis sie vollständig vermischt sind.

Sobald der Teig zusammenkommen, fügen Sie langsam Stücke weicher ungesalzener Butter hinzu, bis sie vollständig vermischt ist.

Teig herausnehmen und 30 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit die Butter hart wird.

Nimm den Teig raus aus dem Kühlschrank und legen Sie es auf eine saubere, mit Mehl bestäubte Fläche.


Teilen Sie den Teig in Drittel und nehmen Sie eines der Teigstücke, um ein Rechteck von etwa 14 x 20 cm zu bilden.

Teig überrollen um ein gelehrtes Brot zu formen.

Legen Sie das Brot hinein eine gebutterte Kastenform und ein Handtuch darüber legen und wieder bei eingeschaltetem Licht und geöffneter Tür in den Ofen stellen und weitere 45 Minuten gehen lassen.

Den Teig damit bestreichen eine Eiwäsche von Milch und Ei und backen bei 375° für 30-35 Minuten oder bis es 190°F intern erreicht.

Auf einem Rost abkühlen lassen und dienen.


Vorbereitung

Mach den Teig

  • In einem Standmixer mit Paddelaufsatz Mehl, Zucker, Hefe und Salz bei niedriger Geschwindigkeit mischen, bis alles gut vermischt ist. Fügen Sie 4 der Eier und die Milch hinzu und rühren Sie bei niedriger Geschwindigkeit weiter, um sich zu vermischen. Sobald der Teig zu verklumpen beginnt, entfernen Sie den Paddelaufsatz und befestigen Sie den Knethaken. (Es befinden sich noch unvermischtes Ei und Mehl in der Schüssel.) Bei mittlerer Geschwindigkeit 2 Minuten rühren. Mit einem Plastik-Teigschaber oder einem starken Plastikspatel die Schüssel und den Haken abkratzen. Weiter rühren, bis der Teig fest und elastisch ist, weitere 2 Minuten. Der Teig kann an dieser Stelle am Haken kleben, aber das ist in Ordnung. Kratzen Sie den Teig wieder vom Haken. Geben Sie mit dem Mixer auf mittlerer bis niedriger Geschwindigkeit die Hälfte der Butter hinzu, einige Stücke auf einmal. Kratzen Sie die Schüssel und den Knethaken ab und entfernen Sie den Knethaken. Den Teig ein paar Mal mit der Hand in der Schüssel kneten und den Teig immer wieder auf sich selbst falten, um die Butter einzuarbeiten. Bringen Sie den Knethaken wieder an und fügen Sie die restliche Butter nacheinander hinzu und mischen Sie bei mittlerer bis niedriger Geschwindigkeit. Sobald die gesamte Butter hinzugefügt wurde, erhöhen Sie die Geschwindigkeit des Mixers auf mittel und mischen Sie 4 Minuten lang. Kratzen Sie den Knethaken und die Seiten und den Boden der Schüssel ab. Nochmals mischen, bis der Teig glatt, weich und glänzend ist, ungefähr 4 Minuten mehr. Sie werden hören, wie der Teig gegen die Seiten der Schüssel schlägt, wenn er fertig ist. (Wenn Ihre Küche warm ist, kann der Teig zu diesem Zeitpunkt zu locker erscheinen. Widerstehen Sie dem Drang, zusätzliches Mehl hinzuzufügen, oder die Brioche kann zäh werden.)

Den Teig gehen lassen

  • Den Teig mit einem Plastik-Teigschaber oder einem Spachtel auf eine saubere, sehr leicht bemehlte Arbeitsfläche stürzen. Der Teig wird sehr feucht. Einige Male von Hand durchkneten und dann zu einer Kugel formen, indem die Seiten bei 12, 3, 6 und 9 Uhr in die Mitte gefaltet werden. Drehen Sie den Teig um, legen Sie Ihre Handflächen auf beide Seiten des Teigs und stecken Sie ihn unter sich, wobei Sie den Teig beim Einstecken zu einer lockeren Kugel mit einer glatten Oberseite drehen. Den Teig mit der glatten Seite nach oben in eine saubere große Schüssel geben. Mit Plastikfolie abdecken und den Teig an einem warmen, zugfreien Ort etwa 1 Stunde gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.

Den Teig wieder gehen lassen

  • Den Teig mit dem Teigschaber oder Spachtel glatt von oben nach unten auf eine sehr leicht bemehlte Arbeitsfläche stürzen. Formen Sie es wieder zu einer Kugel, indem Sie die Seiten bei 12, 3, 6 und 9 Uhr in die Mitte falten. Drehen Sie den Teig um, legen Sie Ihre Handflächen auf beide Seiten des Teigs und stecken Sie ihn unter sich, wobei Sie den Teig beim Einstecken zu einer lockeren Kugel mit einer glatten Oberseite drehen. Den Teig mit der glatten Seite nach oben zurück in die Schüssel geben. Mit Plastik fest abdecken. Zu diesem Zeitpunkt den Teig für den besten Geschmack über Nacht kühlen. Oder lassen Sie es ruhen, bis sich die Größe verdoppelt hat, etwa 1 Stunde. Je wärmer der Raum, desto schneller geht die Brioche auf, also behalte sie im Auge.

Die Brioches formen

  • Wenn der Teig gekühlt war, lassen Sie ihn etwa 2 Stunden auf Raumtemperatur erwärmen.Butter 16 3-Zoll-Brioche-à-Tête-Formen (verwenden Sie Formen mit einer Breite von 3 bis 3-1/4 Zoll über der Oberseite und mindestens 1-1/ 4 Zoll hoch). Den Teig mit der glatten Oberseite nach unten auf eine saubere Arbeitsfläche stürzen. Formen Sie den Teig zu einer Kugel, indem Sie die Seiten bei 12, 3, 6 und 9 Uhr in die Mitte falten. Teilen Sie den Teig mit einer Waage und einem Bankmesser in 2 gleiche Stücke, etwa 1 lb. 3 oz. jede einzelne. Teilen Sie jede Hälfte in 8 gleiche Stücke von etwa 2-1 / 2 Unzen. jeweils für insgesamt 16 Teigstücke. Decken Sie den Teig mit Plastik ab, damit er nicht austrocknet. Rollen Sie jedes Teigstück zu einer festen Kugel, indem Sie Ihre Hand über den Teig legen und ihn mit den Fingern dieser Hand leicht eingezogen in kreisenden Bewegungen bewegen “ oder Kopf, halten Sie Ihre Hand senkrecht zur Arbeitsfläche, mit Ihren Fingern gerade und fest zusammen (als ob Sie Karate hacken würden). Arbeiten Sie mit jeweils einer Teigkugel (die anderen bleiben mit Plastik bedeckt) und drücken Sie mit der Handseite etwa ein Drittel des Weges von einem der Kanten der Teigkugel auf die Kugel (lassen Sie ein Drittel . übrig). des Teigs auf eine Handseite und zwei Drittel des Teigs auf die andere Handseite). Sägen Sie mit der Hand fast vollständig hin und her, bis Sie eine Form erhalten, die wie eine Bowlingnadel aussieht, oder einen Kopf und Körper, die durch einen sehr dünnen, fast durchscheinenden Hals verbunden sind. Halten Sie den Teig am „Kopf“ und drehen Sie ihn aufrecht, sodass der Körper auf der Arbeitsfläche ruht. Senken Sie den Kopf in den Körper, drücken Sie ihn tief in den Körper und spreizen Sie ihn mit Ihren Daumen und Zeigefingern, um ein Nest für den Kopf zu machen. Spannen Sie den Körper um den angeschmiegten Kopf herum an, indem Sie den Körper um den Kopf stecken und anheben. Den Teig vorsichtig mit dem Körper nach unten in eine der vorbereiteten Formen geben. Mit dem restlichen Teig wiederholen. Übertragen Sie die Formen auf ein großes Backblech mit Rand.

Beweis der Brioches

  • Decken Sie die Brioches ganz locker mit Plastik ab. Lassen Sie den Teig etwa 1 Stunde gehen, bis er sich fast verdoppelt hat und die Formen füllt. Es sollte zurückspringen, wenn man es leicht mit einem Finger anstößt. Währenddessen ein Ofengestell in die Mitte des Ofens stellen und den Ofen auf 375°F vorheizen. Es ist wichtig, dass der Ofen gründlich erhitzt wird, damit die Brioches gleichmäßig backen.

Backen Sie die Brioches

  • In einer kleinen Schüssel das Ei waschen, indem man die restlichen 2 Eier plus 1 Eigelb und eine Prise Salz aufschlägt. Bürsten Sie die Oberseite der Brioches leicht ab (ohne dass die Eierspülung in die Formen oder Pfannen tropft, da die Brioches sonst an ihren Formen kleben bleiben würden). Backen, bis sie oben goldbraun und an den Seiten goldbraun sind (Sie können die Brioche leicht anheben, um am Rand der Form zu sehen), ca. 18 Minuten. (Die Innentemperatur sollte 190°F betragen.) Lassen Sie die Brioches auf einem Kuchengitter 10 Minuten lang abkühlen, bevor Sie sie entformen. Servieren, solange sie sich noch warm anfühlen.

Make-Ahead-Tipps

Brioches werden am besten kaum warm serviert. Sie lassen sich gut aufwärmen, so dass alles, was nicht innerhalb von ein oder zwei Tagen gegessen wird, in einem 325°F-Ofen aufgewärmt werden kann, bis die Außenseite knusprig ist, etwa 7 Minuten für kleine Brioches oder 15 Minuten für große. Sie können auch in Scheiben geschnitten und geröstet werden.

Kombinieren Sie es mit gebackenen Eiern mit Schnittlauch und Sahne für ein absolut einfaches, aber luxuriöses Frühstück.

Sie können dieses Rezept auch verwenden, um 2 große Brioche-Laibe oder 2 große Brioches a à tête zuzubereiten. Für Brote: Nachdem Sie den Teig in 16 Kugeln geteilt haben, bestreichen Sie zwei 8-1/2ࡪ-1/2-Zoll-Laibpfannen mit Butter. Ordnen Sie acht Teigkugeln in zwei Viererreihen in jeder der Pfannen an. Für große Brioches à tête: Nachdem Sie den Teig in 16 Kugeln geteilt haben, bestreichen Sie zwei 7-Zoll-Brioche-à-tête-Formen mit Butter. Eine Teigkugel in die Mitte einer der Formen legen. Ordne sechs weitere Kugeln um die Seite der Form herum an und lege sie auf die erste Kugel (sie berühren den Boden der Form nicht). Die letzte Kugel in der Mitte auf den Teig legen. Wiederholen Sie den Vorgang, um eine weitere 7-Zoll-Brioche à tête zuzubereiten. So backen Sie beide Varianten: Die Eierwäsche wie bei den kleinen Brioches à tête aufgehen und auftragen. Backen Sie für etwa 25 Minuten oder auf eine Innentemperatur von 190 ° F. 25 bis 30 Minuten auf einem Gitter auskühlen lassen, bevor sie aus der Form genommen werden.

Gekühlte Brioches gut einwickeln und bis zu zwei Tage bei Raumtemperatur lagern oder bis zu fünf Wochen einfrieren. Lassen Sie sie eingewickelt bei Raumtemperatur auftauen.


Wie man Brioche-Brot macht

  1. In einer großen Schüssel Eier, geschmolzene Butter und restlichen Zucker verquirlen. Die aufgegangene Hefemischung einrühren.
  2. Fügen Sie jeweils 1 Tasse Mehl hinzu und rühren Sie bei jeder Zugabe um. Fügen Sie die letzte 1/2 Tasse Mehl jeweils 1 Esslöffel hinzu, bis sich der Teig von den Seiten der Schüssel löst und nicht an den sauberen Fingerspitzen klebt.
  3. 8-10 Minuten kneten (von Hand oder in einem Mixer mit Knethaken), dann mit Frischhaltefolie abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat (1 1/2 bis 2 Stunden).

Zutaten

  1. Brühen Sie die Milch an, indem Sie sie in einen Soßentopf geben und zum Köcheln bringen. Achten Sie darauf, dass die Milch nicht überkocht. Abkühlen auf 100 °F / 37 °C
  2. Hefe durch kräftiges Rühren in warmer Milch auflösen.
  3. Sobald die Hefe in Milch aufgelöst ist, die Eier einrühren, bis sie vollständig eingearbeitet sind.
  4. Brotmehl und diastatisches Malzpulver zugeben und mit Knethakenaufsatz mischen. Sobald kein trockenes Mehl mehr sichtbar ist, Mixer ausschalten, Rührschüssel mit Plastikfolie abdecken und 30 Minuten ruhen lassen (Autolyse).
  5. Nach 30 Minuten Ruhezeit Zucker und Salz untermischen.
  6. Mit dem Knethaken weiter mischen und jeweils einen Klecks ganze Butter hinzufügen, bis die Butter vollständig eingearbeitet ist.
  7. Sobald die Butter eingearbeitet ist, kneten Sie mit dem Knethaken bei mittlerer Geschwindigkeit 10-15 Minuten lang weiter, oder bis der Teig kohäsiv ist und den Fensterscheibentest besteht (siehe Video für visuelle Hinweise).
  8. Nehmen Sie den Teig aus der Rührschüssel, rund und geben Sie ihn in einen Plastikbehälter, der mit Antihaftspray besprüht wurde.
  9. Mit Plastikfolie abdecken und 30 Minuten bei Raumtemperatur ruhen lassen, dann über Nacht im Kühlschrank aufbewahren (von 12-16 Stunden).
  10. Am nächsten Tag den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und den Teig in Portionen von 155-160 g skalieren.
  11. Den portionierten Teig auf der Arbeitsfläche zu einer grob geformten Scheibe plattdrücken. Falten Sie jede Kante der Scheibe in die Mitte, drücken Sie die Nähte zusammen und bilden Sie eine starke Falte.
  12. Die Bankauflage scheint mit der Seite nach unten zu liegen, während Sie den Rest der Brioche-Kugeln formen.
  13. Runden Sie den Teig, indem Sie die Saumseite in den Tisch drücken, während Sie eine Rundungsbewegung ausführen. Dadurch erhalten Sie eine straffe Haut auf der Oberseite, was zu einem besseren Ofenfrühling führt.
  14. Legen Sie 3 Teigkugeln in eine 9X5"-Laibpfanne (siehe Video für weitere Details).
  15. Mit Plastikfolie abdecken und 1-2 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen, oder bis sich das Volumen verdoppelt hat.
  16. Nach dem Gären die Oberseite des Teigs mit Eigelb bestreichen, das mit einem kleinen Spritzer Wasser vermischt wurde.
  17. In einem Umluftofen bei 190 °C 25-30 Minuten backen, oder bis die Oberseite des Brötchens ein sattes Goldbraun ist und die Innentemperatur zwischen 200-205 °F/93-96 °C liegt.
  18. Vor dem Anschneiden mindestens eine Stunde bei Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  19. Für eine längere Haltbarkeit das Brot vollständig auf Raumtemperatur abkühlen lassen und dann fest in Plastikfolie einwickeln.

Wie man Brioche macht:

Kombinieren Sie warme Milch, Hefe, ein Ei und Mehl in einer Schüssel:

Mischen Sie diese Zutaten mit einem stabilen Spatel zusammen und Sie erhalten einen sehr nassen und klebrigen Teig:

Dies wird eigentlich Schwamm genannt.

Was ist ein Schwamm? Es ist ein Vorläufer des Teigs und verleiht dem Brot einen tiefen Geschmack und eine schöne Textur. Es wird als das Äquivalent zum Hinzufügen eines weiteren Anstiegs angesehen.

Streuen Sie eine Tasse Mehl über den Schwamm, um ihn zu bedecken:

Lassen Sie den Teig 30 Minuten ruhen, und wenn Sie zurückkommen, sollte der Teig Risse haben, wie folgt:

Dies lässt Sie wissen, dass die Hefe aktiv ist und gut funktioniert.

Zucker, Salz, Eier und Mehl in den Biskuit geben:

Setzen Sie die Schüssel auf den Standmixer und vermischen Sie alles mit dem Knethaken.

Sie erhalten einen kräftig gefärbten beige Teig, der relativ glatt ist. Fügen Sie nun einige Stückchen weiche Butter hinzu und fügen Sie sie in den Teig ein:

Nach dem Einrühren der Butter sollte der Teig weich und leicht klebrig sein:

Die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken, dann 2 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat:

Den Teig auf den Kopf stellen, um die Hefe leicht zu verteilen, dann wieder abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Teilen Sie den Teig in 3 Abschnitte, dann jeden Abschnitt in 6 Teile.

Rollen Sie jedes Stück zu einer Kugel und legen Sie 6 Teigkugeln in jede Kastenform (das ergibt insgesamt 3 Brote):

Mit Frischhaltefolie abdecken, dann 2 Stunden gehen lassen. Die Teigbällchen sahen nicht so aus, als würden sie die Pfanne füllen, aber schau, wie sehr sie sich aufblähen:

Die Brioche nach Belieben mit Eigelb bestreichen und den Laib ca. 30 Minuten backen, bis er rundum goldbraun ist:

Eine Sache, die mir bei Brioche aufgefallen ist, ist, dass sie ziemlich empfindlich auf heiße Stellen im Ofen reagiert. Während des Backens muss die Oberseite wahrscheinlich mit Aluminiumfolie abgedeckt werden, damit sie nicht zu stark braun wird.

Wenn Sie einen wirklich erstklassigen Ofen haben, der gleichmäßig backt, müssen Sie ihn möglicherweise nicht abdecken, sondern behalten Sie nur die Brote im Auge.

Wenn das Brot innen 200F erreicht hat, ist es fertig. Sie können es in Rollen zerlegen oder das Brot in Scheiben schneiden und genießen.

Hausgemachte englische Muffins, Scones im englischen Stil und hausgemachte weiche Brezeln sind einige meiner anderen Lieblingsbrote, die ich von Grund auf backen kann. Genießen!

Ich verwende dieses Brioche auch in meinem Brioche French Toast mit orange mazerierten Erdbeeren.


Rezept für Brioche-Teig

Hier ist ein klassisches Herbstrezept mit einem Twist. Ich habe die säuerliche Süße von Birnen um die Herbheit von Granatapfelkernen ergänzt und das Ganze in einen reichhaltigen, buttrigen, zarten Brioche-Teig drapiert. Es ist ein schönes und schnelles Dessert, besonders wenn Sie einen Eimer Brioche zur Hand haben. Für diejenigen unter euch, die es noch nicht besitzen Das neue handwerkliche Brot in fünf Minuten am Tag, hier ist das Rezept und es kann für all diese wunderbaren Leckereien verwendet werden: Karamell-Klebebrötchen, gegrillte Obsttorte, frische Fruchtmuffins, Brioche à tête, Aprikosengebäck und fabelhafte Donuts! Tatsächlich sind die Möglichkeiten endlos, nutzen Sie einfach Ihre Fantasie und lassen Sie uns wissen, welche Leckereien Sie sich ausgedacht haben.

Brioche-Teig (ergibt etwa 4 Brote)

1 1/2 Tassen (340g) lauwarmes Wasser

1 Esslöffel Roter Stern Platin, Active Dry oder Quick-Rise Hefe (1 Päckchen)

8 große Eier bei Zimmertemperatur, leicht geschlagen

1 1/2 Tassen (340 g) ungesalzene Butter, geschmolzen

7 1/2 Tassen (1065 g) ungebleichtes Allzweckmehl

Mischen Sie die Hefe, das Salz, den Eierhonig und die geschmolzene Butter mit dem Wasser in einer 5-Liter-Schüssel oder einem (nicht luftdichten) Lebensmittelbehälter mit Deckel.

Das Mehl mit einem Löffel untermischen, bis das gesamte Mehl eingearbeitet ist.

Abdecken (nicht luftdicht) und etwa zwei Stunden bei Raumtemperatur ruhen lassen. Notiz: Manchmal mit Brioche, mit so viel kaltem Ei, wenn Sie nicht warm genug Wasser verwenden, kann der anfängliche Anstieg sehr langsam sein. Fachleute würden dies beheben, indem sie die Eier auf Raumtemperatur kommen lassen, was das Problem löst. Sie können das tun oder einfach sicherstellen, dass Ihre endgültige Mischung aus Ei / Butter / Wasser schön warm ist (aber nicht heiß, oder Sie können die Hefe abtöten).

Der Teig kann sofort nach dem Abkühlen verwendet werden. Dieser Teig ist nach dem ersten Aufgehen viel zu klebrig, aber wenn er abgekühlt ist, ist er sehr einfach zu handhaben. Es kann verwendet werden, um die Tatin oder eines dieser Brioche-Rezepte zuzubereiten: Karamell-Klebebrötchen, gegrillte Obsttorte, Fresh Fruit Muffins, Brioche à tête, Aprikosengebäck und fabelhafte Donuts! Der Teig kann bis zu 5 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Danach können Sie den Teig einfrieren.


Warmes Wasser und Hefe verrühren und 2 Minuten ruhen lassen. Die Hefe beginnt zu schäumen, wenn sie aktiviert wird. In einem Standmixer mit Knethaken alle Zutaten bis auf die Butter vermischen. Mischen Sie die Zutaten eine Minute lang von Hand und schlagen Sie sie dann 3 bis 4 Minuten lang bei niedriger Geschwindigkeit, bis der Teig zusammengekommen ist. Stoppen Sie den Mixer und kratzen Sie die Seiten nach Bedarf ab, indem Sie die trockenen Zutaten in feuchte Stellen drücken. Sobald der Teig zusammengekommen ist, schlagen Sie weitere 3-4 Minuten bei niedriger Geschwindigkeit. Der Teig wird dehnbar, steif und trocken.

Bei niedriger Geschwindigkeit die Butter Stück für Stück hinzufügen und nach jeder Zugabe mischen, bis sie im Teig verschwindet. Rühre dann etwa 10 Minuten lang bei niedriger Geschwindigkeit weiter und halte den Mixer gelegentlich an, um den Boden und die Seiten der Schüssel abzukratzen. Es ist wichtig, dass die gesamte Butter gründlich in den Teig eingearbeitet wird. Stoppen Sie bei Bedarf den Mixer, um den Teig mit den Händen aufzubrechen und die Butter einzurühren.

Sobald die Butter vollständig eingearbeitet ist, drehen Sie den Mixer auf mittlere Geschwindigkeit und schlagen Sie weitere 15 Minuten, oder bis der Teig klebrig, weich und etwas glänzend wird. Weiter schlagen, bis der Teig glatt und seidig wird. Dann den Mixer auf mittlere bis hohe Stufe stellen und 1-2 Minuten schlagen. Sie sollten hören, wie der Teig gegen die Seiten der Rührschüssel schlägt. Testen Sie den Teig, indem Sie ihn ziehen und dünn dehnen. Der Teig soll sich dehnen, aber auch etwas nachgeben. Wenn es sich zu locker anfühlt, leicht in Stücke bricht oder zottelig aussieht, mischen Sie weitere 2-3 Minuten bei mittlerer Geschwindigkeit weiter. Es ist fertig, wenn es glatt und dehnbar ist und in einem Stück zusammengerafft und aufgehoben werden kann.

Den Teig in eine große, mit etwas neutralem Öl gefettete Schüssel geben und mit Frischhaltefolie abdecken. Lassen Sie den Teig 60 Minuten an einem warmen Ort gehen, bevor Sie ihn über Nacht in den Kühlschrank stellen, damit der Teig gehen und sein Aroma entwickeln kann. Zu diesem Zeitpunkt kann der Teig auch eingefroren oder in einem luftdichten Behälter bis zu 1 Woche im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Um zwei Brioche-Laibe zuzubereiten, fetten Sie zwei Standard-Laibformen großzügig mit Butter ein. Teilen Sie den Teig in zwei Hälften und formen Sie den Teig zu Laibformen, indem Sie die Ränder unter sich strecken, um eine abgerundete Oberfläche zu schaffen. Den geformten Teig in die Kastenformen geben.

Decken Sie die Laibe leicht mit Plastikfolie ab und legen Sie sie 4-5 Stunden lang an einen warmen Ort (75-85 Grad Fahrenheit ist ideal) oder bis sich die Laibe fast verdoppelt haben. Sie sollten bis zum Rand der Pfanne gestiegen sein und abgerundete Spitzen haben. Der Teig sollte sich weich, kissenartig und zart anfühlen.

Stellen Sie einen Rost in die Mitte des Ofens und heizen Sie ihn auf 350 Grad Fahrenheit vor.

In einer kleinen Schüssel ein Ei und eine Prise Salz eine Minute lang verquirlen, dann die Oberseite der Brioche großzügig bestreichen, dabei darauf achten, den Teig nicht zu durchstechen oder zu entleeren.

35 - 45 Minuten backen, bis die Oberseiten und Seiten der Laibe vollständig goldbraun sind und die Innentemperatur 210 Grad Fahrenheit beträgt. Die Brote 30 Minuten in den Pfannen abkühlen lassen, dann auf ein Kühlgitter stürzen und vollständig auskühlen lassen. Das Brot kann bis zu drei Tage lang in Plastikfolie verpackt aufbewahrt werden und macht einen großartigen French Toast, wenn es abgestanden ist.



Bemerkungen:

  1. Judy

    Quatsch

  2. Vular

    Ich denke du liegst falsch. Ich bin sicher. Lass uns diskutieren. Senden Sie mir eine E -Mail an PM, wir werden reden.

  3. Tekle

    Zugegeben, eine tolle Idee

  4. Fars

    Ich würde nichts sagen, na ja, nicht alles im Allgemeinen, nicht schlecht



Eine Nachricht schreiben